Delta - Wings und andere "Schaumwaffeln"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • @aTh3IsT ich fänds gut, wenn ihr da im verein versucht etwas fuß zu fassen. sei es um dem nachwuchs mal eine andere fliegerei anzubieten oder generell in den vereinen fpv hoffähiger zu machen.
      Wir sind hier im verein mittlerweile ganz gut dabei, auch wenn es immer wieder abstimmungsbedarf bzgl. der landebahnen und dem racetrack gibt -logisch...
      Erschreckenderweise haben wir uns jetzt auch flächenflieger bei HK gekauft und fliegen damit.....aber per FPV :D . Macht tatsächlich spaß, ist aber eher entspannend.
      Man entdeckt also auch als fpvler noch gelegentlich neuland.

      hier ein kleiner eindruck, wenn ich den hier verlinken darf....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fishbone ()

    • In den Urlaubswochen keine Flugversuche mit dem S800 FPV Wing war einfach zu heiß draußen.
      Aber demnächst geht’s damit weiter mit richtigen Wing FC von Matek :D
      Im Club ist noch ein weiterer mit S800 aber noch beim Aufbau.
      @fishbone Eure Waffelstaffel liegt schön stabil in der Luft. Ist vermutlich der größeren Spannweite als bei einen Delta Flügel geschuldet? Habt Ihr FC‘s drin?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • die wings haben so 1,6+ m spannweite und sind wesentlich langsamer als ein delta. bin neulich einen delta geflogen, das war sehr unruhig und wackelig im vergleich.
      ich habe einen matek fc mit inav drin fürs osd etc. fliege aber im acro.
      was die anderen drin haben weiss ich gar nicht genau.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fishbone ()

    • ha, nun rate mal, was wir fliegen? aktuell haben wir 3 bixler 3 und noch ein paar multiplex irgendwas :)
      den motor, der beim bixler dabei war habe ich durch einen T Motor F80 getauscht, nun hat er auch etwas mehr power....

      wo ist denn der vorteil von ChibiOS ? gibts da nähere infos zu? habe auf die schnelle nicht so viel gefunden.
    • Habe bis jetzt nur etwas Erfahrung mit INAV sammeln können.
      Gibt ja einiges für die Wings. Kann chibiOS auch die GPS Daten zu Tara zurück senden?
      Ich glaub so ein Buzzer mit eigenen Lipo wäre auch was für den Wing oder?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Von diesen 10€ GPS Modulen bin ich positiv überrascht. Die mindest Zahl der notwendigen Satelliten wird schnell gefunden und klein sind die auch :thumbsup:
      Hier noch ein Video von jemand der mit dem Thema schon etwas weiter ist
      Im wahrsten Sinne des Wortes :D
      Plus an Masse, das knallt Klasse!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrisfpv ()

    • rcgroups.com/forums/showthread…light-Controller-(ChiBios)

      ardupilot.org/planner/index.html#home

      github.com/yaapu/FrskyTelemetryScript/blob/master/README.md


      Zumindest über Rangefinder bei der Horus sind die GPS-Daten auf dem Display sichtbar, aber soweit bin ich da noch nicht durchgedrungen oder besser, hat mich nicht interessiert.
      Was ich weiß, das man derartige Sachen im Datenlogging einstellen kann.

      Großer Vorteil ggü. iNav sind die sehr guten Beschreibungen, die Missionsplanungen, die vollkommen frei wählbaren Ports mit deren zukünftigen "Aufgaben", die selbsterklärende Menuestruktur und -Führung, sowie die sinnige Autokalibration (sch... denglisch, soll Kalibrierung heißen) die umfangreichen Parameter-Einstellungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselfan ()

    • Der Kollege im Clip dürfte den hier verwendet haben:

      m.banggood.com/FuriousFPV-Stea…r-RC-Drone-p-1252369.html

      Neuerlich gibt es auch 800 ...

      WOHIN MIT DER TEMPERATUR? :D

      @fishbone

      Seelen-Verwandte? Hätte mir den Bixler schon geholt. Hadere nur noch, wo dann starten und fliegen.
      Allein das Basteln reizt mich schon.
      Und der nächste Haken, wo parke ich das Teil daheim? Frau schläft zukünftig beim Hund im Erdgeschoss und Bixler, rechts neben mir im Bett? X/ 8)
    • DieTragflächen vom Bixler lassen sich zum Glück recht schnell abstecken und auseinander nehmen. Ich habe auch keinen Keller o.ä. Liegt alles im Arbeitszimmer auf dem Dachboden rum. Mehr als eine Waffel ist auch nicht drin wegen Platzmangel.

