Maximale Entfernung Mavic Pro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Maximale Entfernung Mavic Pro

    Hallo,

    ich bin am Wochenende mal etwas in die Walachei gefahren und wollte mal testen was mit der Drohne an Entfernung denn so möglich ist, fernab der Zivilisation.

    Und ich muss sagen ich bin sehr überrascht worden. Ich bin mit der Drohne einfach gestartet auf 30m und gerade von mir weg geflogen. Zu meiner Überraschung ging die Drohne bis 5 km. und hatte dabei keinen einzigen Abbruch oder sonstwas.
    Stechend klares Bild, direkte Befehlsannahme absolut überhaupt keine Probleme CE Wohlgemerkt. Ich muss sagen ich wollte eigentlich das automatische RTH testen da ich das Gefühl habe dass es nicht funktioniert...

    Ich habe den gesamten Flug (22 Minuten gefilmt) und bin wirklich beeindruckt welche Reserven da noch vorhanden sind. Gleichzeitig aber etwas verwirrt da ja max. 5 km? angegeben sind oder? Und ich davon ausgegangen bin dass sozusagen die Systeme der reihe nach ausfallen würden. Erst Bild schlecht, dann live bild weg usw.

    Ist das ganze normal? Wie kann man sonst noch die RTH Funktion testen?

    Danke euch?

    Ach und noch was. Ich war das erste mal weiter als 500m mit der Drohne weg. Die Vorgabe man darf nur auf Sicht fliegen bezieht sich diese immer auf den Piloten? Ich habe festgestellt dass ich die Drohne bis 870m sehen kann danach ist Sie nicht mehr mit bloßem Auge zu sehen.
    Aber ich habe auch gemerkt wenn die Drohne 300m weit weg ist und ich 5 Sekunden woanders hinschaue finde ich Sie danach auch nicht so ohne weiteres wieder am Himmel...

    Geht es euch da auch so oder ähnlich? Ich verschätze immer absolut wo die Drohne ist. Auch am letzten WE beim Rückflug. Ich habe gewartet dass ich sie wieder sehe und den ´Himmel abgesucht und erst bei 200m habe ich sie entdeckt ganz woanders als ich danach gesucht hatte...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nebuchad ()

  • Nebuchad schrieb:



    ... Die Vorgabe man darf nur auf Sicht fliegen bezieht sich diese immer auf den Piloten? ...
    „In Sichtweite des Steuerers“ so steht es in der LuftVO §21b unter Punkt 11. Das man sich daran tunlichst auch in der Walachei halten sollte, hast Du selbst im Nachsatz anschaulich dargestellt. Von demher bitte nicht noch ein „Long Distanz Test“.
  • Kommt auch drauf an wo Du fliegst. Ja Ocusync ist schon extrem beeindruckend. Ich bin nicht mal ansatzweise in Deine Bereiche gekommen - habe es auch nie probiert.
    Wenn ich im Hafen fliege, neben fetten Sendemasten, Industrieanlagen, etc dürfte man hier und da sicher schon früher als in Deinem Check ans Limit kommen - auch weil viele Gebäude usw als Hindernisse fungieren. Aber soweit fliege ich ja eh nicht ;) In meinen Entfernungen hatte ich aber auch dort nie Probleme. Da schwächelt ein Spark - mal so zum Vergleich - u.U. gleich nach dem Start. Die Robustheit der Verbindung vom Mavic Pro ist echt der Hammer.

    Nebuchad schrieb:

    Aber ich habe auch gemerkt wenn die Drohne 300m weit weg ist und ich 5 Sekunden woanders hinschaue finde ich Sie danach auch nicht so ohne weiteres wieder am Himmel...

    Geht es euch da auch so oder ähnlich?

    Ja - bei mir langt manchmal auch ein Blinzeln, und der Mavic (hab die männliche Version *g*) ist verschwunden

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

  • @skyscope ich denke das Weinen können wir uns nun sparen, du hast deine einzig richtige Meinung und ich meine und damit ist dann auch gut würde ich sagen. Du pickst dir aus allem eh nur raus was du gerne "hören" bzw. "lesen" willst. :*

    @quadle keine Angst damit habe ich sowieso nicht gerechnet, mir ging es eher um einen Test der RTH weil die nicht funktioniert befürchte ich, nur leider habe ich keine Ahnung wie ich das testen soll. Ich dachte nach 1500m ist das Signal weg und dann sehe ich ja was Sache ist... Nur mich drauf zu verlassen und dadurch meine Drohne zu verlieren ist es mir nicht Wert. Ich habe die Annahme dass etwas nicht stimmt ja nicht Grundlos sondern da ich schon einen fastverlust erlitten habe (80m!!! Entfernt wohlgemerkt).

