Der große FPV Racer Thread - Teil 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Ja, viele Händler geben es nur noch an gewerbliche Kunden ab. Dabei dürfen wir es doch gerade im Gewerbe nicht benutzen...;)

      Bei Bürklin scheint man es auch noch zu bekommen. Zumindest lässt es sich als Endverbraucher in den Warenkorb legen.
      Felder 0.5mm 250g

      Btw. Das Felder Iso-Core "EL" finde ich angenehmer als das "Kolo". Man muss das Flussmittel nicht sauber machen, und es macht IMO auch von vornherein weniger Sauerei.

      The post was edited 6 times, last by gsezz ().

    • Sehe ich es Richtig das wir ab 1.6.2020 den SKS Drohnen Führerschein brauchen da wir in die Klasse C1 fallen. Weil über 19m/s?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Jein, es ist noch schlimmer. Wir können in die C-Klassen gar nicht rein. Ich denke das geht nur über entsprechend teure Zertifizierungsverfahren, und ist nur was für Hersteller von Stangenware. Für Selbstbauten gibt es nur zwei relevante Klasse:

      Unter 250g Subkategorie A1
      Eigentlich keine großartigen Veränderungen zu früher.

      Und über 250g (bis 25Kg) Subkategorie A3
      Hier haben wir die gleichen "Kompetenzanforderungen" wie C1 (Online Training und Online Test), müssen aber noch zusätzliche Regeln beachten wie "Flug nur weit entfernt von Personen", "nur in einer Regionen in denen man keine nicht involvierten Personen erwartet", und "in sicherer Entfernung von Städten".

      Was genau es mit diesem Online Training und Test auf sich hat ist wohl noch immer nicht so ganz klar. Die gesamte EU-Verordnung wurde wohl auch wegen Corona auf Ende des Jahres verschoben. Und dann gibt es auch noch 2 Jahre Übergangszeit. Der DMFV wollte auch mal besondere Regelungen mit mehr Freiheiten für Verbandsangehörige Modellflieger aushandeln, aber davon habe ich auch schon länger nichts mehr gehört.
      Für genaueres musst du dich mal durch das Rechts Unterforum quälen. - Mir war das bisher zu anstrengend. ;)


    • Naja, das mit dem viel ändern würde ich nicht zu laut sagen.
      Als sichere Entfernung habe ich 150m im Hinterkopf. Aber ich weiß jetzt nicht mehr wo ich die Zahl aufgeschnappt habe. Vor allem gilt dieser Abstand dann nicht zu definierten Orten, sondern für mein Verständnis zu jedem Fleck an dem mit dem Erscheinen von unbeteiligte Personen zu rechnen ist. Also statt nur 100m Abstand zu Bundesstraßen, haben wir dann 150m Abstand zu allen Straßen zu halten. Man könnte gut argumentieren dass auch auf ausgewiesenen Rad- und Wanderwegen mit Personen zu rechnen ist, was eine Verbotszone um jeden ausgewiesenen Radweg bedeuten würde. Auch Grillhütten, Waldspielplätze, und ähnliche kleine "Sehenwürdigkeiten" werden zur Grauzone.

      Das schlimmste an dieser wagen Regelung mit den unbeteiligten Personen ist dass wir grundsätzlich im Unrecht sein werden. Ein Opa hört deinen Kwad aus 300m Entfernung, und stapft los um zu schauen wo der Krach her kommt. Sobald er als unbeteiligte Person aufkreuzt bist du illegal in der Luft, und er kann dir ans Bein pinkeln. Jeder der etwas dagegen hat dass du irgendwo fliegst kann es dir durch seine pure Anwesenheit verbieten, absolut überall.

      Ich denke die Sub-250g Klasse wird dann ordentlich boomen.

      Aber ich weiß nicht ob das alles so stimmt wie ich das deute!


