Fliegen in Malaga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Fliegen in Malaga

      Hallo Zusammen,


      bald geht es für mich nach Malaga und ich habe mich mit den Gesetzen zum fliegen auseinander gesetzt. Eins ist mir unklar, vielleicht könnt Ihr mir helfen.

      Kurz die Regelung mal aufgelistet:

      José María Mesa schrieb:


      • Der Drohnenflug ist über Stadtgebieten und Menschenansammlungen verboten, das heißt über Stränden, Konzerten, Parks, Kundgebungen, Prozessionen usw.
      • Nachts dürfen keine Drohnen geflogen werden
      • Es ist untersagt, Drohnen in der Nähe von Flughäfen, Flugplätzen und anderen kontrollierten Lufträumen zu fliegen und Dritte zu gefährden
      • Die Drohne muss in Sichtweite des Piloten, in einer maximalen Entfernung von 500 Metern und einer maximalen Höhe von 400 Fuß (d.h. bis zu 120 Metern Höhe), geflogen werden.
      Die Strafen bei Nichteinhaltung dieser Beschränkungen können sich auf bis zu 225.000€ belaufen.




      Nun zu meiner Frage, wäre es erlaubt früh morgens an einem leeren Strand-abschnitt zu fliegen? Hat wer Erfahrung mit dem fliegen in Spanien?

      Viele Grüße
      Ralph
    • Hallo Ralph,

      ich verweise immer gerne auf my-road.de. Da findet man zu vielen Ländern die passenden Informationen und auch Kommentare von Lesern.
      Klingt zumindest für Spanien sehr ähnlich wie das, was Du oben schreibst ;)
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo @einfachralph und willkommen im Forum. M.E. ist der Strand nicht explizit verboten. Er dient in Deiner Auflistung ausschließlich als Beispiel eines Bereiches wo das fliegen über Menschenansammlungen verboten ist. Sind keine Menschen dort, ist dort auch das fliegen möglich.

      Hier mal das offizielle Infoblatt der AESA für das fliegen mit Drohne als Hobby

      seguridadaerea.gob.es/media/46…los_drones_como_hobby.pdf

      Da steht nichts von Verbot des Fliegens über einem Strand, nur das Verbot über Menschenansammlungen.

      Selbst bin ich auf Gran Canaria u.a. öfters in den frühen Morgen- und späten Abendstunden über leere Standabschnitte geflogen. Einmal sogar im Beisein eines interessierten Kollegen der „Guardia Civil“. Wobei das jetzt nichts sagen soll und wirklich wohl war es mir dabei dann auch nicht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quadle ()