Kaufempfehlung einfache Drohne für Anfänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Kaufempfehlung einfache Drohne für Anfänger

      Hallo liebe Gemeinde,
      ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich mit diesem Thema kaum auskenne.
      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
      Ich suche eine Drohne bis 150€ (und ja mir ist bewusst, dass es dafür keine TOP Drohnen wie die DJI Spark o.ä. gibt), die keine besonderen Tricks oder Stunts kann, mir ist es auch egal wie schnell diese ist - also kein Schnickschnack. Muss auch keinen internen Speicher haben, den erweitere ich nämlich sehr gerne um eine SD Karte. Die Drohne muss auch nicht groß sein, im Gegenteil, finde es praktisch, wenn diese schön klein ist (ist aber auch kein muss)
      Nur wichtig ist, dass die Drohne sehr gute Bilder macht. Also eine 0,3MP oder 2 MP Kamera kommt für mich gar nicht in Frage, da die Drohne nur für den Urlaub genutzt werden soll, um schöne Bilder zu machen oder kleine Videoaufnahmen.
      Schön wäre es noch, wenn diese Drohne ruhig fliegt, oder sogar die Funktion besitzt, dass sie in der Luft stehen bleibt (um das Knipsen zu vereinfachen)

      Gefallen hat mir die Wingsland S6 Tasche Selfie Drone sehr gut, da die Bildqualität auf Youtubevideos gut aussah und diese auch für Einsteiger wie mich gut zu bedienen erschien. Leider sind im Bild die Propeller zu sehen, was sie für mich nutzlos macht. Ich bin auch auf die Syma x8 gestoßen, welche auch nicht in Frage kommt, da die Bilder sehr stark verwackeln.
      Es wäre auch okay, wenn die Drohne keine Kamera hat, sich dafür gut fliegen lässt und eine eigene Actionkamera an diese angebracht werden kann, da wir uns eh eine Actionkamera zulegen wollten.

      Bin für Tipps und Empfehlungen sehr dankbar :)
    • Sorry, aber

      steven123456 schrieb:

      Ich suche eine Drohne bis 150€
      und

      steven123456 schrieb:

      Nur wichtig ist, dass die Drohne sehr gute Bilder macht. Also eine 0,3MP oder 2 MP Kamera kommt für mich gar nicht in Frage, da die Drohne nur für den Urlaub genutzt werden soll, um schöne Bilder zu machen oder kleine Videoaufnahmen.
      sind absolut unvereinbar. Punkt!
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • steven123456 schrieb:

      Ich bin auch auf die Syma x8 gestoßen, welche auch nicht in Frage kommt, da die Bilder sehr stark verwackeln.

      steven123456 schrieb:

      Habe jetzt 'nen neuen Einfall..
      Okei, was haltet ihr denn von der Idee eine Drohne wie die Syma X8HG zu kaufen, die Kamera zu entfernen, solch einen Gimbal (Link zum eBay-Produkt) anzubringen und dann fie eigene Actioncam einzusetzen?

      Und das wackelt dann nicht mehr, weil.... ?
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand
    • Ich habe ja wohl schon erwähnt, dass ich auf dem Gebiet kein Experte bin.
      Ich dachte dieses Gimbal wäre genau dazu da, dass das Bild nicht allzu sehr wackelt. Wüsste auch nicht welche Funktion es sonst haben sollte.
      Eine andere Actioncam würde nach meiner Logik für ein besseres Bild sorgen.
      Ich bat um konstruktive Beiträge, kommt leider nur nichts bei rum - schade.
      Naja Thread kann geschlossen werden.
    • Ich glaube, du möchtest die eierlegende Wollmilchsau für nen schmalen Taler.

      Solltest du das der Fotos und Videos wegen machen, so ist natürlich eine gute Kamera Grundvoraussetzung. Allerdings sollte diese am besten auch steuerbar sein. Nicht umsonst sind die ganzen Drohnen welche für Aufnahmen gemacht sind im Preis meist gehoben. Für ein Foto wird die wohl reichen, aber vernünftige Videos mit einem Schwenk ohne Gimbal und anderer Sachen, wird zwar möglich, aber nicht schön sein

      Mein Tipp: wenn es dir ums fliegen geht, dann greif zu. Solltest du aber tolle Aufnahmen haben wollen, so wird ein 2€-Gimbal nicht vorm verwackeln schützen
    • Hi,
      also sooo schnell solltest Du die Flinte nicht ins Korn werfen und den Usern schon ein wenig mehr Zeit zum antworten geben.

      Auf der anderen Seite wirst Du IMO das, was Du suchst, für 150,- nicht finden. Ungefähr das doppelte für eine gebrauchte Spark wäre gut angelegt.

      VG
    • steven123456 schrieb:

      Ich dachte dieses Gimbal wäre genau dazu da, dass das Bild nicht allzu sehr wackelt. Wüsste auch nicht welche Funktion es sonst haben sollte.
      Das ist kein Gimbal, sondern (auch) nur eine gdämpfte Halterung. Ein Gimbal ist eine kardanische Aufhängung, bei der über 3, mindestens aber 2 Achsen Verwackelungen aktiv über Motoren ausgeglichen werden. Das hilft auch bei Fotos, für stabiles Videos sind sie unerlässlich, vor allem ist es verhältnismäßig teuer.

      Je weniger Geld Du ausgeben willst, umso genauer solltest Du also wissen, was Du wirklich willst. Ist Video ein grosses Thema für Dich, sind 150 € deutlich zu wenig, das sollte klar geworden sein. Aber um Bilder zu machen, ist bei gutem Licht ein Gimbal nicht unbedingt erforderlich.

      Und wenn hier kaum oder etwas unwirsch geantwortet wird, liegt es daran, dass dauernd Anfragen nach Kaufempfehlungen kommen von Leuten, die geile YouTube-Travel-Videos nachdrehen wollen, aber nur nen Hunni ausgeben wollen, um es mal platt zu formulieren. Dass eine einigermassen gute Kamera schon deutlich über 100 € kostet, und dass dann ja irgendwie noch eine Drohne drumherum gekauft werden will, wird gerne vernachlässigt. Also nichts für Ungut.
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand