BEAUTIFUL SCOTLAND (Highlands / Isle of Skye) AERIAL DRONE 4K VIDEO

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • S t e f a n wrote:

      Nimmt euch mal zurück mit euren Kommentaren.
      Ihr würdet euch selbst bei euren Videos darüber freuen, warum auch nicht
      Ja, hast Recht. Vielleicht würde ich einzelne Überschwingliche bitten, sich wieder einzukriegen weil das vom eigentlichen Werk ablenkt.
    • S t e f a n wrote:

      Dankeschön, mich hat es gefreut

      Gerne ;)

      S t e f a n wrote:

      egal was hier andere User schreiben :thumbsup:

      So isses - Insbesondere wenns von Leuten kommt, die (immer noch) kaum ne Ontopic-Silbe zustande gebracht haben *g*

      S t e f a n wrote:

      Wenn man die Kommentare darunter anschaut, bedanken sich sehr viele User und erzählen hin und wieder von ihren intensiven Gefühlen durch das betrachten des Videos.
      Ich habe damit meine ganz persönliche Mission nahezu erfüllt und das wiederum erfüllt mein Herz.
      Ist doch schön durch das digitale Zeitalter so viele Leute als private unabhängige freie Person zu erreichen. Vor 30 Jahren hätte ich in einem Saal ein paar hundert Interessenten erreicht und wäre glücklich gewesen. Sogar wenn komplett Karlsruhe vorbeigekommen wäre, bildlich gesprochen, wäre das im Vergleich zu Youtube eine immer noch kleine Gruppe an Leuten. Daher finde ich die digitale Entwicklung fantastisch. Man sollte die Klicks nicht als digitale Zahl wahrnehmen, es sind immerhin echte Personen dahinter, das sollte man nie vergessen.

      Sehr schön auf den Punkt gebracht. YouTube ist als Plattform großartig - dort finden sich sehr viele Perlen in unterschiedlichen Genres. Ich hab auch gerne mal in den Kommentaren bei Dir gestöbert. Wenn man emotional Menschen erreicht ist etwas gelungen. Haste bei mir ja auch geschafft - siehe meine spontane Reaktion daaamals™

      Klasse, dass Du wieder was in der Pipeline hast - freue mich drauf :thumbup:

      Ja die Freiheit/Unabhäbgigkeit ist für die Kreativität sehr wichtig. Ich hab auch einige Anfragen bekommen. Das Abgefahrenste ist ein "Dreh" in Bolivien. Da ich nicht sooo reisefreudig bin, und insbesondere bei solchen XXL-Trips ungern allein reise, wird es wohl (schon von mir aus) nicht zustande kommen. "Nur" für mich in der Dämmerung über die Elbe zu fliegen langt mir auch 8)

      The post was edited 2 times, last by Lutz G ().

    • Wo ist das Problem mit dem nicht so reisefreudig?
      Einfach kein Bock darauf? Oder ist das mehr wegen der Sicherheit?
      Zum Beispiel in Island oder Norwegen in der Pampa dürfte es sicherer sein als in Hamburg. Durch einen (nur) Verkehrsunfall zu sterben ist in Deutschland ungleich höher.

      Vielleicht sollten wir mal einen Trip 2020 gemeinsam planen :) Am besten gleich noch Michael67 mit einladen, ist ja auch so ein verrückter leidenschaftlicher Pilot.

      Ich jedenfalls bin in der Pampa in einem fremden Land tiefenentspannt. Bin ja nich in Afghanistan oder im Irak unterwegs.
    • S t e f a n wrote:

      Wo ist das Problem mit dem nicht so reisefreudig?
      Einfach kein Bock darauf? Oder ist das mehr wegen der Sicherheit?
      Zum Beispiel in Island oder Norwegen in der Pampa dürfte es sicherer sein als in Hamburg. Durch einen (nur) Verkehrsunfall zu sterben ist in Deutschland ungleich höher.
      Na Bolivien ist schon ne halbe Weltreise - und allein der Gedanke Sao Paulo Flughafen, nächsten Flug nach Bolivien kriegen müssen, behagt mir nicht so besonders, wenn ich da ganz alleine rumturne. Andererseits, auch irgendwie n abgefahrener Gedanke, der meine Abenteuerlust weckt (die aber nicht so besonders lang anhält :D )
      Daaamals™ in Manhattan/New York war ich froh n Kumpel dabei zu haben (aber da war leider noch laaaange kein Kopter in Sicht *g*)

      Also ne Einladung nach Island oder Norwegen, wäre schon n anderer Schnack - würde ich sofort annehmen...


      S t e f a n wrote:

      Vielleicht sollten wir mal einen Trip 2020 gemeinsam planen Am besten gleich noch Michael67 mit einladen, ist ja auch so ein verrückter leidenschaftlicher Pilot.
      Schöne Idee - auch gerade in der Kombination :thumbup: Und mit der Unterstützung von Gleichgesinnten, könnte ich mir sogar weiter entfernte Trips vorstellen (muss aber nicht sein - gerne Europa - und gerne auch etwas nördlich *g*)


      S t e f a n wrote:

      Ich jedenfalls bin in der Pampa in einem fremden Land tiefenentspannt. Bin ja nich in Afghanistan oder im Irak unterwegs.
      Bolivien ist halt Südamerika - und IMO auch nicht so ganz ohne. Irgendwie hing auch mein "Einsatzzweck" damit zusammen *g* Schon etwas schräg.
      In der Pampa in Norwegen würde ich mich auch pudelwohl fühlen. Einsamkeit, für mich in der Natur zu sein, ist dann genau mein Ding...
    • Lutz G wrote:

      ......In der Pampa in Norwegen würde ich mich auch pudelwohl fühlen. Einsamkeit, für mich in der Natur zu sein, ist dann genau mein Ding...
      Oder auch Island, war ein Arbeitskollege letztes Jahr, mit SPARK im Gepäck.
    • Wunderschön! Ich fliege leider nicht mehr viel. Es macht mir keinen Spaß mehr, ständig von frustrierten deutschen Mitbürgern angepöpelt oder des Besseren belehrt zu werden, was man darf oden nicht darf.
      Wenn ich mir aber deine Filme ansehe, geht mein Herz auf! Die Welt von oben ist herrlich und so wie DU sie zeigst - ein Traum.

      Danke dafür S t e f a n !
    • Ervin wrote:

      Ich fliege leider nicht mehr viel. Es macht mir keinen Spaß mehr, ständig von frustrierten deutschen Mitbürgern angepöpelt oder des Besseren belehrt zu werden, was man darf oden nicht darf.

      Lass Dich nicht entmutigen und mache weiter! Hier mal was zum Aufbauen ;)

      Der positive-Erfahrungen-Thread

      Ansonsten kann ich Deinen Beitrag punkto Stefans Video nur unterschreiben... :thumbup:
    • @Ervin Danke für deine Worte!

      Schade mit deinen schlechten Erfahrungen! Hin und wieder hatte ich das auch mal, aber glücklicherweise selten.
      Der Unterschied zwischen Deutschland und dem Ausland ist dennoch sehr groß, muss man deutlich sagen.
      Im Ausland sind die Leute generell viel offener und interessierter.
      Wenn ich im Ausland mal negative Kommentare bekommen hatte (super selten), waren... es... deutsche Urlauber, was für ein Zufall.

      Oft werde ich im Ausland nach meinem YouTube Kanal gefragt (wollen den fertigen Film sehen), oder werde hin und wieder spontan zu einem Snack eingeladen, andere freuen sich ihre Stadt mal von oben sehen zu können. Nahezu keiner hat Vorurteile gegenüber Drohnen, das Interesse ist immer super groß.

      Vielleicht probierst du dein Hobby mehr Richtung Ausland zu verlagern? Ich wette, du bekommst wieder richtig Spaß dabei! Manchmal wird nach der Landung auch geklatscht, oder 10 Leute schauen mit gespannt auf den Live-Monitor der Drohne. Wie gesagt, der Unterschied zu Deutschland ist schon recht groß, auch wenn ich hier nicht so viele schlechte Erfahrungen hatte.
    • Endlich ist die lange Version von meinem Schottland Video mit etlichen unveröffentlichten Filmmaterial als Entspannungsfilm online.
      Wem die kurze Version gefallen hatte, kann ja mal in die Extended Version reinschauen und sich nach einem langen Arbeitstag entspannen :)


      Jetzt wird es aber wirklich Zeit für ein neues Projekt, ein neues Land und neuem Material ;)
    • Avatar7000 wrote:

      Wirklich ein großartiges Video.

      Jetzt weiß ich auch endlich wer hinter dem Nature Relaxation Youtube Kanal steckt :) Diese Videos sehe ich mir schon seit Jahren mit Begeisterung an.
      Nein, das ist nicht mein Kanal :)
      David ist der Macher hinter Nature Relaxation Films.
      Wir helfen uns aber gegenseitig und quatschen oft auch über Bildbearbeitungen, unterschiedlichste Tools, etc.
      Über die Jahre sind wir super gute Freunde geworden. Ist echt ein toller bodenständiger und ehrlicher Mensch.
    • S t e f a n wrote:

      Endlich ist die lange Version von meinem Schottland Video mit etlichen unveröffentlichten Filmmaterial als Entspannungsfilm online.
      Für mich die beste Werbung für dieses geile und leider viel zu spät entdeckte Hobby :thumbup:
      Habe die kurze Version schon einigen Leuten in meinem Umfeld gezeigt, die alle begeistert waren.

      btw: wie war eigentlich das Wetter? *renn*
    • S t e f a n wrote:

      Endlich ist die lange Version von meinem Schottland Video mit etlichen unveröffentlichten Filmmaterial als Entspannungsfilm online.

      Apropos endlich - bin jetzt endlich dazu gekommen zumindest reinzuschauen - wenn auch gerade nur auf dem Smartphone...

      Wow :thumbsup:

      Allein schon der erste (bisher unveröffentlichte) Shot ist mega, mit dem Anflug in Richtung Ufer, und der wundervollen Spiegelung der Wolken im Wasser.

      Erstaunlich was für geniale Shots bei Dir auf dem "cutting room floor" gelandet sind. Und gleichzeitig auch extrem wichtig, was viele nicht verstehen. Denn nur durch diese Verdichtung erreichen in Deinem Kurzvideo (was für YouTube sogar noch lang ist) die superben Shots ihre Hammerwirkung (dieses Prinzip habe ich auch gerade in einem - äh - anderen Forum versucht zu verdeutlichen *g*).
      Wobei ich zugeben muss, dass mir diese Verdichtung nicht immer gelingt, wenn man sich so sehr in die Shots verliebt... Aber dazu stehe ich :D

      Auch interessant wie Deine Bilder mit der Entspannungsmusik wirken - no surprise - ebenfalls super (sogar das eingespielte Mövengekreische - eigentlich ein No-Go - stört nicht wirklich).Wobei ich Deine Musikauswahl, die auf Abstand zu den üblichen Klischeetracks geht (Folk,Atmo, etc), wie gesagt für as good as it gets/kongenial halte.

      Weniger gelungen finde ich die permanenten Einblendungem, die Dein Freund aufs Video legt. Sowas stört IMO u.a das Eintauchen in die Bilder.

      Ich freue mich schon darauf den Rest der Langfassung zu sehen - dann hoffentlich auf meinem Schnittrechner. 8)

      The post was edited 2 times, last by Lutz G ().

    • @lutz Das stimmt absolut, ich schneide sehr vieles heraus, bin hier gnadenlos und wird direkt aus dem Bauch heraus in Millisekunden entschieden. Alles was mir nicht zu 98% gefällt kommt weg.
      Oft sind es nur Kleinigkeiten, mal ein paar Beispiele:

      00::00 -》 00.:40 = Tolle Spiegelung und lange hierfür gewartet bis der Regen endlich aufgehört hatte, aber das Wasser kräuselt sich ständig im dunklem Teil und schaut aus wie Dreck. Der Hintergrund ist vom Bildaufbau nicht optimal und stört mich sehr.
      Hat es in die Kurzversion nie geschafft.

      2:36 -》 2:56 Der Anfang ist zwar toll, aber ab 2:46 stört mich der Bildaufbau im Hintergrund. Der Flugverlauf hat einen ungünstig verlaufenden Bildaufbau. Hiervon gibt es unterschiedliche Anflüge von mir, aber die Landschaft ist einfach nicht optimal aufgebaut :) Stört mich sehr :)

      3:07 -》 3:19 Hätte ich auch in die Kurzversion hineinkommen sollen. War nur Zufall, weil POI falsch gesetzt und hatte mich super darüber geärgert. Eigendlich eine tolle Sequenz, aber durch meinen Frust beim POI unberechtigterweise zur Anlage P gelegt.

      06:54 -》 7:11 War zweimal zur Dämmerung dort (sehr langer und mühevolle Anfahrt), beim ersten mal Regen ohne Ende, beim zweiten mal 70 km/h Windgeschwindigkeit.
      Kurz bevor ich die Region wechseln musste, habe ich nochmals einen ungünstigen Versuch zur Mittagszeit gestartet, wollte unbedingt dieses Motiv haben. Es ist wie es kommen musste, Sonnenstand war einfach beschießen, wollte aber nicht aufgeben. Das Motiv habe ich leider echt vermasselt.
      Bei Sonnenuntergang wird der Felsen rötlich und es herrscht eine magische Stimmung. Konnte leider nicht noch mehr Zeit daran verlieren, manchmal spielt das Wetter über längere Zeit einfach nicht mit. Bei nur 2 Wochen Aufenthalt muss man auch loslassen können, ansonsten hat man am Ende überhaupt kein Filmmaterial. Ägert mich immer noch etwas, weil es ein super tolles Motiv war

      07:14 -》 07:33 Wurde in der Kurzversion gelöscht. Einsamer Surfer = genial, wie gewollt, Spiegelung = perfekt. Aber auch hier nervt der Bildaufbau im Hintergrund, ist von der Natur ungünstig zusammengesetzt :)
      Auch das Wetter gefällt mir nicht zu 100% (war nur auf der Durchreise). Es hätte schön oder viel schlechter sein können. Hier wsr es etwas belanglos, geht in keine eindeutige Richtung. So wird es letzendlich weggeschnitten, auch wenn das Hauptmotiv selbst klasse ist.

      Usw.....
    • S t e f a n wrote:

      00::00 -》 00.:40 = Tolle Spiegelung und lange hierfür gewartet bis der Regen endlich aufgehört hatte, aber das Wasser kräuselt sich ständig im dunklem Teil und schaut aus wie Dreck. Der Hintergrund ist vom Bildaufbau nicht optimal und stört mich sehr.

      Hat es in die Kurzversion nie geschafft.

      Diese Assoziation mit dem Dreck hatte ich nicht - aber vielleicht wirkt es auf meinem großen Display am Schnitterrechner noch anders als auf dem Smartphone (immerhin schon mehr ein Phablet *g"). Das mit dem Bildaufbau stimmt.

      Sehr intereressante Infos zu den anderen Shots vom cutting room floor - ich werde wohl auf meinem Schnitttechner weiterschauen....