    Na gut wenn nicht nur ich das "Drohnenwiederfindproblem" habe dann ist das ja ok :D

    Aber nun zum RTH was könnte man denn da noch testen bzw. wie?
  • Nebuchad schrieb:

    Aber nun zum RTH was könnte man denn da noch testen bzw. wie?
    Es gibt nichts mehr zu testen beim Mavic. DJI hat schon alles gemacht, da gabs schon lange kein sicherheitsrelevantes Update mehr. Der ist durch.
    Kannst ja mal bei DJI nach nem Job als Testpilot fragen. Dann kannst Drohnen testen, die das noch nötig haben. Da kriegste auch nen
    detaillierten Testplan und mußt dir (und uns) nicht alles selbst aus den Fingern saugen.

    http://we.dji.com/index_en.html
  • Aha und weil DJI alles in der Entwicklung getestet hat kann bei einer Drohne nichts mehr kaputt gehen oder nicht ordnungsgemäß laufen?

    Evtl. solltest du erst alles lesen zumal du mir in dem mehr oder weniger Vorgänger post zu diesem hier auch geantwortet hattest...

    Ich bin nur nicht bereit für viel Geld und Zeit meine Drohne einzusenden um sie mit einer Rechnung zurückzubekommen und einem Service nachweis in dem steht "keine Mängel festgestellt"

    Die Drohne macht keinen RTH darum geht es eben deshalb wollte ich es auch an einem Ort testen wo ich im Zweifel hinlaufen und die Drohne einsammeln kann.
    Genauso mit dem Verbindungsabbruch, du hattest geschrieben könnte am schlechten Empfang liegen. Sry aber nach ein paar tests kann ich mir nicht vorstellen dass die Drohne 1m vor mir auf dem Boden die Verbindung verliert aber 5000m weit problemlos alles überträgt...
  • Nebuchad schrieb:

    Aha und weil DJI alles in der Entwicklung getestet hat kann bei einer Drohne nichts mehr kaputt gehen oder nicht ordnungsgemäß laufen?
    Da steckt ja nicht nur das Know How der DJI Tests selbst drin, sondern die Erfahrung von tausenden von Reklamationen der letzten 2 Jahre?
    Was willst denn da bitte noch rausfinden, was noch nicht vorgekommen ist?
    Was meinst du damit:
    "Ich habe gewartet dass ich sie wieder sehe und den ´Himmel abgesucht und erst bei 200m habe ich sie entdeckt ganz woanders als ich danach gesucht hatte..."
    Weißt du nicht, dass dir die Position deiner Mavic auf der kleinen Karte unten links angezeigt wird? Drauf tippen und die Ansicht wird groß. Mit der roten Pfeilspitze kannst du dann auf der grünen Linie selber zurückfliegen. Da musst nicht RTH auslösen.
  • Ich fand dieses Thema schon kurios, jetzt wird es aber lächerlich... zumal du dich selber vom Thema weg bewegst. Laut Topic heißt es "Maximale Entfernung Mavic Pro" und nicht "Herbeiführen eines RTH"

    Du möchtest also jetzt absichtlich den Worst Case einleiten, um ein RTH zu erzwingen, damit du nachschauen kannst, ob ein Unternehmen, welches einen Haufen Geld in die Forschung gesteckt hat an alles gedacht hat, was du im Kopf hast? Glaub mir, deinen rücksichtslosen Selbstversuch hättest du auch einfacher hinbekommen indem du die Funke in Alufolie wickelst, während die Drohne in Sichtweite auf 20m Höhe ist. Das wird dir vermutlich nicht rücksichtslos genug sein. Daher fahr zum nächsten Flughafen und starte den Versuch doch mal dort. Dort wird auch mit viel Funk gearbeitet, welcher die Mavic stören könnte und einen RTH einleiten. Da hast du dann sogar lustige große Hindernisse um gleichzeitig die Kollisionssensorten zu testen. Kannst dann auch den Intelligenten Flugmodus "Tap-Fly" anmachen... dann musst du noch nicht mal mehr die Funke in der Hand halten.

    Außerdem sehe ich schon dein nächstes Thema genau vor mir: Dann ist nämlich das Geheule groß, dass deine Drohne kaputt ist und DJI es auf einen Anwenderfehler schiebt.
  • Egal macht das Thema einfach zu hier wird wieder nicht gelesen sondern geraten was ich denn gefragt haben könnte...

    Scheinbar ist es zu schwer zu begreifen dass es nicht darum geht einen Fehler in der Produktion zu finden sondern herauszufinden ob mit der eigenen Drohne alles in Ordnung ist da sich ein paar seltsame Dinge ergeben haben...

