Auf Mavic Pro 2 warten oder Mavic Air holen?

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Neu

      Ich habe mir im Dezember die Pro geholt. Weil ich einfach auf Nichts mehr warten will. Ich habe mit dem Kauf solange gezögert bis schon (vermutlich) bald die Pro 2 erscheint. Dann fallen die Preise der Pro 1 die man ja gern hätte, aber dann ist ja schon die Pro 2 draußen. :D ...mir persönlich reicht die Pro 1 aus, aber ich gucke mir an was die Pro 2 so mit sich bringt. Wenn man der Twitterquelle (Leaks aus China) glauben kann, wird die Pro 2 auf Phantom 4 Niveau ausgerichtet und teurer werden. Die Mavic Air soll nämlich die neue Consumerdrohne werden. Und da muss sich jeder selbst fragen ob man die höhere Technik brauch oder nicht. :thumbsup:
    • Neu

      Es ist jetzt noch ziemlich kalt, nicht unbedingt die Zeit, um sich gemütlich draußen auf dem Feld mit dem Fliegen vertraut zu machen, was aber zu empfehlen ist. Bevor ich meine Mavic gekauft habe, habe ich alle möglichen Videos geschaut, Tests gelesen und mich mit dem ganzen Drumherum vertraut gemacht. Außerdem ist Fastenzeit, da kann man bis Ostern verzichten (Scherz). Es gint Quellen im Netz, die von einem Erscheinen der Mavic 2 schon Ende März sprechen. Es ist nicht ärgerlich, wenn man sich die Mavic 2017 gekauft hat, aber schon ärgerlich, wenn man die Mavic Air kauft und einen oder zwei Monate später feststellt, dass die Mavic 2 einem doch besser passen würde. Außerdem sollte man noch den Einsatzzweck beachten. Will man eine ultrakompakte Drohne haben, die sich in der legalen Reichweite gut bewegt und gute Bilder und Videos macht, ist man mit der Mavic Air auch preislich gut bedient. Legt man aber besonderen Wert auf optimales Foto und Bildmaterial, dann lohnt sich wohl das Warten, denn in diesem Bereich werden doch spürbare Verbesserungen erwartet. Ich persönlich würde auch angesichts der Jahreszeit noch zwei Monate warten und hoffen, dass die Mavic 2 bis dahin erscheint und in aller Ruhe meine Wahl treffen.
    • Neu

      Was der TE mit der Drohne machen will steht ja gar nicht zur Debatte, sonst hätte er es ja oben rein geschrieben.
      Es geht hier nur ums kaufen oder warten. Und mal ehrlich, wer hat das warten auf bessere Technik nicht schon lange satt?
      Klar kann man das machen, aber dann kann man solange eben nicht rumfliegen oder nur mit seinem alten Geraffel.
      Wer will das denn? Das geht gar nicht.

      Kaufen.
    • Neu

      Also ich wüsste nicht warum man warten sollte. Man wartet doch dann immer... Ich habe mir die Spark geholt - kurz darauf kam die Air - die preislich etwas teurer war aber ein ganzes Stück besser. Jetzt hab ich die Air bestellt und dann kommt in ein paar Monaten die neue Pro - die ist dann wieder ein bisschen teurer und kann mehr. Das schaukelt sich ja ewig nach oben.

      Und wenn man mal ehrlich ist - ich bin Anfänger - mir hätte die Spark auch gereicht. Vieles ist und bleibt verboten was Videos angeht und viel Material wird im Internet durchsucht und verfolgt das ist Fakt. Und ob ich also nun mit der Air oder mit der Pro 2 Videos mache für meinen Heimgebrauch ist also völlig egal.

      Ich würde also ganz klar die Air kaufen, sollte es deine erste Drohne sein. Für nicht gewerbliche Aufnahmen reicht die Qualität allemal und selbst für gewerbliche Aufnahmen wird die Qualität in 90% der Fälle reichen, da Du sicherlich keine Millionenschweren Auftraggeber hättest, die auf Hollywood Produktionen scharf sind.

      Aber das ist natürlich meine Meinung - da hat jeder ne andere. Bestes Beispiel: Nur weil ich mir grade einen Rennwagen gekauft habe kann ich nicht auf der Nordschleife Bestzeiten fahren und erwarten zu überleben. Gleiches dürfte bei einer Drohne auch zählen - nur weil ich eine Große habe bin ich nicht gleich ein Großer :)
      Viele Grüße aus Kassel
      _______________
      DJI Mavic Air (Onyx)
    • Neu

      Ich sag' mir immer, wer ständig auf das Neueste Modell wartet, wird sich nie eins kaufen. In dem Moment, wenn Du den Laden (oder Onlineshop) verläßt, ist die neue Errungenschaft schon wieder veraltet. Damit muß man einfach leben ;)

      Von daher denke ich, Du liegst mit Deiner Überlegung richtig, Dich für die Air zu entscheiden!
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Neu

      [Sarkasmus] An Deiner Stelle würde ich warten und da es ja schon so viel Spaß macht, geht das Warten danach gleich weiter. Bestimmt kommt auch kurz darauf der Phantom 5 raus. Also die Chance auf immer was neues zu Warten ist bei DJI sehr groß <X [/Sarkasmus]

      Edit: Wie gewünscht :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von quadle ()

    • Neu

      Also ich sehe das so. Wenn Du Wert auf sehr gute Videoqualität im Semiprofibereich legst. Kaufe die Phantom 4P plus.

      Wenn eine gut transportable Drohne mit annähernder P4P Qualität suchst, dann kauf ne Mavic Pro. Und wenn dazu auch noch die neueste Technik haben willst, und Geduld hast, dann warte auf die Mavic Pro 2. Wenn Du allerdings noch mehr Kompaktheit brauchst und dennoch gute Videoqualität 4k/2.7K brauchst, nimm die Mavic Air.


      Sicher ist die Mavic Pro ein wenig wertiger, flugstabiler und mit besserer Technik ausgestattet, aber Spielzeug ist die Air allemale auch nicht. Ich liebe die Mavic Pro, werde aber zukünftig dennoch überwiegend die Mavic Air mitnehmen, da sie halt noch ein Stück kleiner ist und so noch besser in meine Slingbag passt. Darüber hinaus hat das kleinere Modell bei Passanten, Polizei, Strandbesuchern etc. immer wieder den Vorteil, dass sie eher als niedlich und nicht so sehr als die böse Drohne wahrgenommen wird.