Mavic Air - Reichweite

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Mavic Air - Reichweite

    Guten Tag zusammen,

    bei der Überschrift wird es dem ein oder anderen sicher schon schlecht werden, weil des sicher eins der Top10 Fragen sind, aber so wirklich weiter komm ich nicht.

    Bin nun doch seit einem guten Monat Besitzer und fliege fleißig, lerne alles kennen und waage mich Stück für Stück weiter vor, dass man dann in Filmsituationen auch richtig handeln kann oder im Urlaub kein Frust entsteht...

    Ich hatte gestern auf freiem Feld (wo ich gerade immer fliege), Umkreis 1kg keine Bebauung nach max. 100m Höhe und Entfernung 250 Meter richtige Probleme mit der Verbdinung. Teilweise wurde des Bild schwarz, eben ein Verbindungsabbruch. Hat sich zwar recht schnell gefanngen, aber die Entfernung war ja nicht annährernd des was möglich sein sollte. Ja wir sind in Deutschland auf Sichtweite fliegen, aber bei 250 Meter kann doch nicht Schluss sein. Antennen waren gut ausgerichtet, mit der breiten Seite im Winkel zum Fluggerät. Kanalsuche war bisher bei mir aber immer auf automatisch gestellt? Hat hier eine manuell Auswahl des Kanel so viel Einfluss? Ich wähle einen Balken der sehr wenig rot zeigt? Gibt ja doch sehr viele Videos, Anleitungen welche ich auch viel geschaut habe, aber so wirklich schlauer bin ich noch nicht.

    Vielen Dank

    Grüße Max
  • Hi,
    Meine Mavic Air kommt erst Heute, kann daher noch nicht viel sagen.
    Aber anscheinend macht es schon viel aus, sich den Kanal selbst auszusuchen. Ich werde hauptsächlich in den Bergen fliegen, ich bin gespannt was ich da an Reichweiten schaffe.

    Gruß
  • Maximmuc schrieb:

    Ich hatte gestern auf freiem Feld (wo ich gerade immer fliege), Umkreis 1kg keine Bebauung nach max. 100m Höhe und Entfernung 250 Meter richtige Probleme mit der Verbdinung. Teilweise wurde des Bild schwarz, eben ein Verbindungsabbruch.
    Die Air sendet mit Wlan-Gedöns, da kann schon bei 250m Schluss sein. Wenn du mehr willst musst die Pro nehmen mit Ocusync Übertragung.

    Über Reichweite schreibt man nicht, Reichweite hat man.
  • Sorry, aber die Antwort war keinen Beitrag wert, es wurde ja nicht mal meine Frage zu den Kanälen eingegangen. Ich geb mir Mühe mit der Frage und würde gerne mehr erfahren, dann würd ich mir auch eine Antwort erwarten mit der man was anfangen kann...

    Hast du Erfahrung mit der Air, dies selbst festgestellt? Über den Unterschied Air und Pro müssen wir nicht reden, der ist mir bekannt.

    Jegliche recherche im Internet spricht von bestimmt 100 Metern mehr, eher noch viel mehr. Abgesehen davon befindet sich auf dem Feld wirklich nichts was als Störsender dienen könnte.

    Grüße
  • RC-Role schrieb:

    Maximmuc schrieb:

    Ich hatte gestern auf freiem Feld (wo ich gerade immer fliege), Umkreis 1kg keine Bebauung nach max. 100m Höhe und Entfernung 250 Meter richtige Probleme mit der Verbdinung. Teilweise wurde des Bild schwarz, eben ein Verbindungsabbruch.
    Die Air sendet mit Wlan-Gedöns, da kann schon bei 250m Schluss sein. Wenn du mehr willst musst die Pro nehmen mit Ocusync Übertragung.
    Über Reichweite schreibt man nicht, Reichweite hat man.

    KANN, in der Praxis gibts aber deutlich mehr Reichweite. Zu sagen "wenn du mehr willst, brauchst die Pro" ist einfach falsch. Mein Kumpel ist auch mit der Air schon Problemlos die 4-5 fache Distanz geflogen.
  • Maximmuc schrieb:

    Abgesehen davon befindet sich auf dem Feld wirklich nichts was als Störsender dienen könnte.
    Mobilfunk, dein Smartphone in der Tasche. Die letzten (100) Meter Reichweite können dadurch schon abgeknipst werden.
    Wenn du deine Reichweite mit der in den YT Videos vergleichen willst, musst du auch am gleichen Ort "testen".

    Hier noch eine Antwort, die immer einen Beitrag Wert ist: In 250m fliegst deine Air nicht mehr im Sichtflug.
  • RC-Role schrieb:

    Hier noch eine Antwort, die immer einen Beitrag Wert ist: In 250m fliegst deine Air nicht mehr im Sichtflug.
    Scheinbar kann man mit dir nicht fundiert über etwas sprechen, schade aber ist mittlerweile angekommen, du musst dich nicht mehr dran beteiligen. Andere Personen sind herzlich eingeladen, denn meine Frage ist noch nicht wirklich beantwortet. Wie mit Respekt schreiben geht zeigt ja der Flo ganz gut.

    Zu deiner Sichtweite..hier geht es nicht darum irgendwelche Rekorede zu brechen, jemand zu gefärden, in einem Modus zu fliegen der hier nicht erlaubt ist..es geht einfach darum mehr zu verstehnen. Was ist möglich, was kann man verbessern, liegt es nur an der automatischen Wahl.. Wenn du deine Drohne in 250 Metern nicht mehr siehst dann wäre der Gang zum Optiker wohl empfehlenswert, willst ja nicht im Blindflug unterwegs sein.

