Der große FPV Racer Thread - Teil 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ich glaub langsam das reparieren lohnt sich gar nicht so schnell wie neue Beschädigung rein kommen.



      Super Teil und der Erdspieß ist voll Massiv


      Den TBS Race Tracker rüstig ich mit Externer Antenne aus sonst muss ich 5M neben dem Gate sitzen das die App die Verbindung nicht verliert und das ist mir zu riskant.
      #Kwadgegenkopf
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Ich habe schon lange aufgehört die mit tape zu flicken :D

      Die Erdspieße für die Gates habe ich mir selber gemacht. Einfach ne Stange ausm Baumarkt schräg abflexen und schon hat man top Spieße bzw schon eigentlich Pfähle für die Vampirjagd :thumbsup:
    • Ne Rolle Panzertape hilft ;) Zumindest lassen sich damit die ersten Risse schnell fixen. Wenn dann irgendwann mehr Tape als Stoff übrig ist, dann wirds wirklich Zeit für einen Ersatz :D
      Und ja, die Flags von n-factory sind wirklich klasse :thumbup:

      PS: Runcam Hybrid...der Tarsier-Konkurrent...aber der Sound wieder.... <X
      Mein Konto hat den Kohleausstieg schon hinter sich.

      The post was edited 2 times, last by aTh3IsT ().

    • LowFlyer wrote:

      aber leider auch meist ausverkauft.
      Wenn Frank morgen zum Race-Track kommt, hau ich ihn mal, was da los ist ;) Überhaupt hoff ich, dass er kommt. Er hat da nämlich ein Netz, was für unsere Sportplatz/Vereins-Geschichte sehr nützlich wäre. Dann kann in 2, 3 Wochen theoretisch die Generalprobe stattfinden. Und dann mal schauen, ob das alles so hinhaut wie wir uns das denken. Zu gewinnen ist immerhin sicher 2x monatliches Race-training auf herrlich feinen Fussballrasen. :love: Ich werd mal berichten, ist für uns kleine konspirative Beratungsgruppe hier schon ne aufregende, kleine "große Sache".
      Mein Konto hat den Kohleausstieg schon hinter sich.
    • New

      Ich teste gerade die RC5. Gefällt mir für ihren Preis echt gut, aber die Ansprüche an die Bildqualität sollten nicht so hoch sein. Alleine schon weil sich der shutter nicht fixieren lässt, und dadurch die Belichtung ständig schwankt. Ganz ohne Preview, außer man nimmt einen Clip auf und steckt die SD Karte dann zum anschauen ins Handy, wird auch die Wahl des richtigen ND-Filters eine Herausforderung.
      Die Farben sind sehr falsch, aber das lässt sich ja im post weitgehend fixen. Sie schärft nur zu sehr nach. Das ist der einzige Punkt der mich wirklich stört, weil es so unnötig ist. Wieso kann man das nicht einfach abschaltbar machen?

      Von der Bildqualität abgesehen gefällt sie mir wesentlich besser als die Gopro Session. Leichter, robuster und einfacher zu bedienen, für wesentlich weniger Geld.

      Ich fiddle noch ein bisschen mit Davinci rum, mal sehen was sich heraus holen lässt.
    • New

      Meine RC5 ist unterwegs.
      Ich werde dann auch mal ausgiebig testen und Einstellungen prüfen.
      Hätte gerne ein Ergenbis welches man ohne große Postbearbeitung nutzen kann.
      Bin nicht so ambitioniert und versiert in der Postbearbeitung.
      Für meine Session5 habe ich da jetzt Einstellungen gefunden mit denen ganz gute Ergebnisse rauskommen am Ende.
      Mein Grund die RC5 zu testen ist mal Gewicht und Preis.
      Bei dem Preis verzichte ich auf einen schweren Mount und mach die Cam nur mit nem Straps fest um das Gewicht zu sparen.
      Das erhöht natürlich die Bruchgefahr, das möchte ich nicht für meine Session5, daher die zweite Cam.
      BITTE nicht am Carbon lecken!
    • New

      LowFlyer wrote:

      Bei dem Preis verzichte ich auf einen schweren Mount und mach die Cam nur mit nem Straps fest um das Gewicht zu
      Och komm, so schwer sind die nicht.
      Erwähne das jetzt nur, da ich meine Session in letzter Zeit (das erste mal überhaupt) ohne Mount auf die Marmotte strapen mußte. Das Ergebnis nach wenigen Sessions war überraschend destruktiv. Sieht total durchgeltutscht und mackig aus nach ein paar Crashs... Nie wieder ohne... Einmal ist sie auch abgeflutscht. Ohne WLan an und den Notrufgopropieper wäre sie weg gewesen...
      Asyl für Snowden!!!
    • New

      Also ich kann mir nicht vorstellen dass man ganz ohne Nachbearbeitung auskommt, es sei denn man nimmt völlig falsche Farben in Kauf. Aber wenn man alle Nachbesserungen in der Kamera auf ein Minimum reduziert, also Belichtungskorrektur auf 0, Sättigung, Kontrast und Schärfe auf 1, dann kann man ganz gut damit leben wenn man am PC nur einen schnellen automatischen Weißabgleich macht, und den gain anpasst.

      Bei "Korrektur" bin ich hauptsächlich mit dem Kontrast runter, gain hoch, Schatten hoch und Highlights runter. Die Wolken sind völlig ausgeblasen, darin sind beim besten Willen keine Details zu finden.



      Diese 1440p Variante sieht gar nicht mal so schlecht aus, wenn man sie auf 16:9 streckt. Gegenüber der Session verliert man gefühlt weniger Bildqualität wenn man auf 60fps runter geht. Ich kann aber nicht sagen ob das nur daran liegt dass sie von vornherein schlechter ist. ;)


      Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sie sich im Flug macht, wenn die Sonneneinstrahlung ständig wechselt.

      edit.
      Die RC5 passt nahezu perfekt in meine Session mounts. So ganz ohne würde ich die nicht fliegen wollen. Alleine schon weil man ein buntes case leichter wieder findet als den kleinen schwarzen Würfel.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • New

      Sieht doch ganz jud aus geeditet....

      -

      Der Nurk hatse auch auf der Nase gehabt...


      Denke schon das es Weihnachtsangebote geben wird im FPV Bereich... für unter 700 Euro mit 2 Camsets wie zum Release bin ich dabei... Die HDO bekomme ich für 500 Euro mit Modul aus der Hand gerissen. Getestet die Tage. 8o
      Asyl für Snowden!!!
    • New

      Die Cam kostet einzeln 53 Euro. Aber bislang hatte ich da immer Glück. Bis auf eine Linse und eine Cam komplett ist in all den Jahren nix kaputt gegangen. Die Airunit gesamt kostet 163 Euro.

      Joar, prinzipiell finde ich die Idee des Verkloppens der sterbenden analog Technik zum Erwerb des DJI System immer prickelnder. Für um die 200 Euro Aufpreis in HD fliegen wäre nicht schlecht. Zwei analoge 16:9 Cams für die "Rennracer" habe ich sogar noch hier. Die werden getauscht für die Skyzone und der ganze 4:3 Analogkrempel wird auch verkauft. Ma schaun... Zum Freestyle scheint das System allemal zu reichen und die Reaktionen in Sachen Immersion sind immer die gleichen. Ist wahrscheinlich eine wahre Erleuchtung mit sonem DJI Helm auf... Die 2 Marmotte eignen sich als Frame auch super und die DJI Cam bekäme bei dem Frame einen Unterbodenschutz.
      Asyl für Snowden!!!

      The post was edited 2 times, last by dRoNeFuChs ().

    • New

      Der Preis für die cam geht sogar. An meinen Eagles ist schon öfter das Gehäuse gebrochen. Gibt es für 8€ bei Bangood.