      Edit - war dann doch zu neugierig - 6:54 - wow - was für eine Location - bekomme richtig ne wohlige Gänsehaut bei der Vorstellung dort zu sein - :thumbup:

      Ja das Licht - weiß genau was Du meinst...
      Und 70 km/h Wind - eek...

      BTW: Mit all diesen bisher unveröffentlichten Shots bekommt man nochmal buchstäblich n anderen Blick (auf Schottland und auf Dein Video bzw den enormen Aufwand) - wo Du überall warst - sowas wie n Making of...

      Und ich bekomme ne Menge Fernweh...

      Thx for sharing @S t e f a n :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by Lutz G ().

    • Das Wetter und Schottland ist echt eine Geschichte für sich, Hassliebe. Etliches vorgenommene konnte ich gar nicht umsetzen, ca. die Hälfte ist dem Wetter zum Opfer gefallen. Aber auch Norwegen ist etwas ähnlich, wie eigendlich bei allen nördlichen Ländern.

      Ist auch ein Grund warum das nächste Projekt in 44 Tagen in einer wesentlich gemäßigteren Klimazone stattfindet. Dort ist 12 Monate Dauerfrühling und die Temperaturen bis auf wenige Grad immer gleich. Dennoch gibt es durch die krassen Höhenunterschiede fast 5 Klimazonen und hat hierüber enorme Vielfalt bei den Motiven.
      Vom Wetter habe ich dort 90% Gelinggarantie.

      Noch nie habe ich mir mit über 80 Locations so viel vorgenommen. Wenn alles klappt wird es wirklich mega... bin über Wochen schon kribbelig und jetzt schon total fokussiert, kann es kaum noch abwarten :)
      Und sobald der Kopter abhebt kommt schlagartig die absolute Tiefenentspannung, ist wie ein Schalter umlegen.
    • S t e f a n wrote:

      Das Wetter und Schottland ist echt eine Geschichte für sich, Hassliebe. Etliches vorgenommene konnte ich gar nicht umsetzen, ca. die Hälfte ist dem Wetter zum Opfer gefallen.

      Gehört wohl zu Schottland dazu, und macht den rauen Charme aus. Mein Lieblingsrennfahrer, der bereits im Thread erwähnte Schotte Jackie Stewart, war im Regen mega, und deklassierte in der Grünen Hölle die Konkurrenz im Starkregen (in der Eifel regnet es auch gerne viel und heftig) gleich um Minuten (in der F1 Welten) *g* Zufall? ;)

      Was Deine Aufnahmen angeht - in southern California schafft es jeder bei Sonne zu filmen :D So sind die Momente, wo sich die Sonne im zickigen Schottland mal zeigte, auch ganz besonders wertvoll...

      Ich kann aber sehr gut verstehen, dass Du für Dein nächstes Projekt deutlich mehr Wettersicherheit haben willst. Allein die Daten von Deiner kommenden Location sind schon ein schöner Teaser :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by Lutz G ().

    • Einteiler wrote:

      Oder auch Island, war ein Arbeitskollege letztes Jahr, mit SPARK im Gepäck.
      Immer gut - nur leider auch recht teuer ;)

      Interessant übrigens mal im Vergleich was der Kollege hier gefilmt hat. Wenn ich mich nicht verguckt habe ist z.B. bei ihm bei 3:04 die Burg drin, die bei Dir @S t e f a n ab 2:33 so superb bzw extrem stimmungsvoll rüberkommt. Bei ihm wirkt sie fast belanglos, da bei eher wenig fotogenem Wetter und bei Niedrigwasser gefilmt. Da wird deutlich wichtig es ist auf den richtigen Zeitpunkt/die passenden Umstände für n tollen Shot zu warten :thumbup:



      Kann es auch sein, dass er ab 0:23 etwas zuuu sehr an den Reglern gedreht hat? Sooo giftgrün schauts in natura dort eher nicht aus, oder?

      The post was edited 1 time, last by Lutz G ().