Bebop 1 Akku Problem HILFE!!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Bebop 1 Akku Problem HILFE!!!

      Guten Tag ich habe meine Bebop gebraucht auf eBay gekauft und habe jetzt folgendes Problem seit Anfang an der Verkäufer schrieb das der Akku durch ist dachte ich nagut kaufst einen nach und dann hat sich das

      Das Problem sieht man sehr schön in diesem Video hier der Akku geht nach dem Start rasant runter innerhalb von wenigen Sekunden auf 0 und wenn ich die Drohne neu starte dann ist die Prozentzahl fast wieder so hoch wie vor dem Start
      Habe das mit den originalen sowie 3 Anbieter Akkus probiert keine Änderung
      Manchmal bleibt der Stand bei 15-17% stehen und fliegt dann paar Sekunden auf dem und dann plötzlich gehts wieder abwärts

      Weiß jemand woran das liegen könnte oder was man da machen könnte ?

      Hier ein link zu dem Video



      Bin für jede Hilfe super dankbar Bein Total am verzweifeln
    • Vielleicht hat das Ladegerät eine Macke, so dass die Akkus gar nicht richtig geladen wurden. Wenn du schreibst, dass es auch bei neuen Akkus so ist, kann es ja eigentlich nicht an defekten Akkus liegen. sondern nur daran, dass die Dinger leer sind und nicht geladen werden.

      Normal ist es aber nicht, dass die Drohne die Akkukapazität herunterzählt (kenne ich jedenfalls so nicht). Normalerweise zeigt sie die vorhandene Restapazität des Akkus sofort an, ohne von 100% auf den tatsächlichen Prozentwert herunterzulaufen. Wenn ich z.B. einen teilentladenen Akku bei meiner Bebop einsetze, steht da von vorn herein die Zahl z.B. 20%, und sinkt dann langsam mit dem weiteren Verbrauch.

      Wie verhält sich das Ladegeät? Wie lange läd es und springt die LED nach dem Ladevorgang von dauer-rot auf dauer-grün, ober blinkt es rot?

      The post was edited 5 times, last by biber ().

    • Wahrscheinlich auch 0 Grad, wenn du den Akku vorher nicht warm gehalten hast ;) . Zum Fliegen sollte er gerne um die 20 Grad haben, wenn er seine volle Leistung abgeben soll. Während des Fliegens kühlt er nicht weiter aus, weil sich die Zellen durch die Entladung selbst warm halten, aber vorher solltest du ihn nicht zu sehr auskühlen lassen. Stecke ihn wenigstens in die Jackeninnentasche oder besorge dir so eine kleine 5 Liter Kühlbox und einen Geelakku, den man in der Mikrowelle oder einem Wasserbad so auf 50/60 Grad aufheizen kann. Zimmerwarme Akkus dann in ein Handtuch wickeln und auf die Geelkkus legen, das hält sie in der Box gut und gerne 2 bis 3 Stunden bei Laune. Handtuch deswegen damit möglichst wenig Luft in der Kühlbox ist (wodurch die Wärme dadurch länger hält) und auch damit die Akkus nicht direkt auf den heißen Geelakkus liegen. Zu warm ist nämlich genauso schädlich.

      The post was edited 2 times, last by biber ().

    • <p>
      </p>Danke erstmal für die vielen Rückmeldungen also der Akku ist immer vorweg Zimmer Temperatur gewesen und beim Laden verhällt es sich so das es Dauer rot während des Laden ist und dann auf Dauer grün springt

      Die Akkus werden nach dem fliegen nicht warm also ganz normal
    • beste Temperatur zwischen 18 bis 35 Grad, darüber und darunter nimmt die Leistung ab... niemals aber über 60 Grad erwärmen, ab 70 Grad wird er irreversibel so geschädigt, dass er sich danach schneller selbst entlädt, wenn er nicht sogar dicke Backen macht und sich selbst zerstört.

      Ich fliege meine B1 auch mit der 4.0.6 Firmware. allerdings nicht mit der Freeflight Pro, sondern mit der älteren Freeflight 3 App (Verion 3.9.24), weil ich meine B1 nicht mit einem SC, sondern mit einer Wikipad-Konsole mit Richtantenne fliege und auf dem Tablet der Konsole läuft die alte Version besser. Das liegt aber an der Android-Version des Tablets, das mag die Freeflight Pro nicht so gerne.

      The post was edited 3 times, last by biber ().

    • Hallo Tom,
      ich habe seit kurzem dasselbe Problem mit der rapide nachlassenden Kapazitätsanzeige bei meiner Bebop 1.
      Ich habe 5 Akkus, bei allen das gleiche Verhalten: ach 15s Zwangslandung.
      Hast Du damals eine Lösung gefunden?

      Gruß
      Stefan