Mr. Steele am alten Conti Gelände

    • gefundenes Video

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Donnerwetter :!:

      Nach den 5:40 hätte ich wahrscheinlich 3 KG abgenommen, wäre vom Schweiß vollständig durchnässt und würde am ganzen Leib zittern! :thumbsup:

      Sowas hab ich ja so noch nie gesehen!
      Meine P3S ist aus der Reparatur zurück!! Und jetzt schön vorsichtig Fliegen!
      Bin neu in der Fliegerei ...
    • Wahnsinn! Diese Flugmanöver, durch das Treppenhaus als auch diese Drops und das Ausweichen vor den Steinen - RESPEKT!

      Und ich, als jemand der keine Ahnung von solchen FPV-Drohnen hat, bin sehr überrascht, wie gut der Empfang von den Flitzern
      sein muss, schließlich bist IM Gebäude und kannst noch steuern. Meine Spark würde da aufgeben :D
      Your homepoint has been updated.
    • Hehe ... ja schon, der hats echt drauf :thumbsup:

      Ist echt super ... mit der Senderstärke 800mW ist das halt in DE leider, außer man hat eine Funkerlizenz, rechtlich und versicherungstechnisch "höchst bedenklich" ;) (also quasi nicht erlaubt und würde was passieren, zahlt die Veresicherung nicht, bzw. holt sich ihr Geld wieder)

      Für die Fernsteuerung hat er sogenanntes Crossfire, seine Einstellungen (sicherlich 915 MHz) sind hier auch "höchst bedenklich" ... das gibt es aber auch mit erlaubten 868 MHz und machen die Durchdringung locker mit.

      Hier fliege ich mit regulären 2,4 GHz, stehe unten vor dem Parkhaus und durch zwei Stockwerke hindurch geht das auch noch ;)

      (und das mit dem "höchst bedenklich" muss jeder für sich entscheiden, wenn man einiges beachtet, und abgesehen davon immer der gesunde Menschenverstand mitfliegt ... wobei das Versicherungsthema bleibt immer, wenn man es nicht über die Funke oder OSD schnell umstellen kann :saint: :whistling: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Masterdid ()

    • Moin!

      868 MHz sind in DL auf 25mW und kurze Umpulsaussendungen reglementiert. Also Funkthermometer, Fernbedienungen für Türöffner am Auto, etc. Dauerträger ist verboten.

      "Legale 2,4GHz" gibt's für Videoübertragung ebensowenig :rolleyes:
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hm ... kann natürlich falsch sein, aber dürften dann ja ähnlich wie VTX nur mit 25mW in DE gar nicht verkauft werden, was es aber wird, und schimpft sich mit den 868MHz „EU-Version“ ... und wenn dann liest man nur so etwas:

      „Für Deutschland wird hier das lizenzfrei nutzbare und erlaubte 868MHz-ISM-Band genutzt. Dieses ist mit einer maximalen Leistung von 25mw zu betreiben.“

      Quelle

      Und ist ja nur ein Beispiel :S ?(

      —————————————

      2,4GHz ... wenn man es sich so noch mal durch liest, könnte es evtl sein, dass da von der Funksteuerung die Rede war :P
    • Hm ... @Diet wie würdest Du dann das Dokument deuten (siehe Anlage).

      [...] zum einen wurde das Amtsblatt für nichtöffentliche Alarmierungszwecke aufgehoben[...]

      und in 2.a) wir nur gesagt, dass die Frequenz für max. 1 Stunde verwendet werden kann ... und diese Stunde muss nicht am Stück sein ... wären bei mir ca. 20 Lipos :D

      ... und ... das macht mich so stutzig ?( ... denn in 2.a) wurde nichts näher spezifiziert ... in b) allerdings hinsichtlich "Social Alarms" schon.

      Dokument ist direkt von der Bundesnetzagentur

      PS.: reines Interesse, muss trotzdem jeder für sich wissen, ob man es macht, oder nicht :saint: :rolleyes: :)



      Diet schrieb:

      Und das mit den 2,4GHz hab ich falsch gelesen bzw. verstanden - 1:0 für Dich
      Hehe :P ... egal :D
      Dateien
    • Masterdid schrieb:

      wie würdest Du dann das Dokument deuten (siehe Anlage).
      Zu "deuten" gibt's da wenig. Das ist eindeutig:



      Die relative Frequenzbelegungsdauer variiert zwischen maximal 0,1%, maximal 1% und maximal 10% der Gesamtdauer. Das bedeutet, die Frequenz ist für Impulsartige Übertragungen (so wie ich das oben schon schrieb) vorgesehen. 10% einer Stunde wären 6 Minuten am Stück oder über kurze Bereiche summiert verteilt. Mehr ist leider nicht drin ...
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Ok ... und diese 6 Minuten am Stück darf man nur ein mal im Leben nutzen? :rolleyes:
      ... bzw. wie viel Pause muss man machen, um die nächsten 6 Minuten Nutzung genießen zu dürfen?

      Ist für mich immer noch nicht eindeutig :saint: :D

      EDIT:
      Hm ... na gut ... die 10% sind aber schon bei der 869 ... die 868 hat die 1% und damit 6 Sekunden ... ja, das ist kurz :P