      Analog verkloppen ist bei mir ja eh kein Thema, denn das brauche ich noch für die Whoops. Und ich will mir auch mal noch was transportableres im toothpick Format zulegen.
      Also wenn digital, dann eh nur parallel zum analogen. Ich warte das ganz gemütlich ab, bis entweder die Konkurrenz irgendwas bringt, oder DJI eine V2. An dem System gibt es noch so viel zu verbessern. Nachher steigt man zweimal um. ;)

      Außerdem habe ich mich gerade erst für fast 100€ mit einem kompletten Satz neuer vtx und Brillen-Antennen eingedeckt. Die müssen erst wieder verschleißen. :D
    • New

      gsezz wrote:

      Nachher steigt man zweimal um. ;)
      Ich glaube genau da macht DJI zumindest bei der Brille keinen Fehler. Wenn später nur die Airunit samt Cam zu wechslen wäre, wäre das ok. Ne komplett neue Brille? Das bringt DJI denke nicht, da würden se sich ins eigene Marketingfleisch schneiden. Aber ich habe keinen Plan. :)

      Ich wart ma auf das Snakevideo...

      Was soll in V2 groß kommen? Neue Version mit über 1 W Sendeleistung? Weniger bzw. solidere Latenz, Focusmode "wide" :D , etc... No Pläääään... Das legale fliegen mit dem System in D wird uns denke laaaaange verwehrt bleiben.
      Asyl für Snowden!!!
    • New

      Wenn später nur die Airunit samt Cam zu wechslen wäre, wäre das ok.
      Kommt darauf an wie viele Kwads man hat, oder noch bauen will bis eventuell eine V2 kommt...;)

      Völlig abgesehen vom Videofeed gibt es ja einiges an Kritik zum aktuellen System. Baugröße und Gewicht der air unit. Die Brille ist ein halber Schritt zurück zum Brotkasten. Es fehlt ein integrierter analoger Empfänger, so dass man zwei Brillen braucht wenn man noch was kleineres fliegen will. Da ist schon noch viel Potential für Verbesserungen. Wenn die air unit wesentlich kleiner und leichter wäre, und vielleicht Stack kompatibel, würde mir so ein Umstieg schon leichter fallen. Momentan hätte ich große Probleme die in meinen builds unter zu bekommen.

      Ich hoffe ja immer noch dass irgendwas weniger proprietäres kommt.
    • New

      Joar, da wird sich noch was tun.
      Ich bin glaub durch mit dem "neu bauen".
      2 Lifetime Marmotte, 2 Racer, was Kleines, fertig ab...

      Der Brotkasten, ja, der Faktor steigt da. Aber das wäre mir sogar wurscht bei der Quali und der Funktionalität.

      Ma gugge welches externe Analogmodul noch kommt seitens DJI. Was integriertes wirst du da nicht erwarten können. Das ist glaube leicht schizzo. :D

      -

      Hab hier nen fertig gebauten 3 Zöller mit DJI System gesehen. Da wirkt die Airunit reichlich globig.

      [318,27€]iFlight DC3 HD SucceX Mini-E F4 3 Zoll FPV Racing Drohne PNP BNF mit DJI Digital HD FPV System rc Drohnen from Spielzeug Hobby und Roboter on banggood.com
      Link zu Banggood

      Von Fatshark kam jetzt ja garnix mehr. Erst was von 2 Wochen fasseln und nun nada... Läuft nicht so wie sie es gerne hätten.
      Asyl für Snowden!!!
    • New

      Das ist aber ein sehr großer 3". Die airunit passt ja in die meisten 5" schon nicht so richtig rein.

      Hier ist am Marmotte hinten der Käfig angesägt:


      Bei Thingiverse gibts schon ein paar Adapterplatten, um den Stack weiter nach vorne zu verschieben:
      thingiverse.com/thing:3816327
      thingiverse.com/thing:3816327

      Ich glaube mit etwas pressen bekommt man das auch so hin. Aber etwas Ärger machts sicherlich.



      Ich bin glaub durch mit dem "neu bauen".
      2 Lifetime Marmotte
      Ich bin ja noch nicht soo lange hier, aber das hast du auch schon geschrieben bevor du die Marmotts gebaut hast. :D
    • New

      Hehe, ja, der Lifetime Faktor bei Marmotte haut da aber glaub durch. Das Frame ist einfach geil. Von Innereien habe ich jetzt nicht gesprochen. :D

      Das Ding fand ich echt sexy, mit Luftkühlung. Irgendwann hatte ich das schonmal gepostet. Das war die erste DJI Triggerung bei mir.
      Asyl für Snowden!!!