Flughöhenbegrenzer umgehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • ja, geht...auch wenns dann kritisch werden kann (wg. fehlendem Infrarot & Visual Positioning).
      Für iOS kannst du die kostenlose App "TALS" nutzen. Damit fliegt die Tello bis 30m hoch. Mehr als 25m bin ich allerdings noch nicht hoch. Die App warnt dich auch, wenn du mehr als 20m einstellst.
      Alternativ gibts für iOS die App "Altitude Limit for Tello" (1,09€). Da kannst du einen Range von 1-100m einstellen. Die App hab ich allerdings noch nicht getestet.

      Das WiFi-Signal bricht dann allerdings gerne mal ab...daher sollte man einen Controller und/oder den Xiaomi Mi WiFi 300M USB-Repeater nutzen.

      Gruß,
      Eric
    • Guten Tag,

      habe mich gerade hier angemeldet weil mich dieses Thema auch interessiert.

      Ich habe mir die „Altlimit Tello“ App im Store herunter geladen. Die Begrenzung lässt sich wirklich aufheben, allerdings nur bis 30m. Die App würde 100m zulassen, allerdings will die Tello nicht...

      Das ist echt schade, denn auch wenn es nur ein Euro ist, vermittelt die App ein falsches Bild.

      Die 30m, habe ich irgendwo in einem englischen Forum gelesen, sind wohl in der Firmware hinterlegt und daher nur sehr schwierig zu umgehen.

      Allerdings muss ich aber auch sagen, das das iphone W-Lan mit Gamesir T1 Controller als Steuerung, nur noch einen Balken anzeigt und die Videoübertragung übel ruckt. Ich hoffe wenn die Verbindung besser ist geht die Tello aus dem „Fail Safe“ und geht höher.

      Bin gespannt was mit dem WiFi Extender dann so an Signalstärke noch da ist.

      Stehen tut Sie auch bei 30m wie eine eins in der Luft... echt beachtlich für dieses kleine Ding.

      Wenn jemand weiß wie die 100m zu erreichen sind, welche die App verspricht, gerne her mit den Infos....

      Schönen Flug Euch.

      Grüße
    • Ich weiß nicht, was Du mit 100m erreichen willst. Erstens ist der Wind da oben ungleich stärker als am Boden. Da bläst es die Kleine einfach weg. Zweitens wirst Du vermutlich keine saubere Stabilisierung mehr haben mit der Bodenkamera. Und die Funkverbindung wird auch nicht mehr gut klappen. Die ist ja schon bei 50m horizontaler Entfernung kritisch.

      Probiere es aus, aber beschwere Dich hinterher nicht, wenn Du die Tello verloren hast ...
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Ich werde mich nicht beschweren, keine Angst.

      Ich möchte auch nicht 100m erreichen, aber Reserven zu haben ist immer gut. 40-50m könnte ich mir vorstellen sollten, mit etwas Geschick am Knüppel, gut möglich sein. Bin früher Flächen Hotliner und kleine 400er Hubschrauber geflogen, da sollte die Tello als „Spielzeug“ kein Thema sein wenn die Verbindung steht und verlässlich ist.
    • Die Funktion, 360 Grad Drehung konnte wegen des Windes nicht ausgeführt werden. hatte dann manuell gedreht. Der Wind war unterschiedlich (leicht Böen) stark.
      Ich über auf einer riesengroßen Wiese. Da kann nichts schief gehen. Würde gerne die Drohne im meinem Garten starten, mache das aber erst wenn ich mit der Steuerung besser klarkomme und es absolut windstill ist.
      Heute geht es zur dritten Runde. 2 meiner Bekannten holen sich nun auch eine Drohen, scheint wie ein Virus zu sein haha.

      Wie oft lasst Ihr Eure Drohnen fliegen? Kommt Ihr gut mit der Steuerung klar? Habe die Geschwindigkeit noch auf langsam eingestellt, würde es bei Windböen helfen, wenn diese auf SCHNELL stehen würde, damit besser gegen gesteuert werden kann?
    • Heinrich1 schrieb:

      2 meiner Bekannten holen sich nun auch eine Drohen, scheint wie ein Virus zu sein haha.

      Ja, das "befürchte" ich in meinem Umkreis auch. 8)
      2 dieser "Fledermäuse" (keine Tello's) hätte ich noch zu vergeben. Mal sehen, wer zuerst danach fragt. ;)


      Heinrich1 schrieb:

      Wie oft lasst Ihr Eure Drohnen fliegen?

      Mindestens 1x die Woche - aber im Moment wegen des Wetters eher zu Hause in der Wohnung. Einfach, um nicht aus der Übung zu kommen. Und natürlich, weil's in den Fingern juckt. :thumbsup:


      Heinrich1 schrieb:

      Kommt Ihr gut mit der Steuerung klar?

