Neues Video von Tüddel - mit dem Liegerad unterwegs im Kreis Ludwigsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Neues Video von Tüddel - mit dem Liegerad unterwegs im Kreis Ludwigsburg

      Hallo Ihr,

      wie bereits angekündigt, kommt hier nun mein nächstes Video.
      Dieses Mal im cinematischen Look. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, und daß, obwohl ich immer noch mit meiner Low Budget-Ausrüstung Filme.

      Kleines Schmankerl: Kurz bevor ich loszog um zu filmen, schaute ich mir (eher zufällig) eines Abends auf Youtube ein paar Italo-Western an. Das hat Spuren hinterlassen (Anfang).

      Ach ja, und noch was: An meinem Fahrrad ist noch alles i. O. Also, Bremsscheibe und so tut noch einwandfrei. Genug Profil ist auch noch auf dem Reifen :D .
      An dieser Stelle nochmal mein herzliches Dankeschön an meinen Liegerad-Kollegen, der hier wieder mit sicherer Hand die "Action-Cam" führte. Achtung: Einstellungen bei YT von "Standard" auf "720p" setzen - also die höhere Auflösung.

      Viel Spaß beim Anschauen (und Kanal abonieren)!
      Gute Nacht:

      Tüddel

      Zugehöriger Ort

      Unnamed Road, 71686 Remseck am Neckar, DeutschlandAlle Orte anzeigen

    • Sehr schönes Video Tüddel...wenn da nicht immer son Radfahrer durch Bild käme..... :D

      Besonders gefällt mir der Blick die Ritzel.....kurzweiliger Film.

      War das ein Video zur Tour oder eine Tour fürs Video ?( Da steht viel Feinarbeit drin, der arme Kollege hatte wieder viel Bodendienst. :thumbsup:
    • Hehe - sehr geil! Am Anfang wäre punkto Sound noch n kurzer Ennio das i-Tüpfelchen gewesen :thumbup:

      Auch ansonsten Wow - tolle Kameraperspektiven - flott geschnitten - dazu wunderbar passend funky Mukke. Sehr geil auch der Schlussgag (da muss ich mir auch mal was für meine Clips überlegen ;) ). Irgendwie brauch ich jetzt n Bier :thumbsup:

      Und auch mal wieder der Beweis, dass man keine super teure Ausrüstung für sehr sehenswerte Videos braucht - Chapeau!

      Nachtrag - und selbst bei Dir hat sich der obligatorische YouTube-Disliker eingefunden. Ich glaub manchmal, dass sind Leute, die selbst nix auf die Kette bekommen (pun intended) ;->

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Hallo Ihr,

      vielen Dank für die Anerkennung! Das freut mich sehr bei den ganzen Drohnen-Freaks-Profis, die hier unterwegs sind. Und ja, ich bin überrascht, was man durch Nachbearbeitung doch noch aus einem Low-Budget-Equipment herausholen kann - mehr geht aber wirklich nicht an Bildqualität. Und ja: Wenn man schon durch Bildqualität nicht punkten kann, dann muss man sich halt was anderes einfallen lassen ;) wie man punkten kann. Dennoch schiele ich schon auf besseres Equipment, und wenn sich die Story so fortsetzt, wie sie angefangen hat, wird auch bald welches fällig.

      Auch hier hätte ich gern schon mehr gespielt z. B. mit Tiefenschärfe bei den Close-Ups - und eine höhere Bildauflösung und Farbdynamik hat ja noch nie geschadet - aber mei.' Jetzt ist's halt erst mal so.

      Zu den Dislikern: Ja, mit denen muss man leben, aber die sehe ich tiefenentspannt. So lange das "Like" / "Dislike"-Verhältnis ist wie es sich aktuell bei mir darstellt. Anders wäre es im umgekehrten Falle ;) <X .

      Ich habe auch eine leise Ahnung, wer das ist. Ich hatte vor ein paar Monaten mal einen kleinen Disput mit einem Liegerad-Kollegen, der sich öffentlich darüber ausließ, daß er mit einer älteren Dame mit seinem Liegerad zusammengestoßen ist, und er nun einen Kratzer in seinem teuren Dreirad hat - die Tucke!. Das gab einen gewaltigen Shitstorm in seine Richtung. Kurz darauf hatten meine Videos auf einmal jedes einen "Dislike" mehr....seltsam . Nun ja, egal.

