Früh am Morgen im Hafen Hamburg, die Köhlbrandbrücke...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Früh am Morgen im Hafen Hamburg, die Köhlbrandbrücke...

      ...und natürlich (auf speziellen Wunsch :D ) die Elbphilharmonie - wenn man schon früh morgens genau gegenüber startet. War schon eine besondere Stimmung - ich hab da nicht an (nicht vorhandenen) Photoshop Reglern gedreht - das Licht am frühen Morgen sah tatsächlich so gelblich aus...
      Die Session an der Köhlbrandbrücke entstand schon vor Wochen bei bulliger Hitze...

      Punkto Mukke hab ich mich für einen schön relaxten Soundtrack entschieden...

      Viel Spaß beim Anschauen 8)



      Zugehöriger Ort

      Norderelbstraße 4, 20457 Hamburg, DeutschlandAlle Orte anzeigen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Moin!
      Die Aufnahmen gefallen mir gut, allerdings bin ich der Meinung, dass man da doch etwas mehr herausholen könnte. Und zwar finde ich die Kamerafahrten nicht so gelungen, da teils aus dem Stehen losgezogen wird und das Ganze irgendwie in der Qualität nach unten drückt. Die einzelne Gegenlichtaufnahme, bei der du zur Philharmonie hinfliegst und in der durch die Sonne dann ein großer, roter Fleck im Bild erscheint, hätte ich auch nicht verwendet. Dann vielleicht lieber paar Sekunden weniger in der Gesamtlänge, aber dafür durchweg tolle Bilder.
      Die Farben im Allgemeinen sind dafür der Oberknaller. Wenn Ichs nicht so weit nach HH hätte, würde ich jetzt im Herbst liebend gern mal dort ein paar Aufnahmen machen.
      Wie schaut das dort eigentlich im Hafengebiet mit Genehmigungen oder dergleichen aus?

      Grüße,
      Robert
    • Einteiler schrieb:

      Super schöne Farben
      Thx


      Einteiler schrieb:

      vielleicht auch noch ein bisschen mit dem Schnitt Spielen. So das es zur Musik passt

      Habs mir eben nochmal genau angehört. Ich hab z.B. auf die Wechsel der Tonarten geschnitten. Musst schon genau sagen was Du da meinst ;)
      Ab der Köhlbrandbrücke habe ich die Musik dann einfach fließen lassen - da gefällt mir der Flow...

      Die Mukke stammt übrigens wieder aus dem hervorragenden Film Taxi, der perfekt ins Jahr 1986 nach (wie passend *g*) Hamburg entführt - Mukke, Klamotten, Autos, alles sehr stimmig
      Hier online zu schauen... 8)

      ardmediathek.de/tv/Filme-im-Er…33898&documentId=46229236

      Noch ne Anekdote vom Filmen am Samstag auf dem Platz neben König der Löwen. Ich inspiziere meist vor dem ersten Start nochmal die Elbe vom Rand des Platzes aus, wo man einen guten Blick hat, ob vielleicht gerade interessante Schiffe kommen. Das sieht man vom Startplatz nicht so gut, weil viel Botanik die Sicht versperrt.
      Auch sehr wichtig, da man ja recht niedrig fliegt und ich keinem XXL-Schiff an die Brücke knallen will *g*

      Ich wollte gerade wieder zurück zum Mavic, da entdeckte ich sehr gut versteckt im Grünen ein Fahrzeug. Bei genauerem Hinsehen entpuppte es sich als Polizeiwagen, der mit laufendem Motor dort wartete. Nur auf was? Sehr ungewöhnlich - da man dort sonst niemanden trifft, geschweige denn sowas Ungewöhnliches sieht. Nach einer halben Stunde immer noch dasselbe Bild. Nach telefonischer Rücksprache mit Hafen-Spezi Rainer entschied ich mich für die Offensive. Nicht, dass mein kleiner süßer Mavic von den Ordnungshütern (auf Alarmstufe rot?) als Bedrohung für die Elbphilharmonie (oder was auch immer) ins Visier genommen wird :D

