und noch ein Neuer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • und noch ein Neuer

      Hallöchen,
      bei diesem miesen Wetter macht es mal wieder Spaß sich in einem Forum herum zu treiben. Fliegen ist bei dem Wetter eh nicht möglich. :(
      So nutze ich mal die Zeit mich hier kurz vorzustellen. Seit 10 Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Yuneec Q500 4K. Ich wohne in der Nähe von Hannover, genau gesagt in Schulenburg/Leine.
      Die Drohne soll mir helfen meine Videos noch unterhaltsammer zu machen. Bei YouTube betreibe ich schon einen Videokanal und hier im Forum habe ich schon ein wenig gestöpert.
      Für die Steuerung des Seadygrips habe ich bis jetzt leider kein passendes Smartphone, welches den IEEE Standard 801.11a unterstützt.
      Das war ja auch der Grund warum ich mich für die Yuneec Drohne entschieden habe, weil mit dem ST10 gleich eine funktionierende Fernbedienung mitgeliefert wird.
      Bis jetzt war die Drohne nur einmal ohne Kamera in der Luft, leider ist es aber zu schnell dunkel geworden.
      Jetzt wollte ich die Qualität der Kamera mal testen, bekomme aber im Haus keine Verbindung zum ST10 hin.
      Daher gleich meine erste Frage an die Fachleute: Woran kann das liegen? Batterien des Steadygrip sind voll, St10 ist aufgeladen, richtige Kamera ist auch eingetragen, aber die beiden wollen sich nicht verstehen.
      Danke im voraus für jede Antwort,
      kh :)
    • Hallöchen noch einmal,
      hier im Bereich für die Typhoon Q500 scheint nicht viel los zu sein. :(
      Vielleicht ist die Drohne für die meisten schon zu alt.
      Sollte ich mich besser in einem anderen Forum umsehen?
      Ich möchte hier auch keinem auf die Nerven gehen. ;)
      Ciao
      kh
    • Am Sonntag waren wir in einem leeren Steinbruch. Hat sich gut für Flugübungen eines Anfängers geeignet.
      Wenn alles klappt gibt es demnächst wieder ein Video.
      Darf man das in so einem Thread posten oder gehört das an eine andere Stelle?
      Ein moderiertes Forum bin ich einfach noch nicht gewohnt. ;)
    • Willst Du gnadenlos Dresche von den Profis beziehen, dann stelle es im Video-Board ein. :D :D :D

      Sie finden immer was Verbesserungswürdiges.
      Nein, manchmal wird auch gelobt. ;)


      Magst Du den Clip nur zeigen wollen, ohne eine Wertung vordergründig im Sinn zu haben, poste hier. :thumbup:
    • Danke für die schnelle Antwort.
      Dann stelle ich meinen dritten Drohnenfilm mal hier ein. Die typischen Fehler sind wahrscheinlich alle gemacht.
      Mein Flusstil ist einfach noch zu hektisch. ;)
      Aber ich arbeite dran. :D
    • nur eine Anmerkung (wenn's erlaubt ist): Flug und Videoschnitt sind "ruhig" gehalten, die Mukke ist "hektisch" und das passt irgendwie nicht zusammen.
      (ich weiß: alles subjektiv und Geschmackssache und das darf auch gerne jeder anders sehen aber ich vermute mal konstruktive Kritik ist erwünscht)
      "we brake for nobody"
    • B69 wrote:

      die Mukke ist "hektisch"
      Du hast absolut Recht und meiner Frau gefiel die Musik auch nicht besonders.
      Ich kam auf den "harten" Sound wegen der vielen Steine, das war irgendwie der Zusammenhang.
      Ich habe noch ganz viele Ideen im Kopf was man alles aus der Luft filmen kann. :)
      40 Jahre lang habe ich nur fotografiert, vor ein paar Jahren erst habe ich mit dem Filmen angefangen.
      Ich finde die "Steigerung" interessant. Fotografieren ist ein tolles Hobby, aber beim Filmen kommt die Zeitachse dazu.
      Beim Multicopterfliegen und filmen kommt dann noch die Räumliche Achse, vor allen Dingen nach oben, noch dazu. Das gibt einem viele tolle Möglichkeiten.
    • Hallo PR4000,

      ich finde deinen Film für einen Anfänger gar nicht mal so schlecht. Du kannst ja auch noch gar nicht so viel Erfahrung haben, wie ein Profi. Über die Musik kann man immer streiten. Was dem einen zu ruhig ist, ist dem anderen zu schnell oder zu aufdringlich. Mach das, was dir gefällt, nur das ist entscheidend ! ;)
    • Muensterlandflieger wrote:

      Mach das, was dir gefällt,
      Danke, so sehe ich das auch.
      Letzte Woche bin ich das erste Mal von einemvier Häuser weiter wohnenden Nachbarn relativ barsch angesprochen worden, ich möge nicht seine Frau im Badezimmer fotografieren. Meine Frau stand neben mir und wir kamen gerade vom Feld vor unserem Haus zurück. Ich hatte mein Grundstück aufgenommen und war doch einigermaßen über diese Anschuldigung erstaunt. Natürlich habe ich versucht in Ruhe darüber aufzuklären, dass ich niemals die Privatsphäre anderer Menschen verletzen würde. Ich hatte das Gefühl allein das Geräusch der Drohne macht Leute schon nervös. Aber wir wohnen in der Nähe von Windräderbn und über deren geräusche regt sich schließlich auch niemand mehr auf. Trotzdem werde ich mich wohl in Zukunft etwas zurück halten, um des lieben Friedens willen. Es gibt schließlich noch genügend andere Dinge die man filmen kann. Zurzeit haben es mir Steinbrüche angetan.

      Im unteren Teil des Steinbruches bekam ich leider kein ordentliches GPS-Signal und es war etwas windig. Da wollte ich meine Drohne nicht auf´s Spiel setzen. Weiter oben ging es dann, aber außer Sichtweite lasse ich sie nicht fliegen. Ostern will ich, wenn das Wetter mitspielt die "Ranch" von unserer Tochter und dem Schwiegersohn aufnehmen. da freue ich mich schon drauf. Das filmen mit der Drohen macht mir einen riesigen Spaß und ich glaube mit der Q500 habe ich einen guten Kauf getan.