Drohnenlichtshow

    • Sonstiges / andere

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Drohnenlichtshow

      Ich möchte mit 20 Drohnen einen Lichtshow / Pyro machen. wer kann mir sagen wie ich die am besten steure und welche Drohnen ich da am besten nehme.

      hat jemand Erfahrung mit so etwas???

      es sollen 2 und 3 Dimensionale Bilder entstehen.

      danke schon jetzt für eure Hilfe!!!

      Gruß Eventhopper
    • Moin!

      du meinst bestimmt sowas:
      futurezone.de/digital-life/art…nen-Show-bei-Olympia.html

      Ich fürchte, das dürfte für einen Privatmann unerschwinglich sein, es sei denn, Du hast eine Agentur mit etwas Kleingeld.

      Natürlich könnte man versuchen, sowas selbst zu programmieren. Spannend ist das allemal!
      Ob es neben den dort verwendeten Fluggeräten auch noch andere gibt, kann ich Dir leider nicht beantworten.

      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo Diet,

      genau um sowas geht es!! ich möchte da erst mal mit preisgünstigen Drohnen starten und erhoffe mir hier Tipps zur Umsetzung.
      ich finde z.B. in den diversen Portalen keine Angaben zur Tragfähigkeit der Drohnen.
      Eine Software zur Steuerung...... die habe ich bereits gefunden.
    • Die nutzen Spezialdrohnen bei intel. Superleicht und eine extrem helle LED, die in Helligkeit und Farbe gesteuert werden kann.
      Ab 0:55 wird die Drohne genauer gezeigt.



      Ob man sowas einfach so nachbauen kann? Das Hauptproblem dürfte die Ansteuerung der viele Drohnen gleichzeitig sein. Das gibt's auf dem freien Markt nicht. Da müßte man was eigenes entwickeln. Du schreibst, daß Du eine Steuersoftware hast? Welche Hardware wird denn damit angesteuert?
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Eventhopper wrote:

      Ich würden gern etwas kleiner starten und mit recht einfachen Drohnen anfangen.
      Bei "recht einfach" geht das Problem schon los. Du brauchst
      - sehr wenig Gewicht
      - GPS
      - eine einigermaßen lange Flugzeit
      - und besagte Steuerung.

      Bei "recht einfach" fallen mir als erstes Race-Dronen ein. Die haben allerdings den Nachteil der recht kurzen Flugzeit. Wenns größer wird, muß man schon in Richtung 30-40cm Diagonale gehen. Da bleibt dann allerdings die Wendigkeit auf der Strecke.

      Man müßte sich mal die technischen Daten der Intel-Dinger raussuchen. Die sehen irgendwie so aus, als ob sie nur aus Carbon-Stäben zusammengebaut wären. Sowas nachzubauen, dürfte extrem aufwendig werden.

      Edit: google spuckt ein paar PDFs mit technischen Daten aus :)
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern

      The post was edited 1 time, last by Diet ().

    • Naja sagen wir mal zum Fahren Lernen muss es ja nicht gleich der Ferrari ( Intel) sein. Mit einen gut laufenden Skoda könnte ich gut leben.
      Ich muss auch nicht das Rad neu erfinden......
      ich hoffe du verstehst wie ich das meine. Ich bin auf der Suche nach einer soliden zuverlässigen Basis zu einen guten Preis.
    • Eventhopper wrote:

      ich hoffe du verstehst wie ich das meine. Ich bin auf der Suche nach einer soliden zuverlässigen Basis zu einen guten Preis.
      Na klar - schon verstanden. Ich hab Dir ja oben die Anforderungen und Schwierigkeiten skizziert.
      Die größte sehe ich wie gesagt im Ansteuern einer größeren Anzahl von Drohnen gleichzeitig. Alles andere ist eigentlich relativ Standard.
      Unter 200€ pro Drohne zu kommen dürfte allerdings ziemlich sportlich werden. Ich würde eher von 300€ oder mehr ausgehen. Nur mal so als Hausnummer. Ich weiß nicht, was Du Dir da vorgestellt hattest.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Ist ja schon etwas älter der Beitrag aber mich würde interessieren ob was draus geworden ist. Es gibt ja einige Forschungen in die Richtung Schwarm und Schwarmverhalten und Steuerung die mit Koptern experementieren.

      War wohl so etwas gemeint
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben

      The post was edited 1 time, last by Nobier ().