      Ich ging also die Straße entlang zum Versteck des Wagens. Ich malte mir schon zwei Polizisten aus, die mit den Hufen scharren, nur auf den Einsatzbefehl (wofür auch immer) mit laufendem Motor wartend...
      Als ich ankam, bot sich mir ein Bild was mir ein breites Grinsen ins Gesicht zauberte - der eine Polizist am Steuer machte ein Nickerchen (Motor lief wohlgemerkt immer noch), und der andere war sehr vertieft in sein Smartphone (Generation Head Down?) *g*
      Die beiden Gesetzeshüter fühlten sich ganz kurz etwas ertappt - waren wieder hellwach. Aber als sie merkten, dass ich kein Vorgesetzter o.ä. auf Kontrollgang bin, entspannten auch sie sich.
      Um ne lange Story kurz zu machen - natürlich hatten sie nichts dagegen, dass ich dort flog "so lange uns das Ding nicht auf den Kopf fällt"
      Auch ich war erleichtert, dass ich ungestört meine Session beginnen konnte...


      robert_he schrieb:

      Die Aufnahmen gefallen mir gut
      Danke

      robert_he schrieb:

      allerdings bin ich der Meinung, dass man da doch etwas mehr herausholen könnte. Und zwar finde ich die Kamerafahrten nicht so gelungen, da teils aus dem Stehen losgezogen wird und das Ganze irgendwie in der Qualität nach unten drückt.
      Welche Stelle(n) meinst Du da genau? Ich achte schon immer drauf, dass ich in die Bewegung schneide, also dass der Kopter schon in Fahrt ist, wenn ich die Szene reinschneide. Es sei denn man will explizit einen Start zeigen, was hier ja nicht der Fall ist.

      robert_he schrieb:

      Die einzelne Gegenlichtaufnahme, bei der du zur Philharmonie hinfliegst und in der durch die Sonne dann ein großer, roter Fleck im Bild erscheint, hätte ich auch nicht verwendet.
      Die gefällt mir gerade sehr gut - war ja auch nicht direkt Gegenlicht, sondern etwas von der Seite. Eigentlich wollte ich die Elbphilharmonie diesmal gar nicht drin haben, aber diese Szenerie am sehr frühen Morgen (bin dafür um 5 aufgestanden) war dann doch einfach zu attraktiv. Hat IMO auch ein bisschen was von Endzeitstimmung - da passt der Fleck auch gut rein 8)


      robert_he schrieb:

      Dann vielleicht lieber paar Sekunden weniger in der Gesamtlänge
      BTW: Mich wundert, dass noch niemand auf den Schluss eingegangen ist, der ja recht ungewöhnlich in nem langen Take inkl zappeliger Landung endet. Hab ich bewusst dringelassen. Das ist meine Hommage an die P1 Zeit daaamals™ . Manchmal vermisse ich diese dynamischen Bilder. Die aktuellen Kopter sind ja mehr Kamerakräne in der Luft mir extrem ruhigen (manchmal dadurch auch etwas langweiligen?) Shots...
      Ich wollte, dass man mal wieder sieht - hey das fliegt echt ein Kopter, der auch mal etwas schlingert, der auch landen muss, es ist eben kein Kamerakran ;)


      robert_he schrieb:

      aber dafür durchweg tolle Bilder.
      Die Farben im Allgemeinen sind dafür der Oberknaller.
      Danke - die gefallen mir auch sehr gut.

      robert_he schrieb:

      Wenn Ichs nicht so weit nach HH hätte, würde ich jetzt im Herbst liebend gern mal dort ein paar Aufnahmen machen.
      Wie schaut das dort eigentlich im Hafengebiet mit Genehmigungen oder dergleichen aus?
      Braucht man nicht. Höhe max 50 Meter, und bestimmte Abstände einhalten (auch zu Schiffen), und gut is. Natürlich gibt es einige Stellen, wo man nicht fliegen darf (Airbus ist ja auch nicht weit) aber genug tolle Locations sind frei....


