externes Barometer in I2C-Bus einbinden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • externes Barometer in I2C-Bus einbinden

      Verwendet wurde ein BMP 280 Barometer - Arduino - Modul. Andere Test-Module stehen noch aus.
      Vorteil dieses Modules, es kann von 3,3 - 5,0 V Betriebsspannung verwendet werden und ist in BF-FW bereits hinterlegt.



      TX3 vom FC -> SCL am Modul
      RX3 vom FC -> SDA am Modul
      5V vom FC -> Vin am Modul
      Gnd vom FC -> Gnd am Modul

      In der GUI muß der Schieber "Barometer" aktiviert sein, "Speichern" nicht vergessen.



      Im CLI sind folgende Änderungen notwendig:
      (hier die Diff-Auszüge)





      Das Ergebnis sieht dann folgendermaßen aus:



      Mit dem BMP 280 sind Differenzen von ca. 1,5 mtr. zu erwarten.
      Ein Test "Altitude hold" , im Modi-Tab der GUI = "Baro", steht noch aus.

      Viel Spaß beim Basteln. (Mein Beitrag zur Einhaltung der LuftVO. ;) )
    • skyscope wrote:

      DroneFuchs wrote:

      Spätestens bei LuftVO habe ich abgeschaltet.
      Wie immer. ;)
      ^--- Smiley, ich weise heute besser drauf hin :D ;)
      Das liegt natürlich nur daran, dass ich mich in letzter Zeit "exzessiver" mit diversen Flugräumen "usw." beschäftigen MUSSTE, mit Behörden kommunizierte und merkte, dass man mir Auflagen setzt, die so eigentlich gar nicht der Realität entsprechen. Teils schon eklig. Aber so ist das wohl als angehender "Profi".


      skyscope wrote:

      @Dieselfan Ich kann nur staunen. :thumbup:
      Je mehr ich lese, desto komplizierter kommt mir das Gesamtthema Racing vor. Fast jeder Thread schreit "Nerd", und genau deswegen reizt es mich doch inzwischen sehr... :)

      Auf geht's, Taranis holen und anfangen zu simulieren. Ich bau dir en Racer wenn du magst. "Programmieren" musste aber selbst.
      Je nach Veranlagung kann man sich beim Thema Racer in ein Haaaaaaaufen, an für sich fürs fliegen unnötige, Details verlieren. Ich frag mich in letzter Zeit öfter, warum neue Firmwares flashen? Das Ding fliegt doch. ;)



      Topic PS:
      30 Meter hat man im Gefühl, Jungs. 8)

      The post was edited 1 time, last by DroneFuchs ().

    • Nachtrag:



      Nachdem diverse Baro-Module (BMP180, BMP180 von Bosch, BMP280, MS5611) eingetroffen sind, heute eine Testreihe.
      Resultat, am besten schlägt sich der MS5611-01BA03, zumindest unter "Laborbedingungen" keine Höhendifferenzen, über die Zeit betrachtet. Die anderen Module benötigen eine kurze "Einschwing-Zeit". Ich vermute da einen thermischen Effekt (Stromfluß = Erwärmung).