Helles Smartphone nur für die Mavic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Helles Smartphone nur für die Mavic

      Hallo bislang habe ich meine Mavic mit dem Iphone 7 geflogen.

      Geht aber die Helligkeit haut mich nicht vom Hocker und außerdem jedesmal die Stöpselei.

      Hab mir ja schon einen Alukoffer so ausgestattet daß die Mavic da ohne Einklappen reingeht und daneben wäre dann immer noch nicht nur Platz für Akkus und Lader sondern auch für die RC aufgeklappt und mit Handy angeschlossen.

      Das Ding soll einfach nur richtig hell sein und genug Core Leistung für Go4 und Litchi bringen und ohne Probleme in die Klammern in der RC passen.
      Und natürlich beim Preis noch einigen Abstand zum Chrystalsky lassen sonst kann man gleich den nehmen.

      In einem anderen Forum hat jemand das Alcatel Idol 4S empfohlen dafür. Wird zur Zeit für oft sogar deutlich unter 100 Euro verramscht als Gebrauchtware.

      So eins hab ich mir bestellt, totaler Reinfall, schon wieder eingepackt und zurück

      Ja das Display ist schön hell aber so überragend nun auch wieder nicht. Vor allem nicht wenn man es in die RC klemmt weil dann der Lichtsensor verdeckt wird und manuelle Regelung bringt keine volle Power.

      Und man kann es erst gar nicht richtig in die RC klemmen weil der USB etwas seitlich versetzt ist, da ist für den Stecker kein Platz mehr in dem Schlitz der Klammer. Mit dem kurzem Kabel seitlich sowieso nicht.

      Wär soweit ja mit etwas Basteln noch hinzubekommen. Aber dass das Ding bei allem anderem als nur unbenutzt rumliegen lassen gleich heiß wird wie Sau und man es gar nicht mehr anfassen kann, das geht gar nicht. Selbst die Hartgummiteile innen in der Klammer der RC haben sich schon verformt davon.

      Dachte mir erst noch OK dann nehm ich es halt als Navi. Auch Reinfall. Display gut, Ansagen sogar richtig schön laut und klar, aber wird dabei auch brutal heiß und in der Auto Halterung stört der außermittig liegende USB genauso.

      Das nixgut, das zurück!

      Wie stehts denn mit anderen Smartphones mit richtig hellem Display? Also wie schon gesagt das muß sonst nix groß können als Smartphone.

      Moto X Play soll noch sehr hell sein und in gutem Zustand ab etwas über 100 Euro zu haben.

      Und das Mate 10 Pro, wenn man den Notebookcheck Messungen glauben darf das momentan hellste Phablet überhaupt, noch vor dem Note8.
      Letztes Jahr noch teures Spitzenmodell, heute gebraucht in bruachbarem Zustand schon knapp über 300.- zu bekommen. Zwar nur die Schmalspurversion ohne Dualsim aber zum Dröhnen kann mir das ja egal sein.

      Sonst noch Tips?

      Der Chrystalsky scheidet nicht nur aus weil er weit teurer ist sondern weil da auch außer Go4 nichts drauf läuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mit ohne Schnur ()

    • mit ohne Schnur schrieb:

      Der Chrystalsky scheidet nicht nur aus weil er weit teurer ist sondern weil da auch außer Go4 nichts drauf läuft.
      Beim ersten Punkt gebe ich Dir recht, aber andere Apps kann man inzwischen wohl problemlos installieren.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Also die Samsung Galaxy-Serie zählt immer noch zu den Smartphones mit den hellsten Displays.
      Schau doch mal Richtung Galaxy S8(+), die sind vom Vorjahr und im Preis deutlich gefallen, gibt's natürlich auch gebraucht.
      Ich bin mit dem S8+ recht zufrieden.

      Gruß Gerd
    • Ich nutze an der Mavic das Mate 10 Pro, muss aber sagen, dass in bestimmten Lichtsitationen selbst dieses zu wenig nits hat auch wenn es wirklich schon sehr hell ist. Zudem ist zu beachten, dass du es lieber an einer alternativen Halterung befestigst. Die Smartphone - Halterung des Mavic kannst du an der oberen Kante nur schräg anbringen, sonst verdeckst du den Helligkeitssensor und/oder deckst das Display am Rand ab, woraufhin sich das Handy darüber beschwert.

      So gesehen bin ich schon sehr gespannt auf den ersten Flug mit meiner neuen P4P+V2, die 1000 nits des Crystalskys werden schon einiges ausmachen denke ich. Apps installieren geht mittlerweile auch, das kann ich bestätigen.

      VG,
      Benedikt
      Mavic pro und P4P+V2.0
    • Die Crystalsky sind nicht nur viel heller, es spiegelt auch viel weniger und das Display ist generell viel besser in allen Winkeln ablesbar. Ich denke, die Beschichtung ist hier in der Produktion hochwertiger und teuer.
      Ich habe auch ein Samsung Galaxy mit über 1000 nits im Sonnenmodus, aber das ist kein Vergleich, zudem der spezielle Modus nicht sehr lange aktiv ist (Uberhizung).

