Alternative Software für die Tello Drohne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Alternative Software für die Tello Drohne

      Hallo an alle Tello Piloten,

      durch Zufall habe ich in einem anderen Forum eine alternative Software "TelloFPV" für die DJI Tello gefunden. Da ich diese Software sehr gut finde, möchte ich Euch dies mitteilen. Unter dem nachfolgenden Link findet man eine Demo Version der Software:

      play.google.com/store/apps/det…m.volatello.tellofpv.demo

      Ich hoffe dies ist für einige von Euch von Interesse. 8o

      Gruß Jürgen
    • Google hat mir gerade verraten, dass hier mein Baby erwähnt wird.


      TelloFpv ist neu, gerade noch vor Weihnachten released. Ziel ist es, aus der kleinen Tello eine ordentliche Drohne zu machen, soweit die Videoqualität das zulässt. Aber wenn ich mir einige echte Beispiele aus dem internet anschaue, kann die Kleine schon einiges. Fotoqualität finde ich für die Größe & Investition genial, FPV stream auch. Videoaufnahmen sind so naja, aber unter guten Bedingungen nicht so dramatisch viel schlechter als z.b. die Bebop.


      Die App ist stabil, die Google Console zeigt keine nennenswerten Fehlerquoten. Die bisherigen Reviews der App sprechen hoffentlich für sich. OK einmal "nur" 4 Sterne wegen nicht vorhandenem VR mode und fehlenden Flips. VR mode kommt im Januar, Flips passen nicht ins Konzept (technisch kein Problem, nur habe ich keine Lust darauf, für die notwendigen buttons den Platz zu opfern).


      Und ja, die App sollte halten was sie verspricht. Da die meisten wohl das RTH anzweifeln, hier ein übel pixeliges Video vor irgendeinem User, der noch eine alte Beta-Version der App hat und nur ein extrem kleines, vermutlich uraltes Smartphone nutzt (das Layout hat Fehler, die nicht mal bei meinem alten S3 Mini auftreten)


      Nein, die Videoqualität ist normalerweise nicht so mies. Da hat der User wohl die Bitrate nach unten geschraubt um weiter fliegen zu können. Und die RTH Geschwindigkeit hat er auch runtergeschraubt, sonst wäre Tello flotter heimgekehrt. Das VPS der Tello ist so genial, dass bei ordentlichen Bedingungen ein RTH auch aus hunderten Metern Entfernung recht genau funktioniert (also mit 2-10m Genauigkeit). Indoors bei gutem Licht geht es auf vielleicht 20cm genau. Zumindest muss ich für meine Testflüge daheim nicht aufstehen: RTH erreicht eine Genauigkeit von einer Armlänge für die Handlandung.
      Genauigkeit hängt dabei davon ab, wie gut Tello VPS den Boden erkennt. Gutes Licht, klare Konturen, kein "lebendiger" Boden wie Wasser oder Gras im Wind, keine spiegelnden Oberflächen. Dann klappts auch mit dem RTH.

      Etwas schönere Videoqualität ebenfalls mit TelloFpv ist her zu sehen.

      Noch nicht das Optimum aber schon ganz OK für einen 100 Euro Fluggerät.


      Die restlichen Features sind schnell aufgelistet: Diverse einfache Autopiloten, externe Controller, auch alte USB Gamepads, Flexibles Mapping von Sticks und Buttons, Stick tuning (Expo, Rate, deadzone), alles mit Dual Rate. Dann noch ein Trainermodus, bei dem mehrere Controller angeschlossen werden können für Lehrer / Schüler und legales FPV inklusive PANIK Knopf damit die Tello prompt stehenbleibt wenn der Nachwuchs gerade den Ficus Benjamini killen will. Diverse Video Einstellungen um das Optimum rauszuholen.
      Geplante Features: VR Brillen, diverse Autopiloten, Foto-Funktionen wie Timer, Burst, Panorama

      Wer Interesse hat lädt sich einfach die kostenlose DEMO version aus dem Playstore. Unter dem Menüpunkt Hilfe findet ihr ein umfangreiches Handbuch (PDF). Wenn die DEMO Version bei Eurem handy funktioniert, funktioniert auch die Vollversion.
      Läuft eigentlich auf jedem noch so alten Handy, das mindestens Android 5 hat (evtl custom ROM).


      Zweifler werden fragen: Warum der Aufwand für ein Spielzeug wie die Tello?
      Weil es geht! Und weil Tello cool ist.
      Ich habe auch andere Vögel, groß und klein, mit und ohne GPS, mit 4k und ganz ohne. Aber keiner macht so viel Spaß und bietet soviele Möglichkeiten. Mit ordentlichem Wifi Extender macht die Tello locker 400m und auf die Entfernung sind auch Mavic, Spark, Bebop und Co nicht mehr legal zu fliegen. Tello dagegen ist legal auch ohne Spotter - und selbst wenn nicht interessiert sich niemand für klein Tello.
      Ich kann die Tello im Park, im Garten oder (leicht illegal) auf einem Festival fliegen und keinen interessiert die kleine Mücke. Sieht bei einer Spark oder Mavic anders aus. Oder wer hat schon einmal seinem Sohn das Hobby FPV ohne grosses Risiko für Fluggerät und Möbel näher gebracht? indoors mit einer Spark während die Frau verzweifelt den Weihnachtsbaum verteidigt. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tellofpv ()

    • leinad K schrieb:

      Seit wann kann die tello rth? Oder ist das über die neue app
      Die Tello selbst hat ein gutes Visual Positioning System, und wenn man weiß wie kriegt man die Daten in Realtime aus dem Vogel. Damit macht Ryze vermutlich die Entfernungsanzeige in der Original-App. Mehr leider nicht, obwohl mehr möglich wäre. Warum, darüber kann ich nur spekulieren. Vielleicht weil DJI nicht will, dass klein Tello mehr kann. Vielleicht auch, weil sie keine Lust auf Beschwerden haben, warum RTH nach 10 Minuten Flug nicht mehr auf 20cm genau funktioniert. Vielleicht haben sie einfach einen anderen Fokus oder keine Lust. Wenn ich mir anschaue, wie sie die Original-App zusammengeschustert haben, vermute ich letzteres.


