GPS Tracker GSM/GPRS RF-V16 Inbetriebnahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • GPS Tracker GSM/GPRS RF-V16 Inbetriebnahme

      Hallo,
      ich habe mir aus China den GPS Mini Tracker RF-V16 gekauft. Ausschlaggebend war die Mini Größe. Ich habe auch den GPS Tracker 102b, nur ist der vielleicht etwas zu sperrig für den DJI Phantom 2 Vision Plus. Nur beim 102b ist ein entscheidender Vorteil. Er hat eine deutsche Bedienungsanleitung. Genau das ist der Grund für diesen Beitrag. Mein Englisch haut keinen vom Hocker und deswegen tue ich mich schwer solch ein Produkt wie den GPS Mini Tracker RF-V16 fehlerfrei zu installieren/aktivieren.

      Da der Tracker schon in zahlreichen Beiträgen erwähnt wurde, gehe ich davon aus, dass einige Quadrocopter Flieger diesen schon aktiviert im Einsatz haben. Und genau diesen Personenkreis bitte ich hiermit mich und sicherlich auch andere bei dem Einsatz vom RF-V16 zu unterstützen.

      Die Ausgangsposition ist folgende:

      - die App Trackanywhere ist auf dem Smartphone installiert.
      - die Plattform (gps123.org) auf dem PC ist ebenfalls eingerichtet.
      - das Gerät ist geladen.
      - SIM Card eingelegt.
      - beide LED`s leuchten dauerhaft (nicht fast flash wie nach eng. Manual) es heißt eigentlich GPS located und GSM ready.

      Nun bin ich mit meinem Latein am Ende.

      Wer hat für die weitere Installation ein Workaround in deutsch oder weiß wo ich es finden könnte. Beim Googeln komme ich sofort nur auf englisch sprachige Seiten.
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • Hallo Namensvetter,
      So schwierig ist das doch nicht mit dem RF-V16.

      Als erstes musst Du ihm die Master Number setzen mit der er per SMS kommunizieren soll, idealerweise die Telefonnummer Deines Smartphones. Dieses kannst Du bzw. der Finder danach vom Tracker aus auch per Taste 1 anrufen.
      Dazu schickst Du ihm eine SMS mit folgendem Inhalt, 123456 ist das Default-Passwort, statt 171123456 Deine Smartphone-Nummer mit Vorwahl davor zwei Nullen und Ländercode:
      123456,sos1,0049171123456#

      Dann stellst Du mit einer weiteren SMS seine Sprache sinnvollerweise von Chinesisch auf Englisch um:
      lag,2#

      Falls Du eine Prepaid-Karte im Tracker verwendest, bietet es sich an, den Kontoservice auf die zweite Anruftaste zu programmieren, nur die netzinterne Kurzwahl, z.B. 2200, dann kannst Du per Knopfdruck auf Taste 2 den Kontostand abfragen:
      sos2,2200#

      Damit Du den Tracker anrufen kannst zum reinhören oder mit dem Finder sprechen, bietet sich die Auto-Answer Einstellung an, so muss man den Anruf nicht per Tastendruck annehmen:
      mt#

      Damit er den GPS-Empfänger nicht dauernd in Standby schaltet und dann ungenaue Positionen liefert, bietet es sich an, die Updaterate zum Server von 10 Minuten (Default) auf 2-3 Minuten runter zu setzen, dann kannst Du per App oder Webseite auch gut nachvollziehen wo Du dich alles rumgetrieben hast, wie bei einem Flight Recorder:
      tim,2#

      Wenn Du möchtest kannst Du das Default-Passwort 123456 durch was anderres ersetzen. Wird benötigt um eine neue Master-Nummer zu setzen oder zum Anmelden auf der Wegbseite:
      123456,t,new password#

      Ab und zu sollte man mal den Akkustand prüfen, Antwort kommt per SMS:
      dsp#

      Brauche ich nie, aber wenn Du unbedingt die Position per SMS abfragen möchtest:
      dw#

      Alles klar?

      Gruß Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von GerdSt ()

    • Erstmal vielen Dank für die ausführliche Erläuterung. Ich habe mir heute eine SIM Card von Congstar bestellt. Mit dem 9ct Tarif (min bzw. SMS). Für Daten nimmt man (ohne Flatrate) 24ct für 1 MB. Das sollte eigentlich reichen. Sowie die SIM Card da ist, werde ich es sofort in die Tat umsetzen. Aber ich glaube, dass sicherlich die ein oder andere Frage noch auftauchen wird.

      1. Was ich noch nicht ganz verstehe ist die Verbindung zum Server. Ich gehe davon aus, dass du den Server gps123.org meinst. Denn nur dort kann ich ja die Daten einsehen. Wenn der mal ausfällt, ist das Erfassen zu ende. Aber die Steuerung per SMS ist doch davon unberührt, oder sehe ich das falsch.

      2. Die Abfrage zur Position per SMS sollte ja nur dann notwendig sein, wenn mich der DJI Phantom mal verlassen haben sollte. Denn sonst sehe ich ihn ja und brauche logischerweise keine Positionsangaben.

      3. Verstehe ich das richtig, dass der GPS Tracker in Standby schaltet und du ihn nur durch die Sendung für alle 2 Minuten am "Leben" hältst? Ich habe in den Unterlagen nicht ergründen können, wann der Tracker in den Standby Modus wechselt.

      4. Wie groß ist denn die geschätzte Summe der Daten, die beim Tracking alle 2 Minuten zum Server übertragen werden.
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • AW: GPS Tracker GSM/GPRS RF-V16 Inbetriebnahme

      Ich habe ebenfalls eine Prepaid-Karte von Congstar drin, ohne extra Datenoption.
      Da der Tracker ja nur eingeschaltet ist wenn ich fliege, halten sich der Datenverbrauch und damit die Kosten in Grenzen. Bei mir sind's glaube ich um die 5€ seit ich den Tracker habe.

      Der Tracker geht nicht in Standby, nur der GPS-Empfänger. Und da die Position erst genau wird wenn er eine Weile läuft, sollte er besser permanent laufen anstatt nur alle 10 Minuten mal genau einen Fix lang hoch zu laufen. Wenn Du Pech hast und der Koptee liegt in einem GPS-Loch zwischen den Bäumen m Wald, dann bekommst Du in so einem Fall womöglich niemals eine genaue Position.
      Die hohe Updaterate geht natürlich auf die Akkulaufzeit und Du solltest daher ca. alle 10 Flüge mal nachladen oder zumindest den Akkustand abfragen.
      Und klar, der Tracker ist eng mit gps123.org verbunden und es wäre schon ärgerlich wenn die Seite mal nicht mehr existiert. Andererseits kann ich dann immer noch per SMS abfragen, das geht auch ohne Server.

      Gruß Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GerdSt ()

    • AW: GPS Tracker GSM/GPRS RF-V16 Inbetriebnahme

      Noch eins:
      Wenn Ihr eine neue SIM-Karte einsetzt, nehmt diese zuvor mit einem normalen Handy in Betrieb.
      Hier bekommt Ihr die Nummer vom Kontoservice raus und könnt falls notwendig die Abfrage der PIN beim Einbuchen ins Netz abschalten.

      Gruß Gerd
    • GerdSt schrieb:


      Hier bekommt Ihr die Nummer vom Kontoservice raus und könnt falls notwendig die Abfrage der PIN beim Einbuchen ins Netz abschalten.


      So ganz verstehe ich es nicht, was du meinst. Ich dachte, dass grundsätzlich die PIN Abfrage abgestellt werden muss. So steht es zumindest in der Beschreibung bei dem TK102b, den ich ja auch noch habe. Du schreibst hier aber "falls notwendig".

      Hast du denn den GPS Tracker RF-V16 selbst im Einsatz?
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • AW: GPS Tracker GSM/GPRS RF-V16 Inbetriebnahme

      Ist doch nicht schwer zu verstehen. Klar muss die PIN-Abfrage abgeschaltet sein und wenn sie das im Lieferzustand der SIM-Karte nicht schon ist, dann muss man sie eben abschalten.
      Und die Kontoservice Nummer bei Prepaid-Karten kann man auf Taste 2 programmieren um mal schnell mit dem Tracker selbst den Kontostand abzurufen, muss es aber nicht wenn man es nicht möchte.

      Und klar habe ich den Tracker selbst im Einsatz, sonst wüsste ich wohl kaum so genau, wie er eingestellt werden muss. Vermutlich war ich sogar einer der ersten in D mit diesem Tracker..

      Gruß Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GerdSt ()

    • GerdSt schrieb:


      Und klar habe ich den Tracker selbst im Einsatz, sonst wüsste ich wohl kaum so genau, wie er eingestellt werden muss. Vermutlich war ich sogar einer der ersten in D mit diesem Tracker..

