GPS Acquiring

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • GPS Acquiring

      Servus,
      habe seit 2 Jahren einen Thypoon H RS der immer fehlerfrei funktioniert hat. Nach nun 8 Monaten im Regal findet er kein GPS-Signal mehr und startet natürlich nicht.
      Startplatz ist der alte, aber auch an anderen Plätzen die ich getestet habe - kein GPS , die ST16 zeigt immer Acquiring gelb , Copter blinkt grün, Kamerabild ist da, Satelliten werden genug angezeigt.
      Ich hab nirgendwo eine brauchbare Info zur Abhilfe gefunden.
      Hat jemand Erfahrung ob man das mit Restet oder neuer Software oder sonstwas selbst in den Griff bekommt, oder ob der Copter nach KK geschickt werden muss ?
      Bin Euch für jede Hilfe dankbar !
      Wenn jemand im Raum Stuttgart oder Reutlingen wohnt der mir das Teil in Ordnung bringen kann wäre genial, gerne natürlich gegen Bezahlung.
      Eines Tages müssen wir alle sterben, aber an allen anderen Tagen nicht ...
    • Moin!

      Wie lang hast Du den Kopter denn GPS suchen lassen? Nach 8 Monaten ist natürlich die Puffer-Batterie im GPS-Modul leer und - wenns ganz doof läuft - möglicherweise sogar kaputt.
      Einfach mal mindestens ne halbe Stunde unter möglichst bis zum Horizont freiem Himmel stehenlassen. Wenn dann immer noch nichts passiert, könnte tatsächlich was kaputt sein.

      Bin nicht sicher, ob die ST16 einen eigenen GPS-Empfänger hat. Sonst müßte die auch mal länger in Ruhe empfangen.

      @MST kann vielleicht noch mehr dazu beitragen.

      Ich wohne übrigens in Reutlingen ;)

      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Moin !! .. und danke für die Antwort.

      sobald das Wetter auf der Alb wieder von Regen umschaltet werde ich einfach mal 1+ h bei Copter und ST16 testen wenns hilft, on va voir -
      Pufferbatterie erschliesst sich mir nicht ganz, Pufferakku ? Batterie würde ja keinen echten Sinn machen.
      Wenn mehr Zeit kein Ergebnis bringt schraube ich mal auf und schaue ob ich die Batterie ersetzen kann.

      Viele Grüße den Berg runter nach Reutlingen !
      Eines Tages müssen wir alle sterben, aber an allen anderen Tagen nicht ...
    • ikarus.rising wrote:

      Pufferbatterie erschliesst sich mir nicht ganz, Pufferakku ? Batterie würde ja keinen echten Sinn machen.
      Wenn mehr Zeit kein Ergebnis bringt schraube ich mal auf und schaue ob ich die Batterie ersetzen kann.
      Akku ist natürlich richtiger. Mein Fehler. Die Almanach-Daten im GPS-Empfänger werden damit gepuffert, damit ein Cold- oder sogar Hot-Start möglich ist, je nach Alter der Daten. Ein vollständiger Zyklus der Satelliten-Bahndaten bei Navstar (dem amerikanischen GPS) dauert ca. 12 Minuten. Es sollten zumindest zwei komplette empfangen werden, um alles zu haben. Daher dauert es nach langer Standzeit immer etwas länger mit der Positionsbestimmung.

      ikarus.rising wrote:

      Viele Grüße den Berg runter nach Reutlingen !
      Wo wohnst Du denn da "oben"?
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Sonnenbühl - ich wohne wo viele für viel Geld Urlaub machen -lach.

      Für alle die mitlesen und die es interressiert:

      ich habe jetzt mal über eine Stunde suchen lassen, kein GPS, also wohl doch ein Defekt sein.
      dem ´Akku´ oder die Knopfzelle des GPS-Moduls kann man nicht tauschen, die ist festgelötet, schade eigentlich...

      habe mir ein komplettes Ersatzmodul bestellt, ich hoffe mal dann ist das Problem behoben.
      Images
      • gps.jpg

        124.76 kB, 932×768, viewed 189 times
      Eines Tages müssen wir alle sterben, aber an allen anderen Tagen nicht ...
    • Guten Tag allerseits!
      Ich glaube, ich habe eine Lösung für das Problem "Satellitenerwerb" gefunden.
      Der Punkt ist ein kleiner Akku am GPS des Geräts. Die Batterie sollte eine Spannung von 3 Volt haben. Nach einer langen Flugpause hatte ich jedoch eine Batteriespannung von nur 1,6 Volt. Nach langem Nichtgebrauch der Drohne entlädt sie sich unterhalb des Niveaus, bei dem ein normaler Betrieb des Geräts möglich ist. Infolgedessen werden Satelliten nicht registriert. Und die ständige Botschaft lautet "Satelliten erwerben".
      Ich mache auf zwei Punkte aufmerksam. Zuerst müssen Sie eine neue Batterie vorsichtig löten, da die Platine sehr empfindlich ist.
      Zweitens: Richten Sie nach dem erneuten Löten des Akkus das GPS der Platine beim Einbau in die Drohne richtig aus. Auf dem Brett befindet sich ein Pfeil, der nach vorne zur Vorderseite der Drohne zeigen sollte.
      Ich habe bei der Montage einen Fehler gemacht und die Platine um 90 Grad eingesetzt, basierend auf der bequemen Position des Kabels. Das Ergebnis war der Absturz der Drohne, obwohl ich den Kompass wie erwartet kalibriert habe. Ich hatte Glück, dass die Drohne in den Busch krachte und der Schaden minimal war.
      Alle erfolgreichen Flüge!
    • 1,6V tut dem kleinen Akku nichts. Dauert nur lange, bis der wieder aufgeladen ist. Der dient auch nur als Stützbatterie. D.h. wenn der Kopter eingeschaltet ist, arbeitet auch das GPS. Es hat nur alles "vergessen" und muss deshalb die Satellitendaten erneut herunterladen. Da kan der GPS Fix schon mal 15min dauern.
      Geduld ist hier das zauberwort.

      Gruß HE
    • Och, manchmal dauert es auch etwas länger. :)

      Ich beziehe mich aber auf die Einlassung von Derrvish. Im Original-Thread bei YuneecPilots-com von gestern hab ich das breiter ausgeführt...
      Es kommt immer mal wider die Diskussion auf, die GPS Batterie zu tauschen, ich finde das aber sinnlos.
      Laut Datenblatt der MS621F ist die Batterie tiefentladefest.

      Gruß HE