Fliegen auf Feldern und Wiesen (in der freien Landschaft)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Wie Loupe schon sagt, meist steht ein Schild an den Wegen. Und wo will man sich aus der Nummer raus reden, wenn du a) ein Kennz. hast, was nicht heimisch ist, b) wenn dein Fahrzeug ganz und gar nicht nach Agrar aussieht.

      Meine Erfahrungen sind aber, das eher die Nicht-Landwirte dich schief angucken. Die Landwirt meist grüßen, besonders wenn man Blickkontakt aufnimmt und grüßt.
      Es haben auch schon Landwirte angehalten, mir gesagt wo ich besser parken, nicht im Weg stehe. Die Landwirte werden i.d.R. immer jünger und sind weniger verknöchert.

      Aber es kommt auch immer auf den Tonfall an, wie man sich aufführt.

      Vorgestern bekam ich ein Lob des Jägers, wir unterhielten uns und ich sagte wo ich ursprünglich fliegen wollte.
      Das ich dort aber per Zufall und Fernglas ein Bussardhorst mit Jungtieren auf meiner geplanten Route entdeckte. Überlegt, ob ich das Ganze 200m umfliege....
      habs dann einfach gelassen.

      Wenn die Gegner merken, das man nicht so rücksichtslos ist, das man auch Interesse an der Natur hat, dann kommt man sich näher.

      Und auf Recht bestehen.....macht mir keinen Spass.

      Wir fliegen zum Spass, der Landwirt macht seinen Job.