Racer im Visier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Racer im Visier

      "Plage", "aggressiv", "Rechtsverstöße"...
      Ein neues Kapitel aus der Neverending story "tendenziöse, einseitige Berichterstattung"
      maz-online.de/Lokales/Potsdam/…Anwohnern-in-Neu-Fahrland
      Die größte Wählergruppe der SPD sind die Rentner. Kein Wunder, sind sie doch die Einzigen, die noch eine sozialdemokratische Politik der SPD kennengelernt haben^^
    • Wenn es darum geht Leuten Ihr Hobby zu vermiesen wird es immer welche geben!
      Mir ist bei um am See mal so ein Windsurfer blöd gekommen. Er darf natürlich sein Hobby ausführen und mit Messerscharfe lange Finnen der Surfboards das Wasser "schneiden" aber wenn in dann wenn Er am Ufer zusammenpack mit meinen 65 cm RC Boat rumfahre, droht der die Polizei zu rufen da Lebensgefahr besteht. Der klügere gibt nach und ich bin dann woanders hin gegangen. Sogar die dort auf einer Parkbank sitzenden Rentner mussten schmunzeln als ich beim gehen meinte " So dann gehe ich mal mit meinen Todesboot weiter".
      Leider gibt's immer wieder Leute die Spaß daran haben Ihr Hobby auszuführen und anderen Ihr Hobby zu vermiesen.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Schlimm diese Racer! Unsereiner gibt viel Geld für Upgrades auf flüsterleise Kameradrohnen aus, für die Rücksichtnahme bei Nahaufnahmen von Störchen und die Nachbarn beim Überflug, und diese Rowdies begehen mit ihren kreischenden fliegenden Hechslern einen versuchten Totschlag nach dem anderen. Man kann auch sicher sein, dass die ganze im Park wohlplatzierte Hundekacke aufgewirbelt wird! Und der Weltfrieden ist auch in Gefahr! Aufhängen, sag ich!

      Glücklicherweise haben die Berliner es drauf mit der Organisation (hüstel), die werden bestimmt jetzt ein Gelände ausweisen, dass man den Racern für ihr Hobby zur Verfügung stellen kann (hüstel, hüstel). Wie wäre es damit?

      :D
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • Wenn BER endlich fertig ist, können unsere Urenkel Drohnen wahrscheinlich nur noch im technischen Museum bestaunen. So lange wird sich unser Hobby nicht halten.

      Racerdrohnen sind zu laut und stören, sagt der Harley-Biker und knattert davon. Racerdrohnen sind zu laut und stören, sagt der Griller und verqualmt die ganze Nachbarschaft oder mäht am Sonntagmorgen um 7 seinen Rasen. Mit Kameradrohnen werde ich in meiner Privatsphäre ausspioniert, sagte der Spanner und beobachtet mit dem Feldstecher seine Nachbarin beim Duschen. Racerdrohnen sind gefährlich und können Kinder verletzen, sagt der Autofahrer und brettert vorm Kindergarten durch die 30er Zone.... se la vie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • Da liegen nur kleine Boote vom Angelverien Nedlitz/Neu Fahrland e.V. (rechts daneben), das ist kein Yachthafen... aber die Wohngrundstücke und Gärten (links) sind verdammt nah dran, der Geräuschpegel könnte die Leute dort auf Dauer schon stören... eine ideale Location ist was anderes.

      1,8 km weiter nördlich davon wäre 'ne geile Location (lost Places), nicht nur für Racerdrohnen. Die ehem. Heeres Reitschule der Wehrmacht (während der DDR-Zeit Russenkaserne), es sei denn dort darf man inzwischen auch nicht mehr hin (das Gebiet soll wohl neu bebaut werden).



      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • Reines bashing mit hergeholten Argumenten, die absolut nicht zutreffen. Da wird wieder alles aus der Mottenkiste gekramt, was man gegen Drohnen im Archiv findet. Das einzige Argument was ich dort gelten lassen würde, wäre eine Lärmbelästigung der direkten Anwohner.
    • Ist natürlich auch ein bischen unglücklich und sorg nicht unbedingt für Verständnis, wenn man auf dem Rasen eigene Parkplätze aufzieht.
      Wie auch immer, der Artikel ist jedenfalls von objektivem Journalismus ähnlich weit entfernt, wie ich vom Erwerb solcher Blättchen.
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand
    • Schon fast 500 Jahre her ...

      Machiavelli: „Jemand, der es darauf anlegt, in allen Dingen moralisch gut zu handeln, muss unter einem Haufen, der sich daran nicht kehrt, zu Grunde gehen“

      ... ganz so kann man es nicht mehr sehen ... aber es ist noch erschreckend viel davon da!

      Eben, finde auch die Platzwahl zeigt wenig empathische Kompetenzen ... und wer wen „aggresiv“ wie hochgeschaukelt hat, wird man nie erfahren ... aber die „Macht“ und zu einem gewissen Grad auch die „Wahrheit“ (zumindest abseits eines angemessenen Umgangs mit dem Inet), haben die Medien ... auch in ihrer Vielfalt ... jetzt kann man sich überlegen, ob man Machiavellis „Erkenntnis“ anwendet, oder sich die Bergsiedlung anschaut :D

      Bodenlos so eine Berichtsersattung :thumbdown: