Kompatible Akkus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Uewchen schrieb:

      ...und jetzt ne kleine Matheaufgaben:
      Um auf die 11.1V bei deiner Bebop zu kommen sind die einzelnen Zellen wie verschalten (eine hat 3,7V) und wenn du dann o.g. Akkus nimmst, wieviel an Kapazität haste dann??? :whistling:

      ...und dann kommt noch dazu, wenn du die Akkus da reinfummelst - wieviel C hat einer von denen?
      Das heißt: wieviel/ welche Höhe kannste über einen längeren Zeitraum ziehen.

      8)
      Herr mrbit, ich muß mich leider nochmals oberhalb zitieren... Löse bitte die Rechenaufgabe - das funktioniert so nicht...
      Um auf 11,1V zu kommen, bastelst du 3 Zellen a 3,7V in Reihe und der Accu mit der niedrigsten Kapazität bestimmt das Gesamtkonzept.

      mrbit schrieb:

      45 Gramm ein Akku. Die von LG sind auch nicht schlecht.. Die halten 75 Grad aus. Haben aber nur 20A sollte aber auch reichen. Mit Schrumpfband und drei als Akkupack zu verbinden wären wir bei 140 bis 150 gramm. Geh ich von aus. Wenn das klappt hätte man aber wenigsten 7000 und mit Glück 9000 mah. Klar muss man dann erstmal das ganze ruhig angehen und zwischen den kurzflügen (Hovern) mal Temperatur Kontrollieren. Anders Problem wie sieht die Bebop den Ladezustand. Bzw. Batteriekurve.

      Wenn ich prinzipiell noch was nicht verstanden hab, dürft ihr mich gerne aufklären :)

      Klar ist, daß wenn was schief läuft die Dinger extrem gefährlicher wären als ein Lipo der sich mal eben nur aufbläht. Die Marken Teile sollen zwar auch nur Ausgasen, aber gesunde Vorsicht besteht trotzdem.
      da muß je jeder Einzelaccu 3,7V ca. 7000mAh haben und ca. 10C abkönnen...

      ...lass uns das mal wissen, wenns funzt

      :whistling:
    • Ok, habs jetzt begriffen, hehe.. Dann bräuchten wir 3x3 in Reihe und die 3 jeweils einzeln Zellen müßten Parallel geschaltet werden. Heißt wir hätten dann 9 Batterien. Wird etwas schwer :D .