      BTW: Eben noch ne witzige Mail von der sehr charmanten Copterella bekommen - sie schaut meine Clips am liebsten mit 2x Geschwindigkeit. Mehr lässt YouTube leider nicht zu :D
      Muss ich auch mal testen *g*

      BTW2: Gegen ihre Flugkünste komme ich mir wie ein phlegmatischer Slow-Prop Rentner vor - was ich ja auch bin (also zumindest Slow-Prop-Flieger) :D


      @Stefan

      Hab mich total über Deinen YouTube Comment gefreut - freue mich auch auf Deine PN...

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Noch zum Beginn des Videos - ich war natürlich hocherfreut, dass ich nicht nur so früh morgens zumindest den Ansatz eines Regenbogens erblickte, sondern auch schaffte rechtzeitig in die Luft zu kommen, bevor er wieder verschwindet. So eine Gelegenheit hatte ich auch mal in Glückstadt - eigentlich - leider regnete es aber stark - soll bei Regenbögen ja mal vorkommen - und ich konnte nicht starten.

      Apropos Regen - diesmal blieb alles trocken, und ich triumphierte bereits in der Luft, wie einfach das doch alles war, da wurde ich wieder von der Realität eingeholt, und es gab einen Schauer.
      Ich konnte den Mavic aber schnell landen und ins Trockene bringen.
      Es blieb nur bei dem Ansatz eines Regenbogens - aber immerhin - meine erste Aufnahme in dieser Richtung - kommt natürlich mit den Rainbows bei @S t e f a n nicht mit (thx wie gesagt fürs Feedback bei YouTube, hope to hear from you soon ;) )
    • Lutz G schrieb:

      Welche Stelle(n) meinst Du da genau?
      Beispielsweise ist mir aufgefallen, als du bei 1:43 min schön smooth zur Brücke fliegend aufsteigst, dass die Kamerafahrt bei 2:10 min stoppt und dann acht Sekunden bis zum nächsten Cut so bleibt. Bei 3:06 min steigst du auf, verweilst kurz (zumindest kommt mir es so vor, wenn ich das Video ansehe) und fliegst dann gerade aus.
      Vielleicht ist das auch eher Gemschmackssache, aber ich persönlich mag es lieber, wenn die aufgenommenen Sequenzen "wie aus einem Guss" daher kommen. :saint:


      Und was ich letztens vergessen hatte... Der Regenbogen rundet die Lichtverhältnisse perfekt ab. Schaut saustark aus in Kombination mit Sonne und Wolken :thumbup:

      Grüße,
      Robert
    • robert_he schrieb:

      Beispielsweise ist mir aufgefallen, als du bei 1:43 min schön smooth zur Brücke fliegend aufsteigst, dass die Kamerafahrt bei 2:10 min stoppt und dann acht Sekunden bis zum nächsten Cut so bleibt. Bei 3:06 min steigst du auf, verweilst kurz (zumindest kommt mir es so vor, wenn ich das Video ansehe) und fliegst dann gerade aus.
      Vielleicht ist das auch eher Gemschmackssache, aber ich persönlich mag es lieber, wenn die aufgenommenen Sequenzen "wie aus einem Guss" daher kommen.
      Ok - jetzt weiß ich was Du meinst - das ist dann aber nicht "aus dem Stehen losgezogen" sondern (zwischendurch) stehen geblieben. Beim 2. Beispiel musste ich mich erstmal in der Luft orientieren wo es hingehen soll. Das ist ein guter Hinweis, für meinen nächsten Clip. Da werde ich dann mehr planen, bzw dann die Sequenz nochmal abfliegen...

      Bei der Köhlbrandbrücke wollte ich einfach den Augenblick etwas wirken lassen - mir selbst gefällt es hier und da bei anderen Videos nicht, wenn zu früh rausgegangen wird.

