Australien und Singapur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Australien und Singapur

      Hallo,

      im Sommer bin ich beruflich wieder mal in Australien. Anschliessend mache ich noch ein wenig Urlaub und möchte natürlich auch meine Mavic Pro mitnehmen. Ich hab grob gelesen dass Australien da noch recht entspannt ist, richtig? Wäre ja toll.

      Ausserdem verbringe ich auf dem Hin- und Rückweg einige Tage in Singapur. Da muss die Drohne auch raus aus dem Flugafen, soll aber natürlich im Gepäck bleiben. Ist das problematisch?

      Danke für Tipps!
    • Ich pushe die Frage nochmal :)

      Zu Australien habe ich widersprüchliches gefunden. Teilweise lese ich von einer Registrierungspflicht, auf der offiziellen Seite finde ich aber nichts?

      casa.gov.au/aircraft/landing-page/flying-drones-australia

      Also falls jemand mal in SIN oder AUS war, Danke für eure Infos!
    • Hi Alex,

      diese gelben Zonen sehen mir nach An- und Abflugzonen der beiden großen Flughäfen aus. Daher vermutlich auch die Höhenbegrenzung auf 200 Fuß. Die Frage ist tatsächlich, ob das eine ausschließliche Freigabe für Kites and Parasails oder nur eine zusätzliche Einschränkung für diese ist.
      Es wird Dir wohl nichts anderes übrigbleiben, als bei der CASS nachzufragen.

      Das Bild gibt's übrigens hier in deutlich besserer Auflösung ;)

      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo Diet,

      danke für die Antwort!
      Ich wollte vor Tagen schon bei der CAAS anfragen, aber auf deren Seite habe ich keine E-Mail Adresse gefunden.
      Über Google konnte ich allerdings gestern eine heraus finden und ich habe auch schon eine Antwort erhalten! :)

      Ich kopiere die Antwort hier herein, falls es jemanden anderes auch interessiert und nach Singapur reisen möchte.


      Dear ...,
      Thank you for writing in to the Civil Aviation Authority of Singapore (CAAS).
      With regard to the regulations on the use of unmanned aircraft (UA) in Singapore, if the UA is flown for recreational/private use, no permits from CAAS are required so long as the following conditions are met:

      • The UA is flown outside 5km of any aerodrome;
      • Total weight of UA is less than 7kg;
      • At a height not more than 200ft (60m) above mean sea level (AMSL);
      • UA does not discharge any item or substance or carry/suspend any foreign item(s); and
      • Not being flown at a prohibited, danger, restricted or security-sensitive location.
      If any one of the conditions cannot be met, the UA operator will have to apply for a permit from CAAS. The average processing time for permits is at least 10 working days or more depending on the completeness of the submission of supporting documents and complexity of the UA operations. There are chargeable application fees for the permit applications and the fees are non-refundable regardless the outcome of the applications. All permit applications are assessed on a case by case basis. The link to CAAS online application portal to apply the necessary permit and more details on the application fees amount can be found here (caas.gov.sg/e-services-forms/e…ying-of-unmanned-aircraft).

      As Marina Bay (centered on The Promontory @ Marina Bay) is located outside 5km of any aerodrome, and outside of prohibited, danger, restricted or protected areas, flying of a small UA up to 200ft AMSL is allowed without permits from CAAS.

      Do also note that if the UA is flown for non-recreational purposes (in the course of work/providing a specialized service), a UA Operator Permit and Class 1 Activity Permit are required regardless of the operating location, weight of UA and operating altitude.

      UA operators are advised to seek prior permission from any building/land management directly or adhere to signage from land management authorities before proceeding with its UA activity for recreation at the intended location. For safety concerns, UA operators are always reminded not to overfly crowds, roads, keep adequate safety distance around its operating sites and operate the UA within remote pilot’s line of sight at all times. UA operators also shall ensure the operation of transmitting devices of the UA system complies with Info-communications Media Development Authority of Singapore (IMDA) and you may refer to IMDA’s link for more details.

      To find out whether the intended UA activity locations fall within any areas of concern where UA operations are prohibited or where permits would be required (e.g. 5km of an aerodrome, prohibited, danger, restricted or security-sensitive areas), you may also wish to visit www.onemap.sg and the user guide for using OneMap is attached for reference. The advisory of the Do’s and Don’ts for flying a UA for recreation and UA permit regulations are also attached for your awareness.

      You may also want to take note that CAAS will be establishing a Temporary Restricted Area (TRA) over parts of Singapore, on selected days in June, July and August 2018. This is to ensure the safety of aircraft flying at low levels as part of the aerial activities for National Day Parade (NDP) 2018 and RSAF50 celebrations. During the establishment of the TRA, all aerial activities including flying of a UA are not allowed. You may look out for the information on the TRA coverage areas, dates and timings in CAAS’ website (www.caas.gov.sg).

      I hope I have answered your queries. Please do not hesitate to contact me if you require further clarifications.

      Xxx xxxxx xxx
      Unmanned Aircraft System Management
      Air Navigation Services Policy Division

      Civil Aviation Authority of Singapore Singapore Changi Airport, PO Box 1, Singapore 918141
      Tel (65) 6541 2447 | Fax (65) 6545 6516 | SingaporeCAAS | SingaporeCAAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselfan ()

    • Hey! Das klingt ja richtig gut! Dann lag ich mit meinen Gedanken doch grundsätzlich richtig - jetzt hast Du die offizielle Bestätigung, daß Du dort fliegen darfst.

      Die persönlichen Daten des CAAS-Mitarbeiters gehören eigentlich nicht in den Beitrag, es sei denn Du hast seine ausdrückliche Genehmigung, das zu veröffentlichen. Nach 3 Stunden kannst Du es allerdings nicht mehr selbst editieren - Meldung an die Moderatoren wäre eine Möglichkeit, daß die das rauseditieren. Danke an Dieselfan ;)

      Danke Dir fürs Teilen der äußerst hilfreichen Infos :thumbup:
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diet ()