    Grüße
  • Maximmuc schrieb:

    du musst dich nicht mehr dran beteiligen.
    Ist ja meine Entscheidung bzw. die eines Moderators, nicht deine.
    Hast meinen Tipp zum Thema denn verstanden?
    Wenn du ein Smartphone mit Verbindung zum Mobilfunknetz in der Tasche hast, kann das sogar die Verbindung einer Pro in nächster Nähe stören.
    Nämlich dann, wenn der Mobilfunkempfang schwach ist und dein Handy seine Leistung erhöht, um im Netz zu bleiben.
  • Spiel dich wirklich mal mit der manuellen Kanalwahl, eventuell auch mal den 5GHZ Modus gesten. Wichtig wäre auch noch den Flugmodus vom Telefon reinzumachen, natürlich auch von allen anderen Geräten in der Umgebung (Tablet, sogar manche Autos haben schon Wlan). Ich teste meine Air auch demnächst am Berg, bin gespannt auf das Bild und die Verbindung.
  • Flugmodus hatte ich natürlich bei den Versuchen immer aktviert, also des kann man ausschließen und mein Fahrrad hatte da auch noch kein WLan;)

    Mit dem manuellen Modus der Kanalwahl muss ich mich wirklich spielen. Sind hier Apps zu empfehlen die einem einen guten Kanal vorschlagen oder einfach Kanäle mit viel rot meiden?

    Grüße
  • Meine beste Entfernung war bisher 950m.
    Am Meer entlang in einem unbewohntem Gebiet.
    Habe aber auch schon 700m über Ackerland gehabt.
    Also dort wo weder das Fluggerät noch die Funke gestört werden.
    Sobald man störende Quellen in der Nähe hat, kann die Reichweite massiv einbrechen.
    Und dazu gehört bspw auch die eigene Smartwatch oder das Auto das in der Nähe steht.
    Also alle eigenen WLAN Quellen ausschalten hilft schonmal.
    Funkkanal stelle ich immer manuell ein.
    Diskutiere nie mit Idioten! Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TobiasGJ ()

  • Hallo zusammen,

    ich kann dir auch noch ein paar Erfahrungen von meiner Seite aus sagen.

    WLAN/Bluetooth ( Auto,Fahrrad (EBIKE),Handy, Apple Watch und unzählige andere Geräte) können die Verbindungsqualität stören.
    Es empfiehlt sich in der App zu schauen welcher Kanal wann und wie genutzt wird.
    Tendenziell ist der 5,8 GHZ Bereich die bessere Wahl. Natürlich gibt's auch noch unzählige andere Faktoren welche Stören können z.b. Stromleitungen, sonstige Metallhaltige Gegenstände etc. Verbindungsabbrüche habe ich mit meiner AIR jedoch auch schon gehabt. Ich habe jedoch am Samstag mal das iPad mit dem Originalkabel an die Funke verbunden. Mir kam es so vor, dass dies eine bessere Stabilität hatte... Kann jedoch auch nur Einbildung sein!

    Mein Tipp: Lass sämtliche Elektrogeräte mal im Auto und versuche es dann außerhalb jeglicher Ortschaften/Städte noch einmal.
    Gruß aus der Eifel

    Michael
  • Ich möchte ja nicht einigen hier zu nahe treten aber auch Occusync lässt sich durch andere Funkgeräte ordentlich stören.
    Klar deutlich robuster keine Frage, aber nicht Fehlerfrei.
    Die Air sowie die Anafi können aber durch Wahl eines klugen WLAN Kanals schon auch in verseuchten Gebieten gerne ihre 600m machen ohne Probleme.
    Wenn man sich damit etwas beschäftigt, kriegt man das schon hin. Und nur weil es WLAn ist, ist es nicht gleich schlecht
  • Guten Tag,

    gestern hab ich mal im Flugmodus mit einem anderen Smartphone 560 Meter geschafft. Dann war hier aber auch Schluss, wobei ich mit solchen Reichweiten leben kann! Kanalwahl war wieder automatisch, mit manuell hab ich es nicht annähernd so weit geschafft. Gibt es hier besonders Tipps für die Kanalwahl?

    Grüße Max
  • Ahrimaan schrieb:

    Ich möchte ja nicht einigen hier zu nahe treten aber auch Occusync lässt sich durch andere Funkgeräte ordentlich stören.
    Beim Mavic-Treffen am Godafoss auf Island waren wir 3 Pros und eine Air. Ratet mal welche reingeplumst ist. (Das war jetzt böse).
    Aber im Ernst. Am besten fliegt man alleine, da sämtliche (Video)Drohnen-Fernsteuersysteme diesbezüglich nicht annähernd so zuverlässig sind wie die Systeme im klassischen Modellbau.
  • @RC-Role Ich finde du verursachst hier nur unnötige Sticheleien...
    Dann geh doch mit deiner Perfekten, Verbindungsfehlerfreien Drohne in den dafür vorhergesehen MAVIC PRO Bereich..

    Jede Drohne egal ob WLAN oder Occusync KANN warum auch immer irgendwelche Verbindungsprobleme haben. Da steckt man nicht drin, das Risiko und eine ggf. Abhandenheit der Drohne sollte man mit Beginn des Fluges in Kaufnehmen.

    Daher zählt auch hier: Immer in Reichweite fliegen das mindert das Risko im Falle eines Falles ohne Drohne da zu stehen.

    Wer sagt, dass bei eurem Treffen nicht ein anderen Grund für den Absturz zuständig war?
    Gruß aus der Eifel

    Michael