      War übrigens echt schwer einen guten Platz zu finden um die Brücke anzufliegen - das ist dort in Ruhe auch nur am Wochenende möglich. Auch war das Licht nicht so toll. Aber
      an den folgenden Wochenenden spielte entweder das Wetter nicht mit, oder ich hatte keine Zeit.
      Special Thanks nochmal an Hafen-Spezi Rainer, der sich dort sehr gut auskennt. Ohne ihn hätte ich die letzten Videos gar nicht machen können (mangels Wissen um die tollen Locations) :thumbup:


      robert_he schrieb:

      Und was ich letztens vergessen hatte... Der Regenbogen rundet die Lichtverhältnisse perfekt ab. Schaut saustark aus in Kombination mit Sonne und Wolken
      Thx! Ich war wie gesagt auch sehr erfeut, als ich im Augenwinkel den Regenbogen erblickte - und überhaut das tolles Licht. In der Sekunde wusste ich, dass sich das extrem frühe Aufstehen gelohnt hat. Ich kann echt nur ermuntern ruhig mal sehr früh aus den Federn zu kommen - das lohnt sich total (war auch z.B. bei meinen Waiting for the Night Clip so -siehe Profil/mein YouTube Channel)

      Auch soll niemand sagen, dass das Kopterfliegen keine sportliche Sache ist. Ich legte nach dem Anblick des Regenbogens sofort ein Sprint zum Auto hin, um den Kopter möglichst schnell in die Luft zu kriegen- und später nochmal, um den Mavic vor dem Regen zu retten :D
      Diese Sprints wurden eigentlich nur getoppt, als ich im Winter/Schnee mal meine Akkus vergessen hatte, und das Sonnenfenster unbedingt nutzen wollte. Ich bin dann durch den Schnee zurück zum Auto gerannt wie sonstwas - der Bauer, der da auch unterwegs war, hat mich wahrscheinlich von weitem für völlig bescheuert gehalten - die Sprints haben sich aber auch hier sehr gelohnt (Winter and Spring Clip - ebenfalls siehe Profil ;) )

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Hi Lutz,

      endlich bin ich dazu gekommen dein Video nicht nur auf dem Smartphone anzuschauen. Die Location ist schon sehr geil und in Hamberg bin ich selbst auch immer am liebsten gegenüber den Landungsbrücken und in Speicherstadt unterwegs (bin beruflich regelmäßig in HH, vielleicht auch demnächst mit dem Mavic, der Phantom konnte ich nie mitnehmen). Dort ist immer wieder ein tolle Stimmung mit einem einzigartigem Flair und so kein weiteres mal in Deutschland zu finden.

      Ich betrachte das Video aus zwei Sichtweisen, aus deiner und aus einer fremdem Sichtweise, z.B. als Tourist aus fernen Ländern.

      Aus deiner Sichtweise, finde ich übrigens toll wie du vieles hier ausführlich beschrieben hast, mit der Musik, den Anspielungen, die Kamerafahrten bis hin zur Landung, alles sehr stimmig. Daran würde ich nichts verändern wollen.

      Aus der Sichtweise eines Touristen, der nach HH sucht und die Stadt über YouTube Kennenlernen möchte, müsste man alles etwas kurzer und knackiger gestalten. Dieser kann sich gar nicht in deine Sichtweise hintersetzen, ihm würde die Elbphilharmonie mit der besonderen Stimmung (toll das du so früh aufgestandenen bist, hat sich gelohnt!) super gefallen, auf jeden Fall möchte er jetzt noch viel mehr sehen, wie z.B. auch die Köhlbrandbrücke und vieles vieles mehr aus HH.
      Man könnte super darauf aufbauen und die nächsten Monate noch viel mehr an Motiven filmen und deinem Film hinzufügen. In einem halben Jahr hättest du einen sehr außergewöhnlichen Film mit Unmengen an Sehenswürdigkeiten vereint. Ja, ist sehr viel arbeit, aber es wäre dementsprechend auch ein Film, der international beim Thema Hamburg sehr sehr sehr oft geschaut wird. Gibt nicht viele Drohnen-Piloten mit z.B. 50 verschieden Locations in einem 5 Minuten film, gerade weil das richtig viel abreit macht.