      Meine App macht aus den Daten halt etwas mehr. z.b. RTH und andere "autopiloten".
      Als nächstes kommt Support für VR Brillen und danach ein "Follow Me" und "Circle me". Hat zwar kein GPS und keinen Kompass, aber wenn man die vorhandenen Sensoren des Smartphones mit dem VPS der Drohne kombiniert müsste die Genauigkeit für ein Follow me ausreichen. Für ein Circle me auf alle Fälle. Da bin ich aber noch am Anfang.
    • Habe die App heute mal ausprobiert. Videos sehen super aus. Mir gefällt die app. Da hast du bisher schon gute Arbeit geleistet. Auch RTH funktioniert trotz Warnung wegen zu wenig Licht relativ gut. Ich hoffe du baust die app wirklich weiter aus und lässt es nicht schleifen. Alles was du so schreibst und bisher eingebaut hast macht Hoffnung auf Mehr =) :thumbsup:
    • Wie sagte einer der Beta tester der 0.6 Version: Selbst wenn ich nicht mehr updaten würde, wäre es immer noch die mit Abstand beste App für die Tello.

      Und wenn ich mir die zwei einzigen Konkurrenz Apps (Original app von Ryze und aTelloPilot) so anschaue, da brauche ich eigentlich wirklich keine Updates mehr. (janz schön arrogant, aber ehrlich: was Ryze abgeliefert hat bleibt deutlich unter den Möglichkeiten und aTelloPilot hat offensichtlich irgendein 12jähriger zusammengebastelt)

      Aber ich bin -neben der fehlenden VR Unterstützung- mit einigen Details noch nicht zufrieden. Die Autopiloten brauchen noch eine richtige PID steuerung, bisher ist das eher ein Naives "an den Knüppeln rumrühren".
    • Nein IOS ist nicht geplant und wird auch mit 99% Sicherheit nicht kommen. Erstmal habe ich gar keine Ahnung von Äpfeln, und zweitens ist der Apfelmarkt ja noch kleiner als der Markt für Android.

      Ich greife nicht in die Firmware ein, das ist soweit mir bekannt noch niemandem gelungen. In Bezug auf Sportlichkeit geht also nur das, was Tello zulässt: max 25 Grad im Sportmodus. Ergibt aber ganz ordentliche 8-9 m/s, mit Rückenwind mehr.


      VR kommt wie gesagt erst im Januar. Momentan steht nur Bugfixing an - wobei ich mit Ausnahme von einigen wenigen Abstürzen nach (!) Beendigung der App keine Probleme sehe. Nur halt beim "Aufräumen" nach Beendigung stürzt die App manchmal und nur auf dem S8 und S9 nicht nachvollziehbar ab.
      Ein User hat einen reproduzierbaren Inflight Absturz gemeldet, aber das scheint an irgendeiner Antivirus Software zu liegen, die er mit Root rechten ausgestattet hat und die wohl mitten im Flug eine Virus namens Tello bekämpft.


      VR Brille geht eigentlich alles. Wenn Günstigst: Cardboard, wenn OK: Fiit VR2
    • tellofpv schrieb:

      Google hat mir gerade verraten, dass hier mein Baby erwähnt wird.

      Die App habe ich jetzt aus Zeitgründen noch nicht installiert. Das werde ich aber tun wenn abzusehen ist, daß ich die 10 Freiflüge innerhalb der 5 Tage absolvieren kann. Für's erste sieht die App ja ganz ordentlich aus.
      Erstmal vielen Dank an @tellofpv, daß er sich diesem Thema annimmt und so eine App gebastelt hat. Und dann auch dafür, daß er hier im Forum auftritt und für Feedback offen ist. :thumbsup:
      Wäre natürlich schön, wenn auch die Flips irgendwann möglich sind. Das ist zwar nicht unbedingt nötig, ist aber gerade wenn Jüngere dabei sind ein netter Gag.
      Wie auch immer, ich bin gespannt.
      Fly long and prosper.
    • Wie wäre es denn die App auf Deutsch zu übersetzen?
      Ich mein du bist ja Deutsch :D

      Und die Tello als Einstiegsdrohne ist gerade für Neulinge wie mich sehr interessant. Und ich muss gestehen - die englischen Begriffe und Erklärungen helfen mir nur bedingt weiter. So eine app in Deutsch wäre zumindest für mich sehr hilfreich . Ist aber nur ein Vorschlag :saint:
    • Mir wurde vom Forumsbetreiber mitgeteilt, dass eine kommerzielle Nutzung des Forums nicht gestattet ist. Daher bin ich hier raus und werde ihn bitten, meine Posts zu löschen. Sorry.


      Bei Interesse bitte Google bemühen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tellofpv ()

    • Hallo, das klingt alles sehr interessant. Ich bin von der kleinen Tello auch überzeugt, wenn jetzt noch eine gute Software dazu vorhanden ist macht das die Tello noch besser.
      Jetzt habe ich eine Frage: welche Smartphones funktionieren damit einwandfrei ?
      Ich besitze ein Samsung Galaxy S7 und ein billiges Gretel Smartphone, damit hat die Demo Version funktioniert, zeigt jedoch fehlerhafte Akkustände an.
      Für 5.- € kann man nicht viel falsch machen und ich bin bereit diese zu investieren.
      Weiterhin viel Erfolg !