Fast vor jedem Flug Kompass kalibrieren.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Frank-Essen schrieb:

      Es ist trotzdem komisch, dass es anscheinend 2 Gruppen gibt. Einmal die Air-Besitzer, die fast vor jedem Flug kalibrieren müssen, und diejenigen, die noch nie eine Meldung dazu bekommen haben. Zur zweiten Sorte gehöre ich. Ich habe meine Air noch nie kalibriert.
      Stimmt, das ist komisch. Irgendwo muss ja der Grund liegen.
      Der einzige Unterschied, vorrausgesetzt jeder hat alle Updates durchgeführt, ist die unterschiedliche Nutzung von Smartphones/Tablets.
      Aber die haben ja wohl keinen Einfluss auf die Kalibrierung.
      Oder es hat mit der Häufigkeit der Nutzung der Air zu tun. Selten benutzt, oft kalibrieren. Oft im Einsatz, selten bis keine Kalibrierung.
    • Neu

      Diese Diskussion zeigt also, dass es zwei Gruppen gibt, nämlich die Oftkalibrierer und die Seltenkalibrierer.

      Es gibt aber noch eine andere Unterscheidung: die einen haben nur die Air mit einem Akku gakauft, die anderen die FlyMoreCombi mit drei Akkus.

      Ich habe hier ja schon mal berichtet, dass elektronische Kompasse in anderen Geräten nach jedem Batteriewechel kalibriert werden müssen. Grund dafür ist der zwar geringe, aber vorhandene und leicht unterschiedliche Eisenanteil in den Batterien.

      Somit wäre zu klären, ob vielleicht die Drei-Akku-Besitzer, die regelmäßig den Akku tauschen, vom häufigen Kalibrieren betroffen sind und die anderen nicht.

      Ich selber habe drei Akkus und tausche sie nach jedem Flug durch und muss häufig, aber nicht jedes Mal kalibrieren.
    • Neu

      Nun habe ich den Mavic Air 1 Woche im Einsatz.

      Bis heute Mittag musste ich in den letzten 3 Tagen den Mavic Air nicht mehr "zwangs-kalibrieren".

      Heute Mittag war ich an einer Location, wo die Kalibrierung wieder erzwungen wurde. Ich war da nach
      5 Versuchen nicht erfolgreich und wechselte die Location. Dort funktionierte die Kalibrierung dann immerhin
      nach dem 3. Versuch.
      Ich sei bemerkt, dass ich versuchsweise meine Apple Watch vor dem 3. Versuch abgelegt hatte.
      Woran es auch immer nun lag: die Apple Watch hatte ich all die Tage davor immer an. Und...ich musste
      nicht kalibrieren. Bin gespannt, wie das mit der Kalibrierung weitergeht.

      Übrigens...ich hatte dann Heute bis in den Abend keinerlei Probleme, trotz diverser verschiedener
      Locations mit mind. dann weiteren 5-6 Starts/Landungen und 3 verschiedenen Akkus.
    • Neu

      Habe die Air einzeln gekauft, aber inzwischen 3 Akkus. Hab sie immer dabei, und fliege öfters wo anders. Hab bis heute noch nicht einmal den Kompass kalibrieren müssen. Trage immer die Samsung Gear und per BT mit Smartphone gekoppelt, mit dem ich auch fliege. Ok, Flugmodus im Smartphone ist aktiviert.