      Ist die Frage, ob du deine Sichtweise treu sein möchtest, oder das/die Videos einem größeren international Publikum öffnen möchtest? Dafür muss man aber, leider, seine persönlichen Geschichten ablegen und mag nicht jeder.

      Den Titel würde ich unbedingt noch optimieren und durch die englische Schreibweise ersetzen und folgendes reinpacken (Germany, Port of Hamburg, Köhlbrand Bridge, Elbphilharmoni) . Das sind die wichtigsten Keywords und der Titel selbst zählt als höchst priorisierte Keywords. International ist das Publikum einfach um ein vielfaches größer. Die deutschen Keywords kannst du als Text im normalen Keywords Feld hinzufügen, aber wie gesagt, im Titel sind die am höchst priorisierte Keywords.

      Meine Lieblingsstelle ist übrigens bei 01:03! Das rote Glühen an der Fassade finde ich mega und außergewöhnlich!

      Auf jeden Fall hast du mir so viel bock drauf gemacht, dass die Mavic in einigen Wochen mit nach HH kommt! Zeitlich werde ich mich aber auf Fotos beschränken müssen, viel Freizeit habe ich dort nie, meisten auch gar nicht.

      Danke für zeigen!
      Stefan

      PS: Glückwunsch zur Luftaufnahme der Woche
    • Hey Stefan!

      Thx fürs ausführliche Feedback! :thumbup:

      S t e f a n schrieb:

      Aus der Sichtweise eines Touristen, der nach HH sucht und die Stadt über YouTube Kennenlernen möchte, müsste man alles etwas kurzer und knackiger gestalten. Dieser kann sich gar nicht in deine Sichtweise hintersetzen, ihm würde die Elbphilharmonie mit der besonderen Stimmung (toll das du so früh aufgestandenen bist, hat sich gelohnt!) super gefallen, auf jeden Fall möchte er jetzt noch viel mehr sehen, wie z.B. auch die Köhlbrandbrücke und vieles vieles mehr aus HH.
      Man könnte super darauf aufbauen und die nächsten Monate noch viel mehr an Motiven filmen und deinem Film hinzufügen. In einem halben Jahr hättest du einen sehr außergewöhnlichen Film mit Unmengen an Sehenswürdigkeiten vereint. Ja, ist sehr viel arbeit, aber es wäre dementsprechend auch ein Film, der international beim Thema Hamburg sehr sehr sehr oft geschaut wird. Gibt nicht viele Drohnen-Piloten mit z.B. 50 verschieden Locations in einem 5 Minuten film, gerade weil das richtig viel abreit macht.

      Hehe - sowas Ähnliches hatte ich mir schon überlegt. Allerdings nur für den Hafen. Aber jetzt wo Du es sagst - warum auch nicht von ganz Hamburg... Tolle Idee. Ist jetzt die Frage was man ohne Probleme filmen kann und was nicht. Z.B. der Rathausmarkt ist ja sehr fotogen, aber da wird man kaum mal so eben aufsteigen dürfen. Gibt aber sicher viele Locations wo es klappt - ich werde mir mal ne Liste machen. Vielleicht auch ein paar Geheimtipps, die aber trotzdem, oder gerade deshalb auch sehr sehenswert sind.Das Ganze könnte man dann in ner Art Showreel vereinen. Habe ich ansatzweise für meine P1-Aufnahmen gemacht, da aber bunt gestreut wo ich halt überall war die Highlights...



      S t e f a n schrieb:

      Ist die Frage, ob du deine Sichtweise treu sein möchtest, oder das/die Videos einem größeren international Publikum öffnen möchtest? Dafür muss man aber, leider, seine persönlichen Geschichten ablegen und mag nicht jeder.

      Ja ist sehr interessant Dein Hinweis, mal über den Tellerrand zu schauen, und zu versuchen die eigene Stadt mit anderen Augen bzw für andere Augen einzufangen.
      Das würde ich sicher auch schön kurz und knackig hinbekommen.


