Telemetrie/Flight Data - RPM Daten während Flug aufzeichnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Telemetrie/Flight Data - RPM Daten während Flug aufzeichnen

      Hallo,

      ich bin auf der Suche nach einer Drohne, die es mir ermöglicht die RPM-Daten der Elektromotoren während des Fluges aufzuzeichen.

      1) Meiner Recherche zu Folge gibt es einige Drohnen mit Blackbox-Funkionalität bspw. auch DJI Phatom 3. Die gewünschten Daten werden zwar aufgezeichnet, scheinbar allerdings verschlüsselt.

      2) Eine zweite Möglichkeit wäre ESCs zu verwenden, die Telemetrie Daten an den FC senden.
      folgende würden dies bspw. unterstützen:
      https://www.rctech.de/kiss-esc-2-6s-32a-motorregler.html?___store=default&gclid=EAIaIQobChMIzsS9mqPa2QIVqrztCh3klwf8EAQYASABEgJnNvD_BwE
      https://www.micro-copter.de/esc-regler/67/dys-aria-35a-blheli-32

      Hierzu brauche ich wsl aber auch den passenden FC? Und daraus resultiert wsl wiederrum die Notwendigkeit an eine passende Fernsteuerung?

      Ich wollte deshalb euch fragen: was würdet Ihr mir empfehlen?
      A) Drohne gleich komplett selber aufbauen? Frage ist halt wie aufwändig ist das? Bzw. werde ich diese Drohne als Anfänger überhaupt fliegen können?
      B) Fertige Drohne kaufen und anpassen? Ich kann es absolut nicht einschätzen, was ein Tausch der ESCs alles mit sich zieht bzw. ob die Daten dann mit aufgezeichnet werden könnten?
      C) Fertige Drohne, die das alles unterstützt? Gibt es sowas? Ich weiß nicht wonach ich suchen soll?! Habt ihr Tipps?

      Danke!
    • RPMdrone schrieb:

      https://www.rctech.de/kiss-esc-2-6s-32a-motorregler.html?___store=default&gclid=EAIaIQobChMIzsS9mqPa2QIVqrztCh3klwf8EAQYASABEgJnNvD_BwE
      https://www.micro-copter.de/esc-regler/67/dys-aria-35a-blheli-32

      Hierzu brauche ich wsl aber auch den passenden FC? Und daraus resultiert wsl wiederrum die Notwendigkeit an eine passende Fernsteuerung?

      Ich wollte deshalb euch fragen: was würdet Ihr mir empfehlen?
      A) Drohne gleich komplett selber aufbauen? Frage ist halt wie aufwändig ist das? Bzw. werde ich diese Drohne als Anfänger überhaupt fliegen können?
      Der erste Link oben führt zu einer (u.A.) Taranis- kompatiblen Telemetrielösung!
      Der Zweite Link oben zu einer Lipo- Spannungsüberwachung (?)

      Mit der P3 wird das wegen der Hochintegration der elektronischen Bauelemente und der mangelnden Dokumentation durch DJI sehr schwierig werden - ich habe das versucht und aufgegeben.
      Warum nicht eine gebrauchte Phantom 2 Vision Plus verwenden und den Empfänger, die Kamera, die Wirelesseinheit ggf. die ESC´s entfernen?
      Die Steuereinheit mit PMU ist gut dokumentiert und kann ohne großen Aufwand mit Telemetriemodulen vesehen werden.
      Sehr geeignet und günstig (open source code) sind die Taranis FB- Systeme.
      Hier ein Beispiel dazu:
      Im nachfolgenden Link befindet sich Am Ende des Beitrags eine Taranis- Lösung!

      Vorstellung Vision Plus mit Sony RX100 II - Profifotos mit weniger als 1.600g RTF-R (fliegen aus dem Rucksack)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von fotowusel ()

    • fotowusel schrieb:


      Warum nicht eine gebrauchte Phantom 2 Vision Plus verwenden und den Empfänger, die Kamera, die Wirelesseinheit ggf. die ESC´s entfernen?

      ...

      Hier ein Beispiel dazu:
      Im nachfolgenden Link befindet sich Am Ende des Beitrags eine Taranis- Lösung!

      Vorstellung Vision Plus mit Sony RX100 II - Profifotos mit weniger als 1.600g RTF-R (fliegen aus dem Rucksack)

      Hört sich interessant an, jedoch frage ich mich, ob ich da noch einen Vorteil gegenüber "Neubau" hab?
      Mir geht es auch darum die Daten aufzuzeichnen und später auswertbar zu machen. Die Taranis-Lösung hätte ich jetzt so interpretiert, dass ich die Daten live sehen kann aber diese nirgends gespeichert werden?

      Diet schrieb:

      @RPMdrone: rein interessehalber: was hast Du mit diesen RPM-Werten vor?
      geht um ein studentisches Projekt und die Auswertung dieser.
    • Ich denke,dass die Daten sich je nach Konfiguration auch speichern und mit dem sehr gut dokumentierten Open TX- Programm "Compagnon" auswerten lassen.
      Es gäbe aber auch andere Möglichkeiten die im Kopter verbaut werden können z,B. "Eagle Tree" oder Micropower Datarecorder und optischer Drehzahlsensor.
      Die Phantom Vision Plus wäre für mich eine günstige Ausgangsbasis, defekte Geräte (absturzfrei) habe ich schon ab 120,-€ incl. Batterie und FB erworben.


