Probleme mit Motoren und Live-Bild

    • Phantom 3 Professional

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Probleme mit Motoren und Live-Bild

      Hallo Freunde,

      Ich bin noch recht frisch im Drohnen-Segment und habe da zwei kleine Problemchen, wo ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich habe mir eine Phantom 3 Professional gebraucht gekauft. Soweit, dachte ich, läuft alles gut, doch nun haben sich da doch ein paar Problemchen eingeschlichen. Ich hatte zunächst beim zweiten Start einen ESC-Fehler, welchen ich dann durch einen Neustart beheben konnte. Dies tritt zu weilen bei jedem 2. bis 3. Start, also nach Neueinschalten, auf. Meist ist es mit 1-2 Neustarts dann gegessen. Beim letzten Start hat das nicht geholfen, sodass ich die Rotorblätter demontiert und neu montiert habe. Seltsam wie ich fand, doch dann ging es wieder. Kann mir aber den Fehler auch nicht erklären irgendwie. Ich habe die Motoren mal geprüft, für mich, als Amateur, sind die eigentlich nicht sonderlich schwergängig, bzw. alle gleich und nicht einer schwerer als der andere. Vielleicht hat da jemand einen Tip für mich?

      Das zweite Problem stört mich allerdings noch mehr: Die Verbindung des Bilds bricht bei mir teils dauerhaft ab. Zunächst ist das Bild eigentlich immer da, dann ruckt es kurz, wird schwarz-weiß, dann steht auch schon "schlechtes Bildübertragungssignal" in der App, dann folgt das schwarze Bild mit "kein Bildübertragungssignal". Zunächst dachte ich, ich fliege vielleicht in einem Bereich mit Interferenzen, allerdings habe ich es im freien Feld, ohne Überlandleitungen und dergleichen getestet, das Gleiche. Dabei habe ich die Entfernung nur bei ca. 30m Höhe und 40m Weite gehalten. Das allerdings noch nicht genug, ich habe die Drohne heute gestartet, und selbst auf dem Boden, ohne laufende Motoren, im Abstand von 2 Metern, das gleiche, Bildabbruch. Ich dachte zunächst, das Kabel wäre schuld, dann habe ich das durch ein anderes getauscht, allerdings mit dem gleichen Ergebnis. Dann habe ich einfach mal am Kabel gewackelt, speziell am USB-Anschluss der Funke, dann kam prompt die Meldung im Display "nicht verbunden". Das konnte ich mir erst recht nicht erklären. Nach Aus- und Einstecken des Kabels in die Funke war das Signal dann kurz wieder da, bis sich der Prozess wiederholt. Kann es eventuell das Modul unter der Funke sein (mit dem USB-Anschluss)? Ist da was defekt? Aber wie erklärt sich dann der Bildabbruch, nicht nur der Verbindungsabbruch? Die Steuerung ist zu jederzeit über die Funke möglich, Telemetriedaten werden auch einwandfrei übertragen, nur das Bild verschwindet. Ich verwende übrigens die automatische Kanalwahl für die Bildübertragung. Mein Tablet ist ein iPad Air 2, welches definitiv die Leistung bringen sollte. Die Hardwarebeschleunigung (glaube so hieß die Einstellung, bitte nicht festnageln ) habe ich aktiv. Wenn es nur das Modul sein sollte, das wollte ich irgendwann eh mal gegen das HDMI-Modul tauschen, aber wäre mir da gerne sicher. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen, bevor ich vieeel Geld an DJI für Hilfe überweisen muss

      Vielen Dank euch allen schon mal und liebe Grüße,
      Chris