      Entschuldige bitte, es sollte natürlich kein Vorwurf sein, aber es gibt leider genügend Beiträge von Mitgliedern aus dem Forum, die machen Empfehlungen und Vorschläge, obwohl sie selbst das Gerät oder die Software gar nicht besitzen geschweige denn benutzen.

      Nun wieder zum Thema:
      Ich habe heute mal zum Test eine reine SIM Datenkarte (Einsatzort ist eigentlich ein mobiler Router) in den RF-V16 gesetzt. Einige Funktionen gingen auch recht gut. So konnte ich die MASTER Nummer per SMS ihm schicken und auch die Intervall Zeit auf 2 Minuten setzen. Die Anruf Funktion ging auch vom Smartphone aus. Nur Anrufen vom RF-V16 ging zwar, aber ich konnte das Gespräch am Smartphone nicht entgegen nehmen. Ich denke, dass das an der Datenkarte liegt (Congstar SIM Card ist noch unterwegs). Ebenso kam auch keine SMS vom RF-V16 zurück ans Smartphone. Aber auch das liegt wohl an der SIM Card, die dafür nicht freigeschaltet ist. SMS empfangen wohl aber senden geht wohl nicht.

      Nur jetzt habe ich noch einige Probleme mit der App TrackAnyWhere. Hier wird mir zwar die Verbindung/Position (mit Ort, Straße, GEO Daten als Text) angezeigt, aber leider wird die Landkarte nicht abgebildet. Wenn ich auf die Funktion MAP schalte, wird mir irgendwann eine Landkarte angezeigt, die aber chinesisch beschriftet ist. Wenn ich auf die Satelliten Ansicht schalte, wird anfangs noch die Welt - Europa - Deutschland angezeigt. Sowie ich aber die Karte vergrößere, ist es wieder wie bei der Straßenansicht. Nur Chinesische Buchstaben und verdammt, ich kann sie nicht lesen.

      Ganz im Gegensatz dazu ist die Webseiten Ansicht von gps123.org. Da kann ich die Anmeldung auf deutsch durchführen und auch die Karte ist vergrößerbar, so dass die Chance besteht, den genauen Ort des RF-V16 (vielleicht mit dem daran hängenden DJI ) zu lokalisieren.

      Natürlich kann ich die Webseite auch auf dem Smartphone mir ansehen, bloß ich dachte dass die App dafür besser geeignet wäre.

      Ich habe hierzu auch wieder eine kleine Bildersammlung erstellt um das Problem besser darzustellen:
      Bilder
      • App_1_Welt.png

        55,61 kB, 511×768, 640 mal angesehen
      • App_2_SAT_Europa.png

        88,3 kB, 509×768, 580 mal angesehen
      • App_3_SAT_Deutschland.png

        113,67 kB, 509×768, 548 mal angesehen
      • App_4_Deutschland.png

        34,34 kB, 510×768, 532 mal angesehen
      • App_5_Strasse_genau.png

        31,29 kB, 512×768, 523 mal angesehen
      • PC_0_login.png

        107,31 kB, 1.024×499, 512 mal angesehen
      • PC_1_Europa.png

        125,07 kB, 1.024×500, 518 mal angesehen
      • PC_2_Deutschland.png

        201,45 kB, 1.024×501, 513 mal angesehen
      • PC_3_Sat_Deutschland.png

        122,95 kB, 1.024×499, 554 mal angesehen
      • PC_4_Strasse_genau.png

        48,64 kB, 1.024×501, 581 mal angesehen
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • Was für ein Smartphone hast Du denn? Bei mir funktioniert es auf dem Galaxy Nexus unter Cyanogenmod 11 (Android 4.4.4) einwandfrei, ich sehe auch keine chinesischen Namen auf der Karte, es sind die ganz normale Google Maps Karte und auch die Google Satellitenbilder.

      Gruß Gerd
      Bilder
      • Screenshot_2014-09-18-22-57-18.png

        88,44 kB, 432×768, 551 mal angesehen
      • Screenshot_2014-09-18-23-09-35.png

        84,88 kB, 432×768, 512 mal angesehen
    • Nexus 5 und Tablet Nexus 10. Ich habe die App auf beiden Geräten installiert. Allerdings die gleiche App.
      Aber vielleicht habe ich die falsche App. Woher hast du die App?
      Ich hatte den Link auf der Packung genutzt.

      Meine App heißt : RuiFeng_baidu.apk (2.9 Mb) - sie muss natürlich RuiFeng_Google.apk heissen.

