Grömitz - Seebrücke

    • Panorama

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Grömitz - Seebrücke

      Wir waren am Samstag in Grömitz bei schönstem Wetter! Direkt am Ufer war es aber doch noch ziemlich kalt - habe nach 'ner halben Stunde echt gefroren, trotz warmer Jacke.
      Diese schönen Panoramen von der Seebrücke von Grömitz sind trotz frischer Brise entstanden.
      Ich habe ein Panorama in ca. 10 m und ein Panorama in 100 m Höhe aufgenommen.
      Zugehöriger Ort

      Kurpromenade 58, 23743 Grömitz, DeutschlandAlle Orte anzeigen

    • Wie lange brauchst Du für die Aufnahmen bei so einem Panorama? Ich hätte da persönlich etwas Bedenken, den Leuten am Strand auf die Nerven zu gehen - bzw. ich hätte mich da etwas weiter draußen übers Wasser gestellt - z.B. am Ende der Steine.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Du hast gefroren? Respekt an die Dame ^^



      Schöne Panoramas! Ich finde jedoch, dass das gesamte Bild etwas heller sein könnte und die Farben etwas kräftiger :) Gerade der Bereich hinter der Promenade (hinter den Hotels und Richtung Windräder) wird sehr dunkel.

      Ich mag Grömitz :) Auch schon oft da gewesen und einen schönen Urlaub genossen. Ich persönlich finde das 10m Panorama besser, da Grömitz nicht viel Tiefe ins Landesinnere bietet.
    • Diet schrieb:

      Wie lange brauchst Du für die Aufnahmen bei so einem Panorama? Ich hätte da persönlich etwas Bedenken, den Leuten am Strand auf die Nerven zu gehen - bzw. ich hätte mich da etwas weiter draußen übers Wasser gestellt - z.B. am Ende der Steine.
      Ich habe ehrlich gesagt noch nicht auf die Uhr geschaut, wie lange eine Panorama-Serie-Aufnahme dauert, aber es ist nicht sehr lange - gefühlt vielleicht so 2-3 Minuten.
      Der Strand war ja, wie zu sehen ist, relativ leer und die Leute die da waren, die waren eher interessiert als genervt, zumal die Mavic ja in 10m Höhe m.E. eh schon recht leise und in 100 m nicht zu hören ist. Die Brandung und der Wind hat es noch dazu übertönt. Ich war ja noch dazu auch relativ weit weg von den Strandkörben, direkt am Ufer. :) Ansonsten bin ich ja auch meist über Wasser geflogen. :)
    • Jens Wildner schrieb:

      Der Strand war ja, wie zu sehen ist, relativ leer und die Leute die da waren, die waren eher interessiert als genervt,
      Ok - das sind schonmal gute Voraussetzungen ;)

      Jens Wildner schrieb:

      Ich war ja noch dazu auch relativ weit weg von den Strandkörben, direkt am Ufer.
      Ich meinte hauptsächlich den Abstand zu dieser lesenden Dame:



      Der ist schon einigermaßen knäpplich. Aber wenn sie sich nicht gestört gefühlt hat, umso besser :)
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • eM-Gee schrieb:

      Du hast gefroren? Respekt an die Dame ^^
      Naja, die hat ja auch ein paar Meter weiter weg von Wasser gelegen und da war es wirklich schon anders, also in Bodennähe und mit Abstand ^^ . Der Wind, direkt am Wasser, war echt kalt! Aber trotzdem, das Gleiche - also "Respekt" - habe ich auch gedacht, als ich sie gesehen habe ;) ^^
    • Diet schrieb:

      Ich meinte hauptsächlich den Abstand zu dieser lesenden Dame:


      Der ist schon einigermaßen knäpplich. Aber wenn sie sich nicht gestört gefühlt hat, umso besser :)
      Die kam erst später - hatte also die Wahl, da sie uns ja gesehen hat ;) .
      Aber im Ernst, mit ihr hatten wir auch noch gesprochen und sie fand das toll :)
    • @Carlchen55
      Ich benutze die Software PanoramaStudio 3 Pro , die m. E. echt gut ist und mit der man auch ohne Vorkenntnisse schon gute Panos hinbekommt. Mit etwas Übung und Einarbeiten, kann man mit den "tieferen" Funktionen die Ergebnisse noch verbessern. Allerdings hat die Software auch Schwächen, d.h. z.B. gibt es keine "Zurück"Funktion (Strg+Z) :( Auch die Ansichten beim Ausrichten sind nicht so verständlich/nachvollziebar und die Ergebnisse dort nicht unmittelbar erkennbar.
      So kann es ggf. sehr mühsam werden etwas im Detail anzupassen! :(
      Aber ich ich bin mit dieser Software zumindest klargekommen und habe Ergebnisse erzielt, was beim vielgepriesenen PTGui nicht der Fall war/ist!