      Vielen Dank also nochmal für Euer Lob und viele Grüße:

      Tüddel
    • Tueddel schrieb:

      vielen Dank für die Anerkennung! Das freut mich sehr bei den ganzen Drohnen-Freaks-Profis, die hier unterwegs sind. Und ja, ich bin überrascht, was man durch Nachbearbeitung doch noch aus einem Low-Budget-Equipment herausholen kann - mehr geht aber wirklich nicht an Bildqualität.
      Ich hatte es vorhin auf meinem Smartphone geschaut - jetzt auf dem Schnittrechner fällt zumindest ein Ruckeln des Hintergrunds auf, bei einigen Szenen (GoPro?) - könnte man eventuell auch noch eliminieren - könnte ne Sache mit unterschiedlichen FPS aus unterschiedlichen Quellen/Cams sein...


      Tueddel schrieb:

      Und ja: Wenn man schon durch Bildqualität nicht punkten kann, dann muss man sich halt was anderes einfallen lassen wie man punkten kann. Dennoch schiele ich schon auf besseres Equipment, und wenn sich die Story so fortsetzt, wie sie angefangen hat, wird auch bald welches fällig.
      Also ich hab auch hier noch kein Video gesehen was punkto Schnitt so gelungen derart viele verschiedene Quellen kombiniert. Wenn Du hier und da noch ein paar Hickups in der Technik (s.o.) optimierst biste ganz vorn. Punkto Schnitt und Komposition des Clips - inkl Humor - biste eh in der ersten Startreihe. :thumbup:

      Erstmal Prost - hab jetzt mein Bier besorgt :D

      Tueddel schrieb:

      Zu den Dislikern: Ja, mit denen muss man leben, aber die sehe ich tiefenentspannt. So lange das "Like" / "Dislike"-Verhältnis ist wie es sich aktuell bei mir darstellt. Anders wäre es im umgekehrten Falle .
      Na da biste ja momentan im Singular ;)


      Tueddel schrieb:

      Ich habe auch eine leise Ahnung, wer das ist. Ich hatte vor ein paar Monaten mal einen kleinen Disput mit einem Liegerad-Kollegen, der sich öffentlich darüber ausließ, daß er mit einer älteren Dame mit seinem Liegerad zusammengestoßen ist, und er nun einen Kratzer in seinem teuren Dreirad hat - die Tucke!. Das gab einen gewaltigen Shitstorm in seine Richtung. Kurz darauf hatten meine Videos auf einmal jedes einen "Dislike" mehr....seltsam . Nun ja, egal.
      Könnte gut sein. Klar, man muss nicht alles mögen. Aber IMO disliked man höchstens Videos, die wirklich richtig sch*** sind. Und das kann man von Deinem Clip ja auch bei völligem Desinteresse punkto Radsport nun wirklich nicht behaupten.
      Ich bin jetzt auch nicht so der Radrenn-Spezi - aber die Machart ist einfach geil und unterhält.


      Tueddel schrieb:

      Vielen Dank also nochmal für Euer Lob und viele Grüße

      Dank zurück fürs Zeigen - freue mich schon auf Deine nächsten Clips!
    • Lutz G schrieb:

      Tueddel schrieb:

      vielen Dank für die Anerkennung! Das freut mich sehr bei den ganzen Drohnen-Freaks-Profis, die hier unterwegs sind. Und ja, ich bin überrascht, was man durch Nachbearbeitung doch noch aus einem Low-Budget-Equipment herausholen kann - mehr geht aber wirklich nicht an Bildqualität.
      Ich hatte es vorhin auf meinem Smartphone geschaut - jetzt auf dem Schnittrechner fällt zumindest ein Ruckeln des Hintergrunds auf, bei einigen Szenen (GoPro?) - könnte man eventuell auch noch eliminieren - könnte ne Sache mit unterschiedlichen FPS aus unterschiedlichen Quellen/Cams sein...

      Tueddel schrieb:

      Und ja: Wenn man schon durch Bildqualität nicht punkten kann, dann muss man sich halt was anderes einfallen lassen wie man punkten kann. Dennoch schiele ich schon auf besseres Equipment, und wenn sich die Story so fortsetzt, wie sie angefangen hat, wird auch bald welches fällig.
      Also ich hab auch hier noch kein Video gesehen was punkto Schnitt so gelungen derart viele verschiedene Quellen kombiniert. Wenn Du hier und da noch ein paar Hickups in der Technik (s.o.) optimierst biste ganz vorn. Punkto Schnitt und Komposition des Clips - inkl Humor - biste eh in der ersten Startreihe. :thumbup:
      Erstmal Prost - hab jetzt mein Bier besorgt :D


      Boah! DAS ist ja mal ein Kompliment!

      Tueddel schrieb:

      Zu den Dislikern: Ja, mit denen muss man leben, aber die sehe ich tiefenentspannt. So lange das "Like" / "Dislike"-Verhältnis ist wie es sich aktuell bei mir darstellt. Anders wäre es im umgekehrten Falle .
      Na da biste ja momentan im Singular ;)

      Tueddel schrieb:

      Ich habe auch eine leise Ahnung, wer das ist. Ich hatte vor ein paar Monaten mal einen kleinen Disput mit einem Liegerad-Kollegen, der sich öffentlich darüber ausließ, daß er mit einer älteren Dame mit seinem Liegerad zusammengestoßen ist, und er nun einen Kratzer in seinem teuren Dreirad hat - die Tucke!. Das gab einen gewaltigen Shitstorm in seine Richtung. Kurz darauf hatten meine Videos auf einmal jedes einen "Dislike" mehr....seltsam . Nun ja, egal.
      Könnte gut sein. Klar, man muss nicht alles mögen. Aber IMO disliked man höchstens Videos, die wirklich richtig sch*** sind. Und das kann man von Deinem Clip ja auch bei völligem Desinteresse punkto Radsport nun wirklich nicht behaupten.Ich bin jetzt auch nicht so der Radrenn-Spezi - aber die Machart ist einfach geil und unterhält.


      Tueddel schrieb:

      Vielen Dank also nochmal für Euer Lob und viele Grüße
      Dank zurück fürs Zeigen - freue mich schon auf Deine nächsten Clips!


      Ja, es werden weitere folgen - vielleicht schon das nächste mit neuer Technik. Mal schau'n
    • Lutz G schrieb:

      Tueddel schrieb:

      Ja, es werden weitere folgen - vielleicht schon das nächste mit neuer Technik. Mal schau'n
      Super! Und Deine Frage punkto meinen Videos beantworte ich gleich mal hier - schau mal in mein Profil unter "Über mich" YouTube Channel ;)
      Gesehen! Vielen Dank! Ganz besonders hat mir das Eifel-Video gefallen. Da kann ich einiges übernehmen.
    • Tueddel schrieb:

      Gesehen! Vielen Dank! Ganz besonders hat mir das Eifel-Video gefallen. Da kann ich einiges übernehmen.
      Oh das freut mich sehr - ist auf dem Channel noch einiges mehr aus der Eifel ;)

      Von Dir kann ich wie gesagt auch ein paar Sachen übernehmen. So ein Schlussgag, oder auch mehr mit verschiedenen Kameras/Quellen zu arbeiten (auch vom Boden aus, etc). Schau Dir dazu z.B. mal mein Philippsheim/Piesport Video aus dem Mai 2016 an. Daaamals™ noch mit dem P1 in der wunderschönen Eifel unterwegs, hatte ich die GoPro Hero 3 black (IMO immer noch ne tolle Kamera!) auch am Boden im Einsatz.
      Verschiedene Quellen/Kameraperspektiven machen ein Video sehr interessant, was Du sehr gut demonstrierst. In dem anderen Eifel Video aus 2016 (Juli) hatte ich unter anderem noch mit Zeitraffer experimentiert 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lutz G ()

    • Ich muss sagen, dass mir dieses Video deutlich besser gefällt, als dein erstes. Hier hast du schon ein paar feine Sachen rausgehauen :) mach weiter so :)

      Das einzige was ich anmerken/anraten würde: Kauf dir einen Handheld Gimbal. Man hat jetzt deine sauberen Schwenks und sanften Flüge, aber wenn man auf die am Bike installierte Action-Cam schaut, dann passt das nicht zum Rest, wie ich persönlich finde. Solche Gimbals lassen sich auch prima am Fahrrad montieren. Ich weiß nicht wie es rechtlich ist mit Radfahrern und Handies am Steuer, analog dann halt Actioncams und Gimbals. So könnte der Radfahrer auch neue Perspektiven am Bike ermöglichen, in dem er von schräg unten den Pedaltritt mit auf Video hat oder ähnliches.
    • Lutz G schrieb:

      Tueddel schrieb:

      Gesehen! Vielen Dank! Ganz besonders hat mir das Eifel-Video gefallen. Da kann ich einiges übernehmen.
      Oh das freut mich sehr - ist auf dem Channel noch einiges mehr aus der Eifel ;)
      Von Dir kann ich wie gesagt auch ein paar Sachen übernehmen. So ein Schlussgag, oder auch mehr mit verschieden Kameras/Quellen zu arbeiten (auch vom Boden aus, etc). Schau Dir dazu z.B. mal mein Philipsheim/Piesport Video aus dem Mai 2016 an. Daaamals™ noch mit dem P1 in der wunderschönen Eifel unterwegs, hatte ich die GoPro Hero 3 black (IMO immer noch ne tolle Kamera!) auch am Boden im Einsatz.
      Verschiedene Quellen/Kameraperspektiven machen ein Video sehr interessant, was Du sehr gut demonstrierst. In dem anderen Eifel Video aus 2016 (Juli) hatte ich unter anderem noch mit Zeitraffer experimentiert 8)
      Hallo em Gee,

      ja, an das Thema muss ich DEFINITIV ran. Ob durch Gimbal oder andere (kostengünstigere?) Lösungen. Ich werde mal drüber nachdenken... Schließlich kostet ein brauchbarer Gimbal für einen Camcorder min 1500 € - das ist ne Menge Holz.

      Die Not, mit meinem Low-Budget-Equipment auskommen zu müssen hat mich erfinderisch gemacht. Beispiel:

      Ihr hört im Video durchgehend das Kettenrattern - allerdings immer in anderen Klangfarben. Ich habe dieses Rattern nachvertont, da es zum einen während der Fahrt durch Windgeräusche nahezu übertönt wurde, zum anderen die Bebop 2 gar kein Mikro hat und folglich ohne Tonspur filmt. Ein Fahrrad-Video, in dem man keine Kette rattern hört? Hm, daß wird nix!

      Was also tun, um dieses Problem zu lösen?

      Ich hatte das Kettenrattern nachträglich bei mir im Garten aufgenommen in dem ich das Fahrrad auf einen Stuhl legte, den Camcorder (ohne zusätzliches Mikro) abwechselnd an die Kette, das Kettenblatt und die Ritzel hielt und dabei die Enfernungen variierte um den "Nah"/"Fern"-Effekt authentisch zu simulieren. In der Postproduction habe ich das Kettenrattern mit gleichmässigen Windgeräuschen aus (teilweise anderen) Fahrszenen vermischt. Das Windgeräusch nur sehr dezent, während das Kettenrattern im Vordergrund zu hören ist. Nahezu alle Fahrszenen habe ich so nachverfolgt. Alles Schmu, also :whistling: .

      Mal sehen, was mir zu Stabilisierung der FPV-Pespekive einfällt.

      Euch erstmal einen schönen Tag.

      Viele Grüße:

      Tüddel

      Nachtrag: Ok, hab' gerade gesehen, daß es so einen Gimbal doch deutlich günstiger gibt als erwartet. Für mich ist das völliges Neuland. Es ist zwar ein DROHNEN-Forum und kein reines "Filmer"-Forum, aber wer sich mit sowas auskennt, darf gern mal seine Einschätzung zu diesem Produkt abgeben.

      Link zum eBay-Produkt

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Tueddel ()

    • Ich benutze den g5 von feiyu, der ist allerdings für die GoPro.
      Ich bin zufrieden damit, habe damit allerdings nur aus der Hand gefilmt und ihn noch nicht am zweirad befestigt.
      Fürs Motorrad habe ich zum filmen die 2,7k Auflösung mit Bildstabilisierung der hero6 benutzt.
      Kannst ja mal in mein Eifel Video gucken, da nutze ich den handgimbal und besagte Szenen mit dem Motorrad und der hero6...
    • Schönes, unterhaltsames Video :)

      Tueddel schrieb:

      Mal sehen, was mir zu Stabilisierung der FPV-Pespekive einfällt.
      Da hatten wir drüben im FPV Racerbereich schon mal schöne Beispiele. Die Pros machen das wohl in der Nachbearbeitung mit Reelsteady, einem After Effects plugin.
      Kostet aber auch ein paar Taler....
      Ähnliches gibt es aber auch günstiger, z.B. proDad Mercalli oder proDrenalin. Prodrenalin ist eine Software, mit der man auch Farbtonkorrekturen etc. vornehmen kann.
      Mercalli ist in einer abgespeckten Variante enthalten. Mercalli als solches ist eine dedizierte Software zur Bildstabilisierung und hat halt unzählige Optionen. Lohnt sich, sich die beiden mal anzuschauen.
      Ansonsten -falls du eine GoPro zum Filmen benutzt- wäre evtl. mal ein Blick auf steadxp steadxp.com/ interessant. Das ist eine Kombination aus Hard- und Software und ergibt insgesamt ein relativ preiswertes elektronisches Gimbal. Sprich, die Hardware wird auf die Kamera gesteckt und zeichnet Bewegungsdaten auf, die Software fügt dann Video und Bewegungsdaten zusammen und stabilisiert anhand dieser Daten das Ganze. Das funktioniert also ähnlich wie bei der Bebop 2. Letztere hatte ich mal bevor ich anfing zu racen. Die Bildstabilisierung war schon recht gut wie ich finde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fishbone ()

    • Hallo Ihr,

      hier mal ein kurzes Update an alle Tech-Freaks, die es interssiert:

      Da mein Video im Netz recht gut ankommt (1350 Klicks in 2,5 Wochen) und sich nun auch noch von der Liegerad-Szene als Influencer wahrgenommen werde, wie mich jüngst ein bedeutender Hersteller anschrieb (das ist für mich persönlich eine große Auszeichnung ^^ ), möchte ich natürlich das Eisen schmieden, solang es heiß ist, und bald nachlegen. Ich konnte also nicht widerstehen und habe mir eine gebrauchte 4K DSLR-Camera und einen gebrauchten Gimbal (Zhiyn Crane 1) gekauft. Eine bessere Drohne muss allerdings noch warten.

      Bei mir ist es aber ohnehin so, daß ich die Drohne lediglich als Werkzeug für überwiegend eine zusätzliche Camera-Perspektive während der Fahrszenen einsetze. Um die Qualitäts-Unterschiede zwischen der Ground-Cam und der Air-Cam nicht zu offensichtlich zu machen, werde ich mich hinsichtlich der Auflösung in der Zwischenzeit dann bis auf weiteres auf HD beschränken müssen. Das allerdings ist ein Luxus-Problem, wie ich finde.

      Weitere Clips folgen also in Kürze.

      Viele Grüße:

      Tüddel
    • @Lutz G,

      danke, danke! Aber nicht zur vergessen ist, daß bisher nur "gegackert", aber noch nichts "gelegt" wurde. Daher muss ich mich selbst natürlich immer wieder zur Ordnung rufen, nicht in voreilige Euphorie zu verfallen. Es gibt schon Ideen, aber habhaft umgesetzt wurde noch nichts. Es bleibt also weiterhin spannend, und das soll mich auch nicht davon abhalten, meine Fertigkeiten weiterzuentwickeln (wird es auch nicht).

      Auf jeden Fall muss ich noch besser Drohne fliegen lernen. Was sich nämlich so manche mit ihren Drohnen hier trauen, einschließlich Dir, lieber Lutz, und was dabei rauskommt finde ich mehr als bemerkenswert. Da gibt es, neben dem Erlernen, wie man die neue Technik sicher und gewinnbringend einsetzt, noch viel in Richtung Drohnenfliegerei für mich zu lernen.

      Auf jeden Fall geht's am WE wieder raus zum "Shooten", wie die Filmer ja alle sagen. Das Ergebnis wird selbstverständlich wieder hier gepostet.

      Viele Grüße Euch

      Tüddel
    • Tueddel schrieb:

      danke, danke! Aber nicht zur vergessen ist, daß bisher nur "gegackert", aber noch nichts "gelegt" wurde. Daher muss ich mich selbst natürlich immer wieder zur Ordnung rufen, nicht in voreilige Euphorie zu verfallen.

      Ja das ist immer gut - ich drück die Daumen, dass da was geht...

      Tueddel schrieb:

      Auf jeden Fall muss ich noch besser Drohne fliegen lernen. Was sich nämlich so manche mit ihren Drohnen hier trauen, einschließlich Dir, lieber Lutz, und was dabei rauskommt finde ich mehr als bemerkenswert.
      Also das Fliegen ist sicher nicht meine Stärke - da ist bei mir auch noch Luft nach oben (pun intended) ;)