Stuttgart21-Baustelle mit nem Racekopter

    • gefundenes Video

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Stuttgart21-Baustelle mit nem Racekopter

      Sieht man auch nicht alle Tage...fliegerisch ok, aber dennoch interessant. :thumbup:



      Und Glück muss man haben:
      Die größte Wählergruppe der SPD sind die Rentner. Kein Wunder, sind sie doch die Einzigen, die noch eine sozialdemokratische Politik der SPD kennengelernt haben^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aTh3IsT ()

    • Cool geflogen. Da sieht man die Baustelle mal aus ganz anderer Perspektive.

      Wobei es mich doch ziemlich erstaunt, daß ein Bauleiter den Flug innerhalb einer No-Fly-Zone um einen Heli-Pad des nahegelegenen (Katharinen?)Hospitals und in einem Abstand von weniger als 100m von Bahngleisen erlauben darf.

      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Ich vermute Unwissenheit des Bauleiters gepaart mit Enthusiasmus des Piloten ("Ey, wie geil, ich darf auf der Baustelle fliegen") :D
      Die größte Wählergruppe der SPD sind die Rentner. Kein Wunder, sind sie doch die Einzigen, die noch eine sozialdemokratische Politik der SPD kennengelernt haben^^
    • ...und der @Diet mal wieder mit seinem "prinzipiellen Rechtssfimmel", alles muss aufgezeigt werden... (direkt schnell auf Legalität gecheckt, wa?)
      Sorry, nervt nur noch... Nix besseres zu tun als immer wieder in Rechtskrümmeln zu suchen und andere zu belehren?
      Stell dich nicht so an.
      Was soll da passieren?
      (am Rande, Crossfire ist Auslegungssache, nicht illegal)

      aTh3IsT schrieb:

      Ich vermute Unwissenheit des Bauleiters gepaart mit Enthusiasmus des Piloten ("Ey, wie geil, ich darf auf der Baustelle fliegen") :D
      Richtig, scheiss drauf, in dem Fall. ;)
      Cooles Ding, man sieht ihm seine Nervösität teils an den Sticks an :D ...viel Expo hat er glaub nicht drin.
      CumEx Deals
      Scheiß Finanzwirtschaft.
      50 Milliarden an Steuern abgezockt! Die Politik weiß es und schaut zu, unglaublich.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DroneFuchs ()

    • Diet schrieb:

      daß ein Bauleiter den Flug innerhalb einer No-Fly-Zone um einen Heli-Pad des nahegelegenen (Katharinen?)Hospitals und in einem Abstand von weniger als 100m von Bahngleisen erlauben darf.
      Natürlich darf er das nicht....aber ganz ehrlich, wen juckt es? Nicht mal in der sonst von Paragrafenreitern durchsetzten FPV-Germany-Gruppe bei fb hat da jemand seinen Zeigefinger erhoben. Drum sollte man imho den Ball flach halten und keine Geister wecken, die nicht da sind. Dat lohnt nicht. Ich glaube darüber hinaus auch nicht, dass es für den Bauleiter oder den Piloten deswegen Konsequenzen in Form einer offiziellen Untersuchung des Vorfalls geben wird, zumal ja fast durchgehend "unterirdisch" geflogen und niemand gefährdet wurde (siehe Bauhelme :D :P ). Wenn überhaupt, dann wohl DB-intern, aber selbst das wohl eher unwahrscheinlich.
      Ich fand es interessant anzuschauen....Nachahmer wird es auch wohl kaum geben, also einfach genießen, dass mal nicht alles Passierschein A38-mäßig per se untersagt wird, sondern es manchmal auch coole Leute (Bauleiter) gibt mit denen sowas ohne monatelanges Zuständigkeitsprozedere möglich ist...auch wenn´s rechtlich nicht wasserdicht ist. :)
      Die größte Wählergruppe der SPD sind die Rentner. Kein Wunder, sind sie doch die Einzigen, die noch eine sozialdemokratische Politik der SPD kennengelernt haben^^
    • aTh3IsT schrieb:

      Diet schrieb:

      daß ein Bauleiter den Flug innerhalb einer No-Fly-Zone um einen Heli-Pad des nahegelegenen (Katharinen?)Hospitals und in einem Abstand von weniger als 100m von Bahngleisen erlauben darf.
      Natürlich darf er das nicht.
      Der Bauleiter oder sonst wer darf dir erzählen was er will. Es gilt höchstens für seinen Verantwortungsbereich, wenn überhaupt. Wenn du das glaubst, bis du der dumme, wenn's schief geht. Das sollte unterm Strich die Message sein, beim Vorschriftengezeter hier.
    • aTh3IsT schrieb:

      zumal ja fast durchgehend "unterirdisch" geflogen und niemand gefährdet wurde
      Stimmt - der Kran steht ja "unterirdisch" :rolleyes:

      DroneFuchs schrieb:

      Nix besseres zu tun als immer wieder in Rechtskrümmeln zu suchen und andere zu belehren?
      Ich wüßte nicht, wo ich mit meiner Bemerkung hier jemanden belehrt hätte. Mir geht's nur darum, etwas an bestehende Regeln zu erinnern, über die sich hier ziemlich viele allzu gerne hinwegsetzen und hinterher über immer wieder verschärfte Regeln heulen.
      Gerade die "offizielle" Meinung in einem Forum wie diesem hier sollte zumindest etwas in diese Richtung gehen, finde (nicht nur) ich. Aber das wird einem ja dann wieder als Kritik am Moderationsstil ausgelegt, was ich sehr schade finde.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • RC-Role schrieb:

      Das sollte unterm Strich die Message sein, beim Vorschriftengezeter hier.
      Natürlich...aber muss es unbedingt immer DIESE Message sein, die unterm Strich übrig bleibt? Und nicht etwa der doch (für mich zumindest) recht interessante Flug über einen Teil der Großbaustelle in Stuttgart? Fände ich schade, wenn es stets nur darauf reduziert würde...
      Aber genug jetzt, natürlich hat @Diet recht mit seinem Hinweis, aber dabei sollten wir es m.E. auch belassen und stattdessen die Bilder genießen...oder halt empört weiterscrollen. Letzteres mach ich jetzt mal und klinke mich aus der "Rechts-Diskussion" aus. Ist ja eh alles gesagt, denke ich :)
      Die größte Wählergruppe der SPD sind die Rentner. Kein Wunder, sind sie doch die Einzigen, die noch eine sozialdemokratische Politik der SPD kennengelernt haben^^
    • aTh3IsT schrieb:

      Natürlich...aber muss es unbedingt immer DIESE Message sein, die unterm Strich übrig bleibt? Und nicht etwa der doch (für mich zumindest) recht interessante Flug über einen Teil der Großbaustelle in Stuttgart? Fände ich schade, wenn es stets nur darauf reduziert würde...

      Diet schrieb:

      Cool geflogen. Da sieht man die Baustelle mal aus ganz anderer Perspektive.
      :rolleyes:
      Ich hab nicht dafür gesorgt, daß das unterm Strich übrigbleibt ...
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • ...aber wie immer "angeleiert"... ;)

      ... noch eins:
      Unterschätze NIE politische und sonstige Einflussmöglichkeiten eines GU-Bauleiters und seiner Entouage auf solch einer Großbaustelle. Was meint ihr was im Bau so alles "in Ordnung" ist, vor allem im Nachgang... Wenn der sagt das passt, dann passt das. :D

      __________________________

      Unterm Strich geile Bilder, schau ich mir nachher nochmal in 65" an.
      CumEx Deals
      Scheiß Finanzwirtschaft.
      50 Milliarden an Steuern abgezockt! Die Politik weiß es und schaut zu, unglaublich.....