Tipps für Flug über Gewässer ohne GPS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Tipps für Flug über Gewässer ohne GPS

      Hallo Forum

      In der letzten Bergwanderung wollte ich die Spark bei schönsten Wetter über einen Bergsee fliegen lassen was in einem chaotischen ZickZack endete. Das Filmen und Fotografieren war unmöglich dafür hoch konzentriertes Gegensteuern damit mir die Spark nicht irgendwo verschwand oder abstürzte. Trotzt normale Geschwindigkeit eingestellt, arbeitet die Spark im Sportmodus bei Korrekturen und macht Sie so schwierig zu stabilisieren über Wasser.

      Diese Beobachtung hatte ich auch bei Flüssen oder Wasserfällen.

      Nun zu der Frage, gibt es Möglichkeiten dieser sogenannte ATTI auszuschalten wenn das GPS Signal fehlt, also komplett manuell zu Fliegen?

      Danke für Eure Hilfen.

      Bruno
    • Hallo,
      willkommen im Forum!

      An sich fliegt es sich im ATTI Mode ziemlich gut, man muss nur einkalkulieren, dass der Kopter seine Position nicht alleine halten kann und bei jedem Windstoß wegdriftet. Bei einem Bergsee hast du meist Fallwinde, die den Kopter verblasen. Auch kann die optische Positionsbestimmung durch die Wasseroberfläche gestört werden. Wenn Du aber hoch genug bist, sollte das kein Problem darstellen.

      Komplett manuell kann man den Spark nicht fliegen, wenn du das mal probieren willst, dann bestelle dir bei Aliexpress & Co einen kleinen billigen Multikopter, der nicht selbststabilisierend ist und fliege im Wohnzimmer (da kommt er nur bis zu Wand!).
    • Das Sie richtig verstehen, der ATTI Modus ist eine gute Sache aber sobald Wasser im Spiel ist spinnt mein Spark. Mit manuell meinte ich Höhe und Richtung sollte die SPark halten können auch ohne GPS.

      Es macht mir einfach Angst wenn die SPark zB. im Urwald bei einem Wasserfall beim Filmen von sich aus VOLLGAS gibt, und mit Vollgas meine es genau so. Auch beim genannten Bergsee gab es nur noch Vollgas bei der Spark, und da erreicht man schnell die Grenzen oder das Ufer und sucht nur noch eine Wiese wo man reinstürzen kann.

      Also da kontrolliere ich lieber die China billig Drone.
    • Wie hast du denn manuell den ATTI-Modus bei der Spark aktivieren können? Bei den neuen DJI-Drohnen geht das ja nur noch "automatisch", wenn das GPS-Signal zu schwach ist...

      Ansonsten würde ich den Stativmodus empfehlen, wenn die Aufnahmen nicht so schnell sein müssen. Damit habe ich im Wald bereits gute Erfahrungen gemacht, auch bei wenig oder gar keinem GPS-Empfang (s.o. ATTI).
      Your homepoint has been updated.
    • Sorry für die späte Antwort, war paar Tage abwesend.

      Also ich habe die Spark nicht in ATTI Modus gesetzt, es hatte immer kein GPS Signal. Das passiert oft in Tälern oder Schluchten.

      Und ist das wirklich ein Fall für den Service? Für mich scheint die Spark durch die spiegendeln Flächen falsche Informationen zu Korrigieren. Also heisst, die Spark meint Sie bewege sich schnell in eine Richtung und will das in andere Richtung korriegieren.

      Darum die primäre Frage, kann man das Ausschalten, sodass die Drone nur Höhe und Richtung hält.
    • bjnas schrieb:

      Darum die primäre Frage, kann man das Ausschalten, sodass die Drone nur Höhe und Richtung hält.
      Meines Wissens kann man die Sensoren beim Spark nicht ausschalten. Es steht m.W. auch ausdrücklich im Manual, dass man nicht über spiegelnden Oberflächen fliegen soll (ich nehme an, gemeint ist wohl ohne GPS und in einer Höhe, in der der Spark die Sensoren noch verwendet) die Sensoren orientieren sich an der Oberflächenstruktur und die fehlt bei Wasser halt.

      Ich bin schon über Wasser damit geflogen, in etwa 10m+ Höhe und hatte kein Problem, weder mit noch ohne GPS. Nur ist er ohne GPS halt sofort mit dem Wind gedriftet, das muss beim ATTI auch so sein, soll heißen, wenn man ihn aktiv fliegt, ist es so, wie wenn Du in einem Fluss schwimmst. Du hältst die Richtung, wirst aber trotzdem abgetrieben.