Chris Wind bei Real,-

    • gefundenes Video

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Chris Wind bei Real,-

      Noch so ein Top-Pilot aus deutschen Lande. Chris Wind geschimpft mit tollen, sehr sauberen Stil. Kaum Propwash, kein BounceBack, kein Jello, aber dafür ganz schön speed drauf.
      "Herr, schütze uns vor Sturm und Schnee
      und vor Andreas Gabalier!"
    • 8o , nette Videos auf dem Channel.

      Hier ne Runde mit Stick Overlay. Exotisch im Vergleich was man sonst so sieht. Ob der ne niedrige RC Rate drin hat? Drehen tut er ja flott.
      These:
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftsystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dRoNeFuChS ()

    • Jup, auf fb auch sehr aktiv, der Chris. Bissl Typ Poser, aber ohne dabei unsympathisch zu sein wie so manch andere. Auch stets hilfreich und antwortet prompt. Guter Junge :thumbup:

      @DroneFuchs: Zufällig genau zu dem Video mit dem Stickoverlay hat er seine PIDs auf fb geteilt.Eigentlich relativ "normal"...auffällig ist für mich eigentlich nur der hohe AntiGravityGain.
      "Herr, schütze uns vor Sturm und Schnee
      und vor Andreas Gabalier!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aTh3IsT ()

    • Zu abgehackt habe ich aber auch noch nicht gehört. :D

      Präzises Gehacke, eine Kunst für sich. Mag des voll.
      These:
      "Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftsystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist."