Der "Was macht ihr alle grad" Thread

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Wozu benötige ich LINUX als Betriebssystem, wenn ich Windows 10 zur Verfügung habe?
      Wozu sollte ich mich zusätzlich mit Windows auseinander setzen, wenn ich, wie überall sonst, ein vertrautes Unix-based System benutzen kann? Mit Unix Systemen habe ich sowieso rund um die Uhr zu tun, vom Android Smartphone, über den BSD NAS, unzählige Linux Raspberry Pis, bis zum Smarthome-Server. Der eine Windows Rechner tanzt in jeder Hinsicht aus der Reihe. Wenn man Linux und vor allem die bash gewohnt ist, fragt man sich ständig weshalb unter Windows alles so umständlich sein muss. Nichts kann man mal eben schnell aus einem terminal erledigen (und entsprechend scripten), für jeden Pipifax muss man sich durch Menüs klicken.
      Als hätte MS aus der Vergangenheit nichts gelernt, haben sie sich nun schon wieder größte Mühe gegeben das Startmenü schlechter zu machen. Nun kann man es nicht einmal mehr gliedern, geschweige denn Anwendungen in Ordner sortieren. Jetzt wird das Startmenü zum App-Drawer von Windows, der Friedhof der selten genutzten Apps.
      Ich sehe nicht ein alle paar Jahre meine Arbeitsweise daran anpassen zu müssen welches optische Erscheinungsbild der OS Entwickler gerade für angesagt hält, und seinen Kunden aufzwingen will. Ich will meine Arbeit so effizient und schnell wie möglich erledigen. Dazu hat sich mein Werkzeug an meine Arbeitsweise anzupassen, und nicht umgekehrt. Mit Windows ist das von Version zu Version immer weniger möglich. Unter Linux hat man alle Freiheiten die man sich vorstellen kann.

      Der einzige Grund für Windows ist momentan Solidworks. Das läuft zwar theoretisch auch auch in Wine, aber eher schlecht als recht und Support gibt es dafür natürlich keinen.
      Wenn MacOS frei erhältlich wäre, würde ich das liebend gerne mal ausprobieren. Solange Apple seine Reparaturpolitik nicht ändert, kommt deren Hardware für mich aber nicht in Frage.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021

      The post was edited 4 times, last by gsezz ().

    • Als „noch nie Linux gesehen“-User hast du wohl in den meisten Fällen recht. Bedenke aber, dass in vielen Firmen (60% oder 70 oder doch 80%) Windows vorherrscht. Die meisten Anwender dort sind eben Anwender und keine Systemer oder Admins. Für die ist Windows nur als Benutzeroberfläche zu sehen, von der die benötigten Anwendungen gestartet werden. Und zu Hause werden sich wohl die wenigsten mit dem System selbst beschäftigen.
    • Meinst du mich? Ich benutze Linux seit fast 20 Jahren. Durchs Studium, und die ersten Jahre freiberuflich exklusiv. Dann habe ich Solidworks angeschafft, und brauchte dazu einen Windows Rechner. Ich wäre halt froh irgendwann wieder von Windows los zu kommen.
      Dass die steile Lernkurve von Linux nicht für jedermann ist, ist mit auch klar. Auch dass wahrscheinlich die meisten keinen Nutzen daraus ziehen würden.
      Aber ich werde Nun mal nicht fürs rum sitzen bezahlt, je schneller ich meine Arbeit fertig habe, desto mehr bleibt mir vom Tag. Und dabei spielt ein auf meine Anforderungen anpassbares Interface eben eine wichtige Rolle.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Wie ja einige hier wissen, bin ich nach Spanien umgezogen. Keinen Wohnsitz mehr in Deutschland, nur noch Spanien.
      Nun habe ich alle meine Versicherung angeschrieben, das die Beiträge die per Lastschriftverfahren eingezogen werden, von meinem spanischen Konto abgebucht werden sollen.

      Nun habe ich eine Versicherung, die weigert sich vehement, dies zu tun. Habt Ihr dafür eine rechtliche Grundlage, die ich verwenden kann?
      Es handelt sich um meine BU, die seit 15 Jahren besteht.

      Grundsätzlich hätte ich noch ein kostenloses Girokonto, aber ich möchte es nicht wirklich weiter nutzen wegen einer Versicherung.
      Danke Euch
    • Die Spanische Bank muss am sogenannten Lastschriftsverfahren teilnehmen. Damit wird unter anderem geregelt wie lange du Beträge rückholen kannst, die diese von deinem spanischen Konto einziehen, aber du der Meinung bist dass du diese Beträge nicht schuldest.
      also: komplexe Antworten und meine ist nur ein Aspekt von mehreren.
      spanische Banken haben mein Vertrauen nicht!!!!
    • Der Moderator sagt, ließ doch bitte die AGB. Aber ein Scherz sei noch erlaubt: Versicherunsprämien sind grundsätzlich Jahresprämien die auf Grund besonderer Umstände monatlich bezahlt werden dürfen. Wir erhalten ja in der Regel monatlich unser Einkommen.
      wie wäre es wenn du einmal pro Jahr deine Prämie im Zuge eines Heimaturlaubs an einem Sitz der Versicherung in bar ablieferst?
      Damit wäre auch die Problematik Daueraufträge geklärt.
    • Jens Wildner wrote:

      @Sascha3580
      Wie wäre es, bei der span. Bank, einfach einen Dauerauftrag an die Versicherung einzurichten!? ;) :)
      Überweisung wollten Sie nicht haben. So fing das ganze an. Das wäre mir am liebsten gewesen. Zack eingerichtet und fertig.

      B69 wrote:

      Sascha3580 wrote:

      Versicherung, die weigert sich vehement, dies zu tun
      gab's eine Begründung?

      Nein, keine! Ich habe inzwischen was herausgesucht. BAFIN. Sie sind wohl verpflichtet, sofern Sie am SEPA Verfahren teilnehmen, innerhalb der UNION das LSV durchzuführen.(Artikel 9 Absatz 2 SEPA-Verordnung).
      Das nennt sich IBAN Diskriminierung und kommt wohl nicht selten vor. Also, erstmal mit dem Bafin und der Wettbewerbzentrale gedroht.

      Sollte das nicht helfen, müsste ich wohl erstmal meinen Anwalt fragen, was passiert, wenn ich einfach nach schriftlichen Hinweis mein Konto lösche und die Beiträge nicht mehr abgebucht werden können. (Kündigung Police, etc.) Nur für solche Schritte fehlt mir einfach die Lust....

      Gerade erst mit AVIS / BUDET um 2.000 Euro SB gestritten, wegen angeblicher Schäden am Auto. Zum Glück habe ich das Geld erstattet bekommen, aber mit sowas versaut man sich nun mal die schönen sonnigen Tage hier.

      @johntravolta
      Können gerne jährlich per LSV einziehen. :D

      @B69 @Dieselfan

      Wieso werden eigentlich alle Bilder vom Smartphone immer gedreht beim upload? Kann ich das irgendwie umgehen?
      Images
      • 20211013_145902.jpg

        142.37 kB, 768×576, viewed 8 times

      The post was edited 2 times, last by Sascha3580 ().

    • New

      Das Problem haben viele, auch ich. Handyfotos die im Hochformat aufgenommen wurden, werden beim Upload ins Querformat gedreht (Android, Chrome). Lade ich die exakt gleiche Datei mit dem PC hoch, bleibt sie im Hochformat. Ich nehme an dass das Problem eher beim Handy liegen dürfte.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021