Waldfrühling Bad Soden-Salmünster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Waldfrühling Bad Soden-Salmünster

      Hallo an alle,

      heute möchte ich auch mal etwas zu den Videos beitragen. Ich bin sei 14 Jahren professionell fotografisch tätig, habe aber bislang noch nie Videos erstellt, geschweige denn bearbeitet. Das hat sich nun seit Anfang des Jahres geändert. Mit dem Kauf einer Mavic Pro bin ich sozusagen in die dritte Dimension aufgestiegen. Dieser Aufstieg wurde kurzzeitig durch einen versuchten Selbstmord meiner Mavic gebremst, aber DJI war so frei, mir eine neue (gebrauchte) zu schicken. Nun ist auch noch eine Phantom 4 Pro plus v2.0 zu mir unterwegs und freut sich schon auf professionelle, gewerbliche Einsätze. Das hier gezeigt Video ist somit von der Mavic pro. Ich hoffe es gefällt Euch :)

      Zugehöriger Ort

      Unnamed Road, 63628 Bad Soden-Salmünster, DeutschlandAlle Orte anzeigen

      Mavic pro und P4P+V2.0
    • Für eine der ersten Test-Aufnhamen Okay-isch, letztlich aber zu wenig und zu lange Einstellungen. Musikauswahl ist nicht meins, "mächtige" Tracks benutzen einfach so viele und auch dann, wenn eigentlich nichts wirklich mächtig ist, ist aber Geschmacksache.
      Positiv: Von Anfang an ND-Filter auf der Linse. :thumbup:
      Aber auch ein gutes Beispiel für die Problematik, kombinierte ND/Pol-Filter an Drohnen zu benutzen. Liege ich nicht so verkehrt, oder? ;)
      Guru Meditation #8400000E
    • Also ich finde es gar nicht schlecht. Bißchen zu wenig Abwechslung vielleicht, aber mit der Übung kommt das schon. Bei der Musik gebe ich Dir aber Recht, passt meiner Meinung nach nicht wirklich zu ruhigen Wäldern und einem grünen Feld. Aber sonst... voll in Ordnung für den Anfang!

      VG
    • Vielen Dank für eure Meinungen. Musik ist immer Geschmackssache, das stimmt. Da ich die Natur als sehr mächtig empfinde, passte es für mich recht gut. Wo bezieht ihr eure Musik her? Werde mich wohl bei artlist anmelden, denn künftig benötige ich öfters mal unterschiedliche Titel.

      Hatte nicht so viele Sequenzen, daher die Länge. Wichtig war mir die Abstimmung zur Musik was den Szenenwechsel betrifft.

      ND/CPL war nicht in jeder Sequenz drauf, tw nur ND. Problematisch natürlich wenn ein Richtungswechsel stattfindet. Ich muss mich einfach erstmal daran gewöhnen, immer landen zu müssen anstatt wie sonst, einfach am Filter zu drehen. CPL habe ich in der Regel auf meinen Objektiven immer drauf, manchmal auch nur einen Grad ND. Wie gesagt, Gewöhnung...

      VG,
      Benedikt
      Mavic pro und P4P+V2.0
    • nutze ich auch für bestimmt über 70% aller Projekte, das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach aktuell ziemlich ungeschlagen. Ich "dekonstruiere" die Tracks (nicht nur von Artlist) allerdings auch regelmäßig in Logic, um sie in Stimmung / Höhepunkt / Länge an den Schnitt anzupassen, und nicht umgekehrt.
      Guru Meditation #8400000E
    • skyscope schrieb:

      Ich "dekonstruiere" die Tracks (nicht nur von Artlist) allerdings auch regelmäßig in Logic, um sie in Stimmung / Höhepunkt / Länge an den Schnitt anzupassen, und nicht umgekehrt.
      Das ist natürlich sehr cool, solange die Lizenz das hergibt. Ich mache es erstmal anders herum, mit der Bearbeitung von Musik beschäftige ich mich erst, wenn ich den Schnitt und die Bearbeitung der Videos richtig drauf habe.
      [/quote]

      Pehaha schrieb:

      liegt das an meinem PC oder sind da viele Stellen grotten unscharf ?
      Bei der ersten Aufstiegssequenz ja, dann eigentlich nicht mehr, oder? Komprimierung hat natürlich auch einiges gefressen.
      Mavic pro und P4P+V2.0