      Wenn du wirklich in der Sonne glücklich werden willst, kaufe ein Crystalsky.
      Ob du ein iPad, Samsung etc. kauft, letzendlich sind alle mehr oder weniger schlecht für unsere Anwendung geeignet. Ist herumdoktern an der falschen Stelle und zudem verschenktes Geld, weil man danach immer noch nicht wirklich zufrieden ist.
    • Kann ich bezüglich dem Crystalsky nur bestätigen. Habe meines jetzt seit einigen Tagen in Betrieb und bezüglich Helligkeit und der Ablesbarkeit
      gibt es nichts vergleichbares. Auch der Halter für die Mavic Fernbedienung ist super gelöst. Kostet zwar etwa 90 Euro ist dafür aber auch kompl.
      aus Metall und hervorragend verarbeitet.

      Einziger Kritikpunkt ist leider momentan noch die englische Spracheinstellung aber laut DJI ist eine deutsche Sprachauswahl in Arbeit.
      Gruß Stephan
    • naja, der Crystal Sky Monitor ist meines Erachtens erst dann sinnvoll wenn ich Professionel unterwegs bin. Ein Smartphone hat inzwischen jeder dabei und der zusätzliche Monitor widerspricht ja eigentlich dem Gedanken der Kompaktheit.

      Übrigens scheint das Galaxy S9 1130 nits zu haben, wenn ich den nachfolgenden Artikel richtig verstehe.

      "When Automatic Brightness is turned On, the Galaxy S9 has a High Brightness Mode that produces up to a very impressive 1,130 cd/m2(nits) in High Ambient Light, which is where high Brightness is really needed, up to 20% Brighter than the Galaxy S8. As a result of the High Brightness Mode and low Reflectance, the Galaxy S9 has a Contrast Rating for High Ambient Light that ranges from 157 to 257, the second highest that we have ever measured for a Smartphone display (the Galaxy Note8 is the Record holder with 270). See the Brightness and Contrast, the High Ambient Light and the Screen Reflectionssections for the measurements and details. The much higher Peak Brightness of over 1,100 nits is also used to provide High Dynamic Range HDR, which we discuss next..."
    • Die 1100 nits sind nicht lange machbar und danach schaltet das Smartphone herunter (Überhizung).
      Auch wird der Bildschirm langsamer im Takt angesteuert, flackert etwas und der Kontrast verschlechtert sich stark. Das Bild ist zwar hell, aber die Farben und der Kontrast sind dabei sehr schlecht, wie ausgewaschen.
      Fällt die Sonne seitlich auf das Display, wird das ablesen trotz der Helligkeit schlechter.
      Ist alles ein Kompromiss beim Smartphone und kein Vergleich zum Crystalsky.
      1000 nits sind zwar nicht gelogen, dafür leiden viele andere Eigenschaften wie z.B. die Bildqualität.
    • Wie gesagt, der Bildschirm macht nur so lange hell wie es benötigt wird. Unter den Smartphones habe ich bisher keines mit vergleichbar hellen Bildschirm gefunden. Bei strahlenden Sonnenschein hatte ich bisher keine Probleme und die Bildqualität war für mich rein subjektiv gesehen immer sehr gut. Zumal ich mit dem 6.2 Zoll Bildschirm auch noch alle Informationen gut dargestellt bekomme. Außerdem passt es in die RC Halterung.
      Für mich die beste Option, wenn es um Portabilität und Filmen sowie Fotografieren im Hobbybereich geht. Ich hatte vorher diverse IPhones und auch das IPad 2 Mini im Einsatz, die jedoch alle nicht diese Helligkeit und trotzdem Qualität liefern könnten.
      Alles rein subjektiv gesehen und aus der Sicht eines völligen Foto- und Filmamateurs.

      Die Mavic ist für deswegen so geil, weil sie so unwahrscheinlich portabel ist, ein weitere Monitor in einer separaten Tasche mit evtl. Noch einem Zusatzakku für den Monitor ist für mich nicht so praktikabel.

      Aber jedem das sein und mir das Meiste

      Gott sei Dank oder wem auch immer, dass wir so eine Auswahl haben.

      LG
    • ka6279 schrieb:

      Wie gesagt, der Bildschirm macht nur so lange hell wie es benötigt wird. Unter den Smartphones habe ich bisher keines mit vergleichbar hellen Bildschirm gefunden.
      Ich würde eher sagen, es macht so lange hell, wie es das schafft. Fliege mal bei 30 Grad in direktem Sonnenschein, ich würde wetten, dass das Display spätestens nach zwei bis fünf Minuten dunkler wird.

      Kenne das Problem vom Mate 10 Pro, da habe ich es an der Mavic Pro mit einem Sunshade und einer alternativen Halterung gelöst. Bei meiner P4P+V2.0 bin ich sehr froh über den integrierten Crystalsky, da sind nochmal Welten dazwischen was die Helligkeit auf Dauer betrifft.
      Mavic pro und P4P+V2.0