      S t e f a n schrieb:

      Den Titel würde ich unbedingt noch optimieren und durch die englische Schreibweise ersetzen und folgendes reinpacken (Germany, Port of Hamburg, Köhlbrand Bridge, Elbphilharmoni) . Das sind die wichtigsten Keywords und der Titel selbst zählt als höchst priorisierte Keywords. International ist das Publikum einfach um ein vielfaches größer. Die deutschen Keywords kannst du als Text im normalen Keywords Feld hinzufügen, aber wie gesagt, im Titel sind die am höchst priorisierte Keywords.

      Thx - werde ich mal optimieren. Bei meinem jetzt fast 10.000er Kopterclip von den Windrädern hat sicher auch das attraktive Vorschaubild geholfen - nein, keine Mädels :D
      Apropos Mädels - muss aber für die Windrad Nerds (ich bin keiner - man glaubt es kaum *g*) schon sowas wie ein "Windturbine Porn" sein, ist wohl ein besonderer Windradtyp mit dem sehr hohen Stahlgitterturm... Der Clip hat übrigens auch einen Titel auf Englisch - hilft wohl tatsächlich...

      BTW: Man sieht im aktuellen Clip bei der Szene mit der Köhlbrandrücke zwei extrem große Windräder im Hintergrund- ok ist vielleicht auch nur für die o.g. Nerds interessant - aber wäre auch n Closeup wert, wenn man denn da rankommt...

      S t e f a n schrieb:

      Meine Lieblingsstelle ist übrigens bei 01:03! Das rote Glühen an der Fassade finde ich mega und außergewöhnlich!

      Gefällt mir auch sehr - ausgerechnet die Stelle hätte einer hier im Thread ja rausgeschnitten *g*

      Würdest Du für den Hamburg Clip nochmal neu die Elbphilharmonie einfangen, also sozusagen dafür nur unveröffentlichte/neue Aufnahmen nehmen, oder auch schon Sachen, die man bereits benutzt hat verwenden?

      S t e f a n schrieb:

      Auf jeden Fall hast du mir so viel bock drauf gemacht, dass die Mavic in einigen Wochen mit nach HH kommt! Zeitlich werde ich mich aber auf Fotos beschränken müssen, viel Freizeit habe ich dort nie, meisten auch gar nicht.

      Freut mich total, dass ich Dich auch mal ein wenig inspirieren konnte. Melde Dich auf jeden Fall mal vorher per PN ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Moin,
      tolle Aufnahmen von der Elbphilharmonie und der Köhlbrandbrücke.
      Das Licht ist wirklich perfekt um welche Uhrzeit warst du dort gewesen ?

      Um die Köhlbrandbrücke muss ich mich jetzt auch mal drum kümmern jetzt Wo mein I1pro wieder läuft :)
      Gruß Phantom Flyer
    • Phantom Flyer schrieb:

      tolle Aufnahmen von der Elbphilharmonie und der Köhlbrandbrücke.
      Thx ;)


      Phantom Flyer schrieb:

      Das Licht ist wirklich perfekt um welche Uhrzeit warst du dort gewesen ?
      Hehe - gute Frage - wundert mich, dass das noch gar keiner gefragt hat. War ca 6:30.
      Bei der Köhlbrandbrücke bin ich mit dem Licht nicht so zufrieden - da ist noch Luft nach oben (no pun intended).


      Phantom Flyer schrieb:

      Um die Köhlbrandbrücke muss ich mich jetzt auch mal drum kümmern jetzt Wo mein I1pro wieder läuft
      Ja mach das. Was war denn mit Deinem Pro los?

      BTW: Welcome (back) :thumbup:
    • Gooooil. Endlich mal wieder Elphi. 8) Hatte schon Entzugserscheinungen. :S Kann da mal bitte jemand hasselblad-hyperlapsen :?:

      Ich würde das auch gerne mal sehen, wenn die Sonne im Süden untergeht – wegen den Spiegelungen der Sonne in der Elphi. :D

      Äh. Foto mit RAW-Belichtungsreihe wär auch was.