Reichweite eines FrSky RX8R Empfänger

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Reichweite eines FrSky RX8R Empfänger

      Guten Abend,

      Habt ihr bei euren FrSky RX8R Empfänger auch nur ca. 1000m Reichweite, bevor der Kontakt weg ist?
      Oder kann man da noch mehr Reichweite rausholen, da dieser Empfänger ja für Flächenflieger konstruiert ist?


      Und natürlich sind die Antennen im 90 Grad Winkel zueinander



      Mertakker

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mertakker ()

    • Kommt drauf an, wo und wie Du die Antennen montierst. Bei einem Kilometer gabs bei mir noch keinerlei Probleme auf meinem F450. Antennen sind auf nem kleinen Mast 90 Grad gespreizt und nach oben montiert.
      Foto siehe mein Profilbild ;)
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Jetzt sehe ich die erst ;)
      Welche Reichweite hast du dann insgesamt?
      Du hast aber noch eine Kunststoff Ummantelung auf den Enden der Antennen drüber. Bei mir sind das nur ca. 3 cm lange rechteckige Platten.
      Die Antennen sind an meinem 210 Racer auf den linken und rechten hinteren Arm auf der Unterseite befestigt.



      Mertakker
    • Das sind Kunststoffgehäuse, in denen kleine Platinen drinstecken mit Leiterbahn-Antennen. Die Gesamtreichweite habe ich noch nicht ausgelotet. Ist außerdem schon ewig her. Seinerzeit habe ich mein 25mW-FPV-Video auf ImmersionRC-Basis mit Duo-Empfänger getestet und da war ich nen guten Kilometer weit weg mit stabilem Bild. Wie weit ich tatsächlich geflogen bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr.

      Was für ein Frame-Material verwendest Du? Carbon kann die Antennen empfindlich beeinflussen.

      Moment! Ich seh grad Du schreibst RX8R - ich hab nen X8R. Sorry! Kann natürlich ganz anders sein ...
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Mit Rendunanz.....kann ich auch nicht sagen, Fläche und 1000m ist nur noch FPV fliegbar.
      Das ist mir einfach 400m zuviel. Mach doch nen Reichweiten Test. Guck YT, ich habs auch noch nicht gemacht.

      Geh mal in FPV-Treff, da findest du garantiert Info.
    • Bei voller Leistung ist meist nicht mehr als 3 Minuten drin.

      Aus der Sicht vom Akku werden da auch nicht größere Distanzen drin sein. Wenn aber größerer Reichweiten technisch möglich sind, dann möchte ich die auch nutzen.
      Wäre halt vlt. besser, wenn man hinter dichten Hindernissen fliegt, dass der Kontakt nicht abbricht.
    • Wegen der Flugzeit und Entfernung. Ich habe einen GPS Tracker draufgeschnallt und komme mit einen 1300 mAh Lipo um die 5 Km Gesamtdistanze wenn ich langsam fliege und so zwischen 10-15A im OSD steht.
      Es sollte also theoretisch reichen um auch 1 Km weg und wiede zurück zu kommen.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!