    RC-Role schrieb:

    Was meinst du damit:
    "Ich habe gewartet dass ich sie wieder sehe und den ´Himmel abgesucht und erst bei 200m habe ich sie entdeckt ganz woanders als ich danach gesucht hatte..."
    Weißt du nicht, dass dir die Position deiner Mavic auf der kleinen Karte unten links angezeigt wird? Drauf tippen und die Ansicht wird groß. Mit der roten Pfeilspitze kannst du dann auf der grünen Linie selber zurückfliegen. Da musst nicht RTH auslösen.
    Ich ich meine damit dass ich falsch einschätze wo die Drohne ist und nicht das ich dachte sie sei vor mir und ist plötzlich hinter mir...
    Keine Ahnung andere hier im Thread haben direkt verstanden was ich meine interessant dass genau die es scheinbar wieder nicht verstehen die auch den Rest nicht verstehen und mir wieder Sachen in den Mund legen nach denen ich nie gefragt habe... @Lutz G hat es zum Beispiel direkt verstanden.

    Egal hat sich erledigt finde es auch so raus ;)
  • @skyscope, einfach ist aber nichts für den TE ;) Wenn der TE es einfach mögen würde, würde er einfach darin vertrauen, dass DJI weiß, was sie tun. Stattdessen würde der TE seinen Neuwagen lieber gegen eine Wand fahren um zu schauen, ob die Autohersteller und Tester vom Euro NCAP Crashtest an alles gedacht haben ;)
  • Nebuchad schrieb:

    herauszufinden ob mit der eigenen Drohne alles in Ordnung ist da sich ein paar seltsame Dinge ergeben haben...

    Nebuchad schrieb:

    Gleichzeitig aber etwas verwirrt da ja max. 5 km? angegeben sind oder? Und ich davon ausgegangen bin dass sozusagen die Systeme der reihe nach ausfallen würden. Erst Bild schlecht, dann live bild weg usw.
    Seltsame Dinge?
    Du fliegst weit weg, damit du nen RTH kriegst, nach 5 km stellst du fest, dass es immer noch Reserven gibt und danach bist du verwirrt, dass da 5 km in der Beschreibung stehen?! Die Systeme fallen in 5 km Entfernung !!! nicht, wie von dir angenommen, der Reihe nach aus und jetzt denkst du mit deiner Drohne stimmt was nicht?!

    Keine Ahnung, was du jetzt noch raus finden willst, aber darüber wundern, dass dich hier - außer Lutz - keiner versteht, brauchst dich mit deinen Angaben wirklich nicht.
  • Kannst du dich an deine eigenen Aussagen von vor wenigen Tagen nicht erinnern?

    Die Drohne verliert die Verbindung 1m von mir entfernt auf dem Boden stehend! 20 Minuten Später (neuer Akku) hat die Drohne keinerlei Verbindung mehr auf 42m Höhe und 80m von mir entfernt und macht einfach nichts, nach 7 -8 Minuten ist die Verbindung wie ein Wunder wieder da und ich lande die Drohne. Mit dem dritten Akku fliege ich sowie am nächsten Tag komplett Problemlos.
    Am letzten Wochenende erster Akku Drohne verliert Verbindung direkt nach dem Start und schwebt 10 Minuten in 1,2m Höhe vor mir. Dann greife ich Sie von unten drehe sie auf den Rücken und sie geht aus.
    Danach 2 Std Flugbetrieb ohne Probleme...

    Schön dass Ihr dass alles normal findet da es ja so sein muss weil DJI ja alles super toll getestet hat. Und deshalb ja unmöglich was nicht stimmen kann und ich nicht das Rad neu erfinden braucht weil DJI so Toll ist usw.

    Ich finde es nicht normal. Und ich will auch keinen test indem ich irgendwas fake weil dieser test mir genau gar nichts sagt.
    Welche Aussagekraft soll das bitte haben? Ich blockiere das Signal um festzustellen das Signal ist weg - selten so etwas schwachsinniges gehört!

    Aber ist ja auch völlig egal ihr wollt ja gar nicht helfen, dann sagt es doch einfach und hört auf meine Zeit zu verschwenden, und bevor einer von euch meint ich verschwende seine - es steht euch frei zu antworten also tue ich das nicht!

    Bitte macht das Topic einfach zu weil auf die Diskussion warum das Topic denn so heißt und denn nicht anders genannt wurde und warum ich nicht vorhin schon irgendwas anders beschreiben habe, habe ich gar keine Lust.

    PS: auch erst neun Jahre alt