      Mit der App: Ja. Geht so.
      Mit Controller: Gut. Nur leider sind nicht alle Funktionen mit den Tasten abrufbar, obwohl noch genug Tasten und Tastenkombinationen frei sind. :huh:


      Heinrich1 schrieb:

      Habe die Geschwindigkeit noch auf langsam eingestellt, würde es bei Windböen helfen, wenn diese auf SCHNELL stehen würde, damit besser gegen gesteuert werden kann?

      Das habe ich auch so. Mit "Schnell" könnte er, wie auch Du vermutest, noch mehr Wind aushalten. Das habe ich noch nicht probiert. Aber dann wird sie auch empfindlicher und nervöser auf Deine Eingaben reagieren. Das muß ich erst mal in sicherer Umgebung üben.
      Fly long and prosper.
    • Heute mit der Tello bei 30,4 m Höhe aufgenommen! Ich finde die Bildqualität für diese kleine Investition hervorragend. habe heute auch mal einen "Fernflug" versucht, mit dem Wlan Verstärker kommt man ganz schön weit, bleibe aber lieber in Sichtweise, möchte die Drohne nicht verlieren. Also momentan nur ab in die Höhe. Einmal brach die Verbindung zur Drohne ab, sie schwirrte in 30 m Höhe, der Bildschirm war schwarz, keine Kontrolle. Sie kam langsam herunter, mußte aber ängstlich hinterherlaufen haha. Daher würde ich in meinem Garten keine 30 m Höhe anstreben. Die große Wiese ist perfekt und sicher für solche ersten Übungen.
      Noch eine Erfahrung. In 30 m Höhe wollte auch nicht die Funktion 360 Grad Drehung funktionieren, obwohl unten zumindest Windstille herrschte. Vielleicht gab es in 30 m Höhe Winde?
      Geschwindigkeit "Schnell", habe ich auch in niedriger Höhe (ca. 3 m) ausprobiert. Eine Rakete ist es nicht, aber sie fliegt dann schon spürbar schneller.
      App Steuerung: Links/rechts ist bei mir spiegelverkehrt. Vorwärts/zurück ebenso. Ist bei Euch auch so?


    • Heinrich1 schrieb:

      App Steuerung: Links/rechts ist bei mir spiegelverkehrt. Vorwärts/zurück ebenso. Ist bei Euch auch so?

      Nein, bei mir ist das nicht so.
      Du must aber bedenken, daß die Richtung immer aus Sicht der Drohne zu sehen ist. Ist sie also so positioniert, daß Du in die Kamera schauen kannst, dann sind alle Steuerungen eben spiegelverkehrt.
      Einen Headless-Modus hat die Tello nicht.
      Fly long and prosper.
    • Heinrich1 schrieb:

      Heute mit der Tello bei 30,4 m Höhe aufgenommen!

      Tolle Bilder. :thumbsup: Macht Lust auf einen Outside-Flug. Muß mal sehen, ob ich nicht doch dieses Jahr mal auf den Platz gehe. Befürchte aber, daß das Wetter da nicht mitmacht. :S Ach Gott - wenn es doch nur schon wieder Frühling wäre.


      Heinrich1 schrieb:

      Vielleicht gab es in 30 m Höhe Winde?

      Ja, je höher Du kommst, desto windiger ist es meist. Sehe ich bei uns in der Firma. Wir haben da eine Dachterasse. Da geht jetzt niemand mehr drauf. Nicht weil es so kalt ist (das ist es unten auch), sondern weil zur Kälte da noch der Wind hinzukommt.


      Heinrich1 schrieb:

      Eine Rakete ist es nicht, aber sie fliegt dann schon spürbar schneller.

      Naja - Du hast ja auch eine Drohne gekauft und kein Raumshuttle. ;)
      Fly long and prosper.
    • @Schweigsam
      hört sich gut an, werde mal gucken ob es diese App auch für Android gibt.

      @MrSpok
      Steuerung: Ich stehe mit dem Smartphone in Richtung Drohne, ziehe den virtuellen Steuerknüppel nach rechts, die Drohne fliegt von mir aus gesehen nach links.
      Das Gleich passiert, wenn ich die Drohne in meine Richtung heranfliegen lassen möchte, ziehe ich den virtuellen Knüppel zu mir, entfernt sie sich aber.

      Ist das auch bei Dir so?

      Danke, ja hat heute morgen viel Spaß gemacht, die Tello herumfliegen zu lassen. Hoffe Du wirst auch noch flugtaugliches Wetter bekommen.