      Hast du keine große WIese in der Nähe? Den Bixler kann man zur Not mit etwas Übung auch aus der Hand starten.
    • Der Bix geht eigentlich nur aus der Hand, 2 Versuche mit dem Fahrwerk endeten in Brommbeer Geäst. Landen noch schlimmer , das verbiegt sich alles. Bauch lamminieren und fertig.

      Vorsicht wenn du zB small Parts CNC Motormount und einen dicken Motor spendest, der Hintern wird arg schwer, CG wandert bös nach hinten. Schlimmer ist, bei ruppiger Landung kann der Schaum das nicht halten, die Motorgondel bricht ab.

      Tragflächen mitte verklebt, die 2 Bajonett Stifte sind ein Witz. Hab in der Mitte wo es am breitesten ist, Klebemutter eingesetzt, in der Tragfläche 2 CFK Hülsen bündig eingeklebt.
      5er Nylonschrauben mit Scheiben, da bewegt sich nichts mehr.

      Bix3 Spezi findest du im FPV-Treff "Satsepp" gleichfalls YT.
    • @fishbone

      Hast Du das alte Modell F80 (Welle 5mm) oder das neue (Welle 4mm) verbaut? Und wieviel KV?
      Du hast ein 8040 Prop verbaut?
      Und weißt Du, wieviel der originale 2620-Motor wiegt, in Bezug auf @Pehahas Anmerkung COG oder hast Du das KIT geordert?
      Wie ist denn der Motor in dem Bixler befestigt - 16 oder 19mm- Durchmesser der Gewindebohrungen?

      Fragen über Fragen ..., sorry. :love: DANKE

      (Winter - Job :P )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselfan ()

    • Der Motormount beim BIX ist China-Plaste. Die Öffnung gibt auch nicht viel her. Sonst keine Kühlung.
      Mit dem Org.Motor fliegt das Teil ganz brauchbar, wenn du kein großen Ballast schleppst in nicht senkrecht steigen willst.

      Der Schaum ist nicht so dolle, bekommt schnell ne krumme Nase.
      Wenn du wissen willst was der Motor wiegt....ich hab den noch rumliegen.

      Aber die Fischknochen-Gang fliegt doch super.....würde ich nichts dran machen, außer die Drahtfüße ab, das Spornrad abkneifen.
      Die Ballastplatte im Rumpf bekommst so eh nicht raus. Wenn das "Fahrwerk" ab ist musst Ballast nach vorne. Den Bauch schön tapen....
      Die Bajonett Stifte mit Perlon Faden an Flügel sichern, Gehen die verloren......schwarz, findest in der Wiese nie wieder.
      Die Stifte waren Monate lang im Rückstand. Achja....schon 3 BIX zerstört :D 8o
    • Will mir eigentlich das KIT ordern, deshalb die Frage nach dem Motormount, ist das so `ne Kreuzplatte, wo der Motor von hinten angeschraubt wird und dann Motor samt Platte von Motorrichtung aus angeschraubt?

      @Pehaha

      Bajonett-Stifte??? ?( Wie sehen die denn aus und wozu? Ich habe nur weißes Plastik-Gedöns als Spare-Parts gesehen.
      Ja, wenn Du mal Zeit hast, kannst Du bitte mal den Motor wiegen, mit Spinner - DANKE

      Meinst Du der Easystar II ist knautschfester? :D
    • Der org. Motor wiegt satte 64g.ohne Spinner. 1400kv, Hat eine 2,3mm Welle (Wellchen), die Mount Bohrung beides 16/19, die Latte ist 8x4

      MPX ES2 .....hab ich grad wieder neu stehen. Der letzte ging senkrecht auf die Nase, Abfangkurve war suboptimal. Das ist dann auch schon der 3.

      Wo ist denn die Teile Liste....

      Ich gucke Liste. Kann dir auch mal Fotto schicken .

      Die Stifte Bajonett hobbyking.com/de_de/hobbykingt…placement-wing-bolts.html

      So, guckst du hier, das siehst die Rest des Motormounts und die smallParts CNC Version, ich glaube, ich habe den gleichen Motor wie der YT-Mann

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Dieselfan ()