    • RPMdrone schrieb:

      C) Fertige Drohne, die das alles unterstützt? Gibt es sowas? Ich weiß nicht wonach ich suchen soll?! Habt ihr Tipps?
      Die DJI-Drohnen zeichnen unter anderem auch die Drehzahl laufend in ihren Log-Daten auf.

      @Didi58_2 hat eine exzellente App entwickelt, die für Mavic und einige Phantom Modelle erhältlich ist, und zumindest bei den Mavic-Logs lassen sich alle aufgezeichneten Daten auswerten, und das sind massig viele (wie das bei Phantom 2 oder 3 ist, kann ich nicht sagen, der Phantom 4 wird leider nicht unterstützt.)

      Siehe App und Screenshots hier: hdanalyzer.de/dji-mavic-pro.html , (siehe Dir zu den RPM Screen 10 an), den zugehörigen Thread findest Du hier: GPS LogAnalyzer for Mavic
      Guru Meditation #8400000E
    • RPMdrone schrieb:

      Hört sich interessant an, jedoch frage ich mich, ob ich da noch einen Vorteil gegenüber "Neubau" hab?
      Mir geht es auch darum die Daten aufzuzeichnen und später auswertbar zu machen. Die Taranis-Lösung hätte ich jetzt so interpretiert, dass ich die Daten live sehen kann aber diese nirgends gespeichert werden?
      Die Taranis zeichnet empfangene Telemetriedaten auf der eingelegten MicroSD-Karte auf.

      RPMdrone schrieb:

      Diet schrieb:

      @RPMdrone: rein interessehalber: was hast Du mit diesen RPM-Werten vor?
      geht um ein studentisches Projekt und die Auswertung dieser.
      Ah - ok. Danke :)

      skyscope schrieb:

      Die DJI-Drohnen zeichnen unter anderem auch die Drehzahl laufend in ihren Log-Daten auf.
      Ab welchem Modell?
      Bei der NAZA V2 braucht man einen Adapter wie z.B. AnySense, um die Daten vom CAN-Bus abzugreifen und für den Telemetrie-Rückkanal des FrSky-RX aufzubereiten. Ich weiß allerdings im Moment nicht, ob hier auch Drehzahldaten übertragen werden.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern

    • Ab welchem Modell?
      Bei der NAZA V2 braucht man einen Adapter wie z.B. AnySense, um die
      Daten vom CAN-Bus abzugreifen und für den Telemetrie-Rückkanal des
      FrSky-RX aufzubereiten. Ich weiß allerdings im Moment nicht, ob hier
      auch Drehzahldaten übertragen werden.


      Ich verwende beide Systeme, RPM- Daten habe ich noch keine gesehenn, weder mit Anysense noch mit DJI-IOSD (beide CAN-BUS)
      Könnte aber sein dass diese Daten auf die interne Karte des DJI-IOSD Mark II gespeichert werden, OnScreen angezeigt werden sie aber nicht. :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fotowusel ()

    • skyscope schrieb:

      @Didi58_2 hat eine exzellente App entwickelt, die für Mavic und einige Phantom Modelle erhältlich ist, und zumindest bei den Mavic-Logs lassen sich alle aufgezeichneten Daten auswerten, und das sind massig viele (wie das bei Phantom 2 oder 3 ist, kann ich nicht sagen, der Phantom 4 wird leider nicht unterstützt.)
      Hab diesbezüglich bei DJI angefragt. Bei der P3 gibt werden zwar Logs aufgezeichnet (auch Drehzahldaten) allerdings sind die Logs nur für den Support gedacht und nicht zugänglich.
    • Und nun? Links stehen oben, klicken und dort lesen musst Du selber...
      Und ruf mal bei Audi/VW/Porsche/wenauchimmer an, und frag die mal, wie man die Fehlerspeicher ihrer PKWs ausliest oder zurücksetzt. Mache ich auch selber, trotz deren mutmasslichen Auskunft, dass man dafür die Fachwerkstatt aufsuchen muss...
      Guru Meditation #8400000E

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • Für alle interessierten:
      DJI Drohnen zeichnen im allgemeinen folgende Logs auf:
      1) Log-Dateien DJI GO App
      2) Log-Dateien direkt auf Copter (Art Blackbox)

      Speziell auch für die DJI P3 gibt es hier im Forum einen guten Beitrag, welcher eine Übersicht bzgl Logging verschafft:
      Phantom 3 Logfiles - Sicherung, Konvertierung, Auswertung

      Die für diesen Fall interessanten Dateien sind die Log-Dateien auf dem Copter, diese sind teils genauer und beinhalten die gewünschten Daten. Die Logs werden allerdings im binären .DAT Format gespeichert. Um diese Dateien lesen und auswerten zu können ist eine Konvertierung nötig. Dafür gibt es diverse Tools und Software. Ein offline Programm zur Konvertierung ist bspw. DatCon:
      datfile.net/

      Der GPS LogAnalyzer von hdanalyzer.de dient dabei zur Ansicht und Visualisierung der Daten und greift auch auf DatCon zurück.

      Eine sehr gute Beschreibung der der einzelnen Spalten findet sich hier:
      datfile.net/DatCon/fields.html