Kippelige Landung bei der Q 500

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Hab die Kamera einfach mit dem Hammer abgemacht, nun ist alles im Gleichgewicht. Dann aus dem Rohrresten einen kleinen, leichten Umsturzschutz gebogen. Fertig, Gewicht ist noch ok, ohne Kamera sogar leichter.
      Images
      • Schutz20190207_175118 (1).jpg

        142 kB, 1,024×576, viewed 45 times
      • Schutz20190207_175118 (8).jpg

        102.78 kB, 1,024×576, viewed 41 times
    • Hm, ja das Landegestell ist irgendwie schon optisch sehr schlecht konstruiert. Unter jedem Motor müßte eigentlich ein Landebeinchen sein, so wie das jetzt ausschaut gefällt es mir garnicht. Hab ja noch nen Keller voll toller Sachen, also mal ran und als erstes mit dem Bohrhammer die Serienkufen entfernen :) Schade um meine tolle, mit Lego, verbesserte Landekufe.
      Ach ich bau was aus Lego und Kabelbinder, und vielleicht irgendwas in der Richtung anbauen damit ich auf dem Wasser landen kann. Fliege ja fast nur am See.
    • Habe heute das erste Mal Schrott gebaut. :(
      War im Smart Modus und da muss er das GPS-Signal verloren haben.
      Bevor ich richtig reagieren konnte ist er gegen unsere Wäschspinne geflogen.
      Es hat einen Propeller gekostet und die Kamera ist aus den 4 Gummifüsschen gesprungen.
      Zum Glück ist nicht mehr kaputt gegangen, aber es war schon ziemlich fummelig die Gummmiteile wieder anzubringen.
      Vielleicht sollte ich mir doch noch ein paar Ersatz props hinlegen.
      Hat jemand eine Adresse mit einem guten Kurs?
    • Habe mir die hoffentlich gut verstärkten AeroNaut Propeller mit der eingebauten Schraube hart gegönnt. Sind deutlich stabiler und auch deutlich geräuscharmer beim Fliegen. Auf dem Bild oben ist einen Test-Aero-Propeller ohne Schraube mit auf dem Kopter. Das fertige Gewicht mit Schraube ist mit 25-26 Gramm etwa gleich zum Serienpropeller. Natürlich mit der Auswuchtmaschine gewuchtet, wobei der Unterschied je Seite nicht einmal 1 Gramm betragen hat. Alle 4 Propeller brauchten etwas Liebe, hatte Schleifpapier da, aber da wirste ja wuschig. Hab dann einfach knallhart überall etwas von den Propellerspitzen abgeschnitten. Bringt ja auch nichts wenn ich die Wölbung aus dem Proppeler rausschleife. xddd
      xxl-modellbau.de/navi.php?qs=q500
      Da hab ich meine gekauft, wurden sehr schnell geliefert.
    • B69 wrote:

      kippt er denn wirklich öfters oder zappelt er "nur" etwas rum und landet dann aber in 99,9999...% sicher?
      Einmal, auf etwas abschüssigem Rasen ist er mir umgestürzt beim Landen. Ist aber nichts zu Bruch gegangen.
      Man gewöhnt sich dran und sucht sich am besten eine freie, ebene Fläche.