Der rote Mond brachte es wieder an den Tag (ach ne in die Nacht)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Der rote Mond brachte es wieder an den Tag (ach ne in die Nacht)

      Da sitze ich im Hamburger Stadtpark und warte wie tausende andere auch darauf den angekündigten roten Mond zu sehen und sehe was ganz anderes.
      Da es bereits recht dunkel war konnte ich sehen, dass dort irgendwo eine Drohne gestartet ist, sehr hoch geflogen und wieder gelandet ist.
      Ich kann das mit meiner Q500 nicht weil der gesamte Hamburger Stadtpark Flugverbotszone ist. Die Software lässt den Start der Motoren gar nicht erst zu.
      Stelle ich GPS ab, nach dem letzten Update kann ich es an der ST10 erledigen, starten die Motoren trotzdem nicht weil.... Flugverbotszone.
      Auslöser für den Kauf einer Drohne war ein anderer Mensch der eine Blade Drohne auch im Stadtpark hat fliegen lassen.
      Was mache ich da falsch wenn andere ihre Drohne hoch bekommen und ich nicht?
      Damit meine Frage nicht falsch verstanden wird: ich möchte ganz gesittet die Tierwelt die auch im Stadtpark vorhanden ist und natürlich die Schönheit des Parks
      aus anderen Perspektiven filmen.
      Ich freue mich auf viele hilfreiche Antworten.
      <3
      Cinnia
    • Cinnia EinAuge schrieb:

      ..weil der gesamte Hamburger Stadtpark Flugverbotszone ist. Die Software lässt den Start der Motoren gar nicht erst zu.
      Stelle ich GPS ab, nach dem letzten Update kann ich es an der ST10 erledigen, starten die Motoren trotzdem nicht weil.... Flugverbotszone.
      Auslöser für den Kauf einer Drohne war ein anderer Mensch der eine Blade Drohne auch im Stadtpark hat fliegen lassen.
      Was mache ich da falsch wenn andere ihre Drohne hoch bekommen und ich nicht?
      ... <3
      Cinnia
      Hallo Cinnia,

      auf den ersten Blick (bei map2fly.flynex.de/) ist der Großteil des Stadtparks HH NICHT verboten!
      Klar, wenn viele Menschen rumlaufen... oder das Starten durch die Stadt verboten wurde... aber Flugverbotszone halte ich für ein Gerücht ;)
      Schau mal im Dateianhang (alles, was blassgrün ist, ist keine Flugverbotszone).

      Beste Grüße!
      Bilder
      • hh stadtpark.jpg

        115,82 kB, 1.024×598, 47 mal angesehen
    • Hallo,
      Ganz nebenbei bemerkt, würde ich einfach ausgewiesene Flugverbotszonen soweit wie möglich respektieren. Ich bin auch schon in einem Stadtpark geflogen, aber der war nicht verboten und ich bin ganz früh morgens kurz nach Sonnenaufgang geflogen, als nur ein paar Jogger und Radfahrer dort unterwegs waren. Grundsätzlich würdenicj erst mal dort fliegen, wo die DFS App es erlaubt, allerdings kann es gut sein, dass die Stadt über den ganzen Park ein Flugverbot verhängt hat. Wenn das eine lokale Verfügung ist, würde es mich aber sehr wundern, wenn die Software der Deohne das weiß.
    • Was diese oder jene App sagt und was Yuneec (großzügig) als Flugverbotszone in der Firmware hinterlegt hat, sind zwei unterschiedliche Sachen.
      Späßle: Aus China Sicht ist Deutschland ein kleines Land mit viel zu vielen Flughäfen. Wir haben Glück, dass nicht alles Flugverbotszone ist.

      Andere Hersteller haben andere Zonen hinterlegt oder eben gar keine. Das hat nur sekundär etwas damit zu tun, ob GPS verbaut ist oder nicht. Der Blade 350QX hat zum Beispiel GPS, aber (noch) keine Flugverbotszonen programmiert.

      Man kann beim Yuneec Kundendienst beantragen, die Flugverbotszonen zu entfernen (alle). Man muss dann unterschreiben, dass man keinen Blödsinn macht und das auf eingene Gefahr und Verantwortung will und bekommt eine spezielle Firmware.

      Gruß HE
    • Also zunächst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

      Ich habe morgens um 05:00 Uhr meinen Copter eingepackt und bin nahezu in jeder Ecke die eine entsprechende Freifläche hat, gewesen. Yuneec zeigt mir immer an, dass ich in einer Flugverbotszone bin. Klar hatte ich mir auf MAPS2FLY angesehen wo es gehen sollte. Deshalb war ich ja so verwundert und stelle meine Frage.
      Dass ich kein Unfug mache und auch niemanden gefährden will versteht sich von selber und muss ich sicher nicht weiter kommentieren. Man hatte mir gesagt, dass die Rotoren nicht geeignet sind die Körper fremder Menschen zu verschönern.
      Also falls Ihr mal jemanden mit seinem Q500 in der IKEA Tasche gegen 5:00 Uhr in den Hamburger öffentlichen Mitteln seht, könnte ich das sein?
      Interessant finde ich den Hinweis von h-Elsner die Zonen herausnehmen zu lassen.
      Das werde ich nächste Woche mal in Angriff nehmen, falls meine Flugübungen in der Nähe von Köln einen heilen Copter zurücklassen :P
      Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bedanke mich noch einmal für die Tipps.

      Cinnia
      <3