      Das traurige ist dass diese Regelungen doch wegen den selbst fliegenden Drohnen gekommen sind, die ja sofort Mist bauen wenn die Sensoren spinnen, und oft von unqualifiziertem Personal geflogen werden. Diese Drohnen bekommen mit den C-Klassen aber quasi Sonderrechte eingeräumt, während unsereins am härtesten reglementiert wird. I
      Ich hoffe momentan darauf dass sich beim DMFV noch was tut.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Das halbe FPV Leben ist eine Grauzone und auch noch mehr... Mich stresst das Thema weniger. So ziemlich jeder FPVler ist ja "flexibel unterwegs" und mit den Racern hatte ich bislang nur staunende, keine meckernden Reaktionen. Alles top. Ob U250g boomt mit Spotterpflicht und über xx km/h???
    • New

      Mach ich eigentlich auch so. Hab zwar nen Schein (den ich nicht brauche) und ne Versicherung (die nix nützt weil in Italien Fpv sowiso verboten ist), hab mir jetzt aber die 150seiten Pdf mit den Enac Gesetzestexten ausgedruckt. Da soll sich jeder Mal durcharbeiten bevor er rumeiert (egal ob Rentner oder Polizei).
      Und rumgeiert hat bis dato noch niemand.
      nur weil jemand paranoid ist, heisst das noch lange nicht, dass er nicht verfolgt wird...
    • New

      Wow nach 1 Monat warten endlich Versand =O

      Alles nur wegen Fusion. Habe erst später gesehen das der um einiges günstigere iFlight 20x20 Stack für DJI auch noch analoges Video Kamm, auch Fusion Gyro hat und sogar USB C.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      Dieselfan wrote:

      Ihr mit Eurem sch... 6S, jetzt fange ich doch wieder an. ;)
      Dann finde erstmal passende Lipos das ist vielleicht ein Sch... die Tatuu S6 1050 Version 1.0 haben nur 170g was dem entsprechen würde was ich jetzt bei 4S 1300 an Gewicht habe.
      Aber die untern Racer und dann reicht ein leichter Crash und die Zellen sind verformt. Also eher was für Freestyle. Die CNHL Black Label bringen es auf über 210g-230g. 1100-1300 Zellen.
      Ich versuche an CNHL Ministar zu kommen mit 6S 1000 und 186g.
      @aTh3IsT was sagst du als richtiger Racer dazu. Die Quads werden immer leichter um dann so einen schweren 6S Lipo drunter hängen zu können?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      chrisfpv wrote:

      @aTh3IsT was sagst du als richtiger Racer dazu. Die Quads werden immer leichter um dann so einen schweren 6S Lipo drunter hängen zu können?
      Gewichtstechnisch nimmt es sich in der Tat nicht viel, aber die Power macht da schon einen Unterschied. Wenn ich sehe, wie unsere 6S-Racer beschleunigen oder sich von der einen Seite zur anderen "werfen", da werd ich 4S-Flieger schon ein bissl neidisch. Das kannst nur durch eine sauberere Linie ausgleichen. Ergo, es macht m.E. schon Sinn und überlege auch gerade bei neuen Race-Lipos auf 6S zu gehen und die mit ThrottleCut auf den 4S Motoren zu fliegen, bis auch die Motoren mal auf 6S umgerüstet werden. Und das zweite ist halt die Effizienz. Nach drei Runden Vollgas bin ich mit 4S echt am Limit, während die 6S-Leute locker noch ne 4te Runde dran hängen könnten. Wird beim nächsten Track mit den neuen Gates+Flags spannend, der etwas länger sein wird als die vorherigen....ob ich da überhaupt 3 Runden schaffe mit meinen schon recht ausgelutschten 4S. Bin gespannt....
      Wir brauchen ein Höchstwahlalter....dringend!!!
    • New

      @aTh3IsT und würdest du zu den CNHL Ministar 100C oder den neueren und schweren Black Label welche hier schon einige geordert haben tendieren?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!