Wieviele Mavics sind da draussen unterwegs?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Wieviele Mavics sind da draussen unterwegs?

      Hi Überflieger,
      ich war heute bei Conrad München (OEZ) und da sind direkt vor mir in der Kassenschlange zwei Mavic2s verkauft worden!
      Da habe ich mich gefragt, wieviele eigentlich da draussen rumfliegen !?
      Deshalb starte ich mal eine Umfrage:
      80636 Muenchen, Mavic 2 Pro, 2018/09

      ...have fun...
      Michi
    • Mit der Fragestellung kommt man nie auf eine Aussagekräfige Zahl.

      Man kann bei Vogelzählungen von einer annähernd realistischen Zahl ausgehen, weil sich diese andauernd sichtbar im Freien aufhalten; das kann man dann hochrechnen. Dieses Faktum fehlt jedoch bei Drohnen, deshalb ist die Fragestellung unsinnig und ergibt sinnlose Auflistungen ala "ich auch" oder "gestern hab ich ein gesehen und heute wieder". War aber immer derselbe...

      Tragt euch lieber in "Mitglieder und Karte" ein und werft da mal einen Blick drauf. Das ergibt ein schärferes Bild. :thumbup:
    • Hallo,

      ich habe bisher eine Mavic Pro 1 gesehen, die sind an der gleichen Stelle geflogen wie ich.
      Meiner Meinung nach sind Drohnen in unserer Gesellschaft nicht gern gesehen, nicht wenige fühlen sich dadurch auch bedroht.
      Wurde ja erst am vergangenen Montag darauf angesprochen zu welchen Zweck ich das mache.
      Man stelle sich vor die Dinger werden immer mehr und mehr, ich würde das auch nicht wollen.
      Und wenn ich dann hier zum Teil lese dass sich manch eine Drohne - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr steuern lässt und sich selbständig macht ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis damit mal was passiert.
      Man stelle sich nur vor die Drohne fliegt bei diesen eigenständigen Flugmanöver in einen Heißluftballon, ein regelrechtes Horrorszenario.
      Ich werde jedenfalls nur da fliegen wo ich die örtlichen Gegebenheiten genau kenne, alles andere ist mir zu Riskant.

      Gruß

      Ecoboost

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ecoboost ()

    • Hallo Ecoboost
      Sieh das nicht so extrem negstiv.Bin jahre lange mit Modellen beschäftigt, und fliege nicht nur Drohnen.
      Zb.Helikopter T-Rex 600 SW 136 cm,Elektrosegler ,SW 300 cm und Flächenmodelle.
      Das Hobby ist für vernünftige, aber überall finden sich Schwarze Schaffen die uns allen schaden.
      Habe noch nicht gehört das bei unseren Verein oder bekanten Verein wurde was passiert,ok ,Abstürze gab schon aber wie gesagt fliegt da wo es erlaubt ist.
      Und noch was ,für Drohnen ab 250 Gr.ist eine Haftpflichtversicherung und Schild mit Namen und Adresse Pflicht.
      WER OHNE DAS FLIEGT IST SELBER SCHULD.

      Gruß Eddi
    • heisserhammer schrieb:

      wenn man der presse und dem fernsehen glaubt, wimmelt es in der luft nur noch von drohnen.
      Genau - und da man in Hamburg sogar noch über der Elbe fliegen darf, ist der Himmel dort bekanntlich schon weiß (die pööösen Phantoms) vor lauter Droohonen, und der Schiffsverkehr fast lahm gelegt.
      Nein ernsthaft - selbst in Ballungsgebieten wie HH, treffe ich so gut wie nie andere Kopterpiloten (das letzte Mal war vor Jahren (!)). An meine Lieblingslocations an der Elbe hat sich wenn ich dort bin sogar noch nie jemand anderes verirrt. Daran merkt man u.a. auch was für ein Bullshit die Clickbait-Spakkos so zusammenschreiben.


      heisserhammer schrieb:

      habe bisher nur eine air gesehn und meine pro. (Eifel)
      Und in der Eifel treffe ich da wo ich fliege noch nicht mal andere Zweibeiner - geschweige denn mit Droohoonen (was natürlich hier und da auch Vorteile hat *g*)

      BTW: Jemand mit nem Mavic (egal ob Air, Pro (1), Zoom oder 2 Pro) hab ich bis jetzt sogar noch nie getroffen (was in der Luft ja auch gut ist :D )
    • Im "Herstellerland" läufts wohl wesentlich entspannter. Da trifft man eventl. auch mehr Drohnisten. Da fliegen alle kreuz und quer, wie sie Bock haben. Man muss mal öfter "DJI Shenzen" oder "DJI China city" eingeben. Dazu dann zb. die Option "Letzter Monat". (von Airvuz ganz zu schweigen...)
      Dann sieht man mal was praktisch alles so läuft, ohne Weltuntergang. Sichtweite oder "Höhe" kennen die dort wohl nicht. ;)

      Wirklich nette Bilder, Ausflug in die Stadt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DroneFuchs ()

    • eddi schrieb:

      Hallo Ecoboost
      Sieh das nicht so extrem negstiv.Bin jahre lange mit Modellen beschäftigt, und fliege nicht nur Drohnen.
      Zb.Helikopter T-Rex 600 SW 136 cm,Elektrosegler ,SW 300 cm und Flächenmodelle.
      Das Hobby ist für vernünftige, aber überall finden sich Schwarze Schaffen die uns allen schaden.
      Habe noch nicht gehört das bei unseren Verein oder bekanten Verein wurde was passiert,ok ,Abstürze gab schon aber wie gesagt fliegt da wo es erlaubt ist.
      Und noch was ,für Drohnen ab 250 Gr.ist eine Haftpflichtversicherung und Schild mit Namen und Adresse Pflicht.
      WER OHNE DAS FLIEGT IST SELBER SCHULD.

      Gruß Eddi
      Was würde es Leuten in einem abstürzenden Heißluftballon bringen, ob Deine Haftpflicht für den Schaden aufkommt oder nicht?
    • was hast du mit dem Heißluftbalon? Schreibe besser direckt Zeppelin, die habe ich letztes mal in Friedrichshafen gesehen bei Boot Messe :thumbsup:
      Hier in der gegend noch kein HLB gesehen außer auf dem Kirmis.
      Wenn euch das bsummen von Drohnen stört was müssen jenige sagen die neben Flugplatzes Wohnen? Oder noch besser in der Haffen nähe.
      Das ist kinder kram was hier geschrieben wird.
      Denke wenn du Politiker wärst ,hätten wir Drohnen(Modelle Flieger) ,Ressenmähen usw. Flug Verbot.
      Wo leben wir? Dürfen wir bald nicht laut pupsen :evil: