.. und wieder ein Neuer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • .. und wieder ein Neuer

      Hallo, ich danke für die Aufnahme und möchte mich kurz vorstellen
      Wohne in Forst (Lausitz) und habe 1947 das Licht der Welt erblickt.
      Gestern ist eine Yuneec Typhoon Q500 4K eingetroffen die Plakette auch gleich).
      Bei den erfrischenden Temperaturen von -12° heute früh noch keinen Testflug gemacht.
      Muss mich da noch etwas reinfuchsen.
      Was ich sonst so treibe ... Rentner ... aber nebenher Kleingewerbe angemeldet, da ich als freier Journalist für Zeitungen schreibe, Verwaltungssoftware für Internetseiten entwickle, fotografiere und Fotos verkaufe und dann gebe ich jedes Jahr einen oder zwei Kalender heraus.
      Wer rastet, der rostet ;)
      Verwende seit über 20 Jahren LINUX (zur Videobearbeitung shotcut), Kamera ist eine Olympus Spiegellose
      Ein 9,7 " Tablet, mit dem ich auch telefonieren kann, habe ich auch. Ist aber nur dabei, wenn ich weitere Strecken fahre.
      Lege keinen Wert darauf, immer erreichbar zu sein.

      Fragen werde ich bestimmt haben und einige Antworten habe ich in dem Forum bereits gefunden
      Grüsse
      Helmut
    • Willkommen im Forum und Respekt .......

      Wenn mein Vater (Jahrgang 44) nur mal ähnlich aktiv und technisch interessiert wäre :)

      Viel Spass hier !

      Jens
      Elektronisch Bauteile funktionieren mit Rauch ! Entweicht dieser Rauch ist das Bauteil kaputt !
    • Hallo Helmut,

      willkommen im Forum!

      Bei den tiefen Temperaturen gibt es gleich ein paar kritische Faktoren:
      • Kunststoffe (vor allem auch Propeller!) werden sehr spröde und brechen möglicherweise schon bei leichter Verformung
      • unter ungünstigen Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) kann sich Eis auf den Propellern bilden. Strömungsabriß und Absturz sind die oft sofortige Folge
      • Akkus müssen gut vorgewärmt gehalten werden, bis man sie zum Flug einsetzt, sonst ist die Flugzeit unter Umständen sehr kurz und die Akkus können Schäden davontragen
      • die Finger werden auch ziemlich schnell steif und mit Handschuhen bedient sich die Fernsteuerung sehr schlecht
      Fazit: warte auf wärmeres Wetter für Deinen Erstflug - es lohnt sich in jeder Hinsicht!

      Grüße und viel Spaß,
      Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Guten Morgen Helmut,

      also in der Wohnung teste ich gar nichts. Wenn ich die Drohne in der Wohnung einschalte um z.b. Updates zu machen, dann sind immer die Propeller demontiert.
      Die Wohnung ist einfach zu eng. Selbst wenn man ein großes Wohnzimmer hat. Und das wird noch viel enger wenn man keine Erfahrung und Übung mit der Steuerung hat.
      Aber meinen Respekt hast Du!

      Mein ältester Kursteilnehmer auf der VHS für einen EDV Grundlagenkurs war 79 Jahre. Ich habe dann mit ihm zusammen ein Notebook gekauft. Er skypt jetzt mit seinem Bruder und hört und schaut klassische Musik über Youtube. Auch wenn die Klangqualität nicht die Beste ist freut er sich jetzt über die Vielfalt und die Bilder.
      cu Jürgen

      Ich bin nur hier weil mich die Klapse nicht wollte....
    • Willkommen hier im Forum und Respekt! Finde es wichtig, dass man auch im Alter technisch versiert, interessiert und aktiv bleibt! Mein Vater ist Bauj. 1955 und wäre damit überfordert, wenn ich ihm die Aufgabe geben würde, ein JPG umzubennenen :(

      Von dem Flug in der Wohnung kann ich nur abraten. Es gibt beim Führen von Drohnen menschliche und technische Fehler. Gerade die technischen Fehler können hier tückisch sein, vorallem in der Phase des Kennenlernens. Man drückt irgendwas falsch oder es kommt zu einem Übertragungsfehler oder Aussetzer und das Teil schießt dir bestenfalls gerade gegen die Decke und schlimmstenfalls gegend das Fenster oder teuere Elektronik.

      Wir haben schon März :) So lange wird es jetzt nicht mehr dauern :)
    • Willkommen im Forum.
      Ja die Kälte macht im Moment nicht soviel Freude. Ich war gestern mit meiner Inspire unterwegs aber viel Freude macht das wirklich nicht. Minus 8 Grad und nach drei verflogenen Akkus hatte ich eiskalte Finger. Naja aber dafür schöne Aufnahmen gemacht.
      Viel Spaß mit der Drohne und hier im Forum.
    • eM-Gee schrieb:

      Gerade die technischen Fehler können hier tückisch sein, vorallem in der Phase des Kennenlernens. Man drückt irgendwas falsch oder es kommt zu einem Übertragungsfehler oder Aussetzer und das Teil schießt dir bestenfalls gerade gegen die Decke und schlimmstenfalls gegend das Fenster oder teuere Elektronik.
      Hier ist aber die Gefahr für einen menschlichen Fehler größer :)
      cu Jürgen

      Ich bin nur hier weil mich die Klapse nicht wollte....
    • jogie63 schrieb:

      eM-Gee schrieb:

      Gerade die technischen Fehler können hier tückisch sein, vorallem in der Phase des Kennenlernens. Man drückt irgendwas falsch oder es kommt zu einem Übertragungsfehler oder Aussetzer und das Teil schießt dir bestenfalls gerade gegen die Decke und schlimmstenfalls gegend das Fenster oder teuere Elektronik.
      Hier ist aber die Gefahr für einen menschlichen Fehler größer :)
      Auf jeden Fall! Ich wollte auch eigentlich mehr darauf hinaus, dass man selber alle Sicherheitsvorkehrungen treffen und super vorsichtig sein kann, es kann aber immer noch etwas passieren. Dann soll die Drohne lieber unkontrolliert gegen einen Baum fliegen und kaputt gehen, statt noch einen Fernseher, ein Fenster oder eine Vase aus der Ming-Dynastie mit ins Nirvana zu ziehen :)
    • Auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß mit Deinem Q 500. Ist ein äußerst gutmütiges Fluggerät.
      Auch wenn bei mir jetzt nicht soooo viele Vasen aus der Ming-Dynastie herumstehen, hätte ich mich jetzt nicht getraut, ihn in der Wohnung zu testen, es sei denn ich hätte einen 200 Quadratmeter-Festsaal zur Verfügung.
      Gruß: Franki
    • Natürlich habe ich die Drohne nicht in der Wohnung rumfliegen lassen, nur mal ein klein wenig abheben lassen.
      Musste doch testen, ob die Motoren überhaupt laufen und herausfinden, was man einstellen muss, damit sie in der Wohnung anspringen ;)
      Geduld bis es wärmer wird habe ich auch.
      Ist ja nicht so, als wäre mir langweilig. Noch so 10 Seiten, dann ist mein erster Kriminalroman fertig getippert. Dann warten, bis eine meiner Töchter (Deutschlehrerin) auch den Rest korrigiert hat. Dann gebe ich ihn im Selbstverlag raus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hape47 ()