      ASCHE über mein Haupt. :sleeping:

      Ich hatte beim Abscannen wohl nicht richtig gezielt. Jetzt habe ich die Google-Version und sehe natürlich auch die Deutschlandkarte mit leserlichen Zeichen :)
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeRe ()

    • Hallo,
      heute habe ich den GPS Tracker mal mit dem Auto ausgeführt und mich alle 2 Minuten tracken lassen. Bis auf einen Ausrutscher hat er die Route gewissenhaft aufgezeichnet. Der Ausrutscher lag aber total daneben. Den Tracker hatte ich in der Jackentasche und die beiden LED`s haben sich auch korrekt verhalten. Immer so ein kleines kurzes Aufblitzen zeigte die Aktivität an. Die Strecke war in der App (Smartphone), als auch auf dem PC mit eine grünen Linie abgebildet. Natürlich beim Intervall von 2 Minuten sehr sprunghaft. Als ich aber in der Stadt zu Fuß unterwegs war, konnte ich sehr gut meine Sitzpausen nach verfolgen. :)

      Fazit:
      Der GPS Tracker macht das was er soll. Auch eine Statusabfrage (dsp#) ergab eine SMS auf mein Nexus5 als Antwort mit den einzelnen Werten (GPS, GSM, Batterie usw.) zum Inhalt.

      Einige Fragen habe ich aber dennoch. Als erstes ist die Zeit ja um 6 Stunden daneben. Kann ich die irgendwo korrigieren? Und als zweites ist mir aufgefallen, dass bei der PC Darstellung von einer Laufzeit Periode gesprochen wird. Ist die nach einem Jahr dann gebührenpflichtig oder wie ist das zu verstehen? Ich habe mal eine Screenshot erstellt.
      Bilder
      • RF-V16_Info.png

        56,25 kB, 606×454, 559 mal angesehen
      • GPS Tracker_Zeit.png

        47,27 kB, 328×143, 605 mal angesehen
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • Das Problem ist, dass die Zeitzone des Servers auf China eingestellt ist und leider die Möglichkeit zur individuellen Einstellung fehlt.

      Ich habe mir damals eine Kontaktadresse besorgt (Susan Chenm bei RF-GSM
      TECHNOLOGY(HK)CO.,LIMITED, crs0755.at.163.com) und die folgende Mail geschrieben:
      ----
      I bought a GPS tracker RF-V16 with id# xxxxxxxx and am wondering about the wrong time of position reports displayed on the tracking site. The time seems to be around 7 hours later than local German time. Is there a possibility to fix this?
      ----
      Sie hat prompt geantwortet und die Zeitzone für mich korrekt eingestellt. Seitdem habe ich mich nicht mehr darum gekümmert und dachte sie wäre inzwischen generell einstellbar.

      Schreib' Sie einfach ähnlich an und frage auch nochmal, ob sie das nicht einstellbar machen könnten, oder z.B. von der Tracker-Position abhängig automatisch einstellen könnten.

      Ob der Server mal gebührenpflichtig wird weiß ich nicht. aber in einem Jahr sieht man dann weiter und selbst wenn sie eine geringe Jahresgebühr haben wollten, würde ich das noch in Kauf nehmen.

      Gruß Gerd
    • Zwecks Anbringung des RF-V16 mal einige Fotos wie ich das gelöst habe.
      Ich habe mir aus einer ABS-Platte einen Halter geschniitten und gebohrt, diesen mit dünnen Kabelbindern am Landegestell links hinten angebracht und den Tracker dann mit lösbaren Kabelbindern befestigt.
      Er ist somit weit genug von der Empfangsantenne am hinteren Bein, sowie vom Kompass entfernt.
      Auf dem iOSD Mini aufgeklebt sieht man noch einen Loc8tor-Sender zur Ortung im Nahbereich.
      Beides habe ich zum Glück bisher noch nie im Ernstfall gebraucht.

      Man sieht nebenbei auch schön meine gebastelte Klapphalterung für FPV-Sender und Antenne, so dass die Antenne im Flug unterhalb des Landegestellst hängt und Abschattungen durch Kamera und Gimbal vermieden werden.

      Gruß Gerd
      Bilder
      • IMG_20140921_114942.png

        107,62 kB, 800×600, 752 mal angesehen
      • IMG_20140921_115011.png

        93,13 kB, 800×600, 708 mal angesehen
      • IMG_20140921_114916.png

        99,55 kB, 800×600, 680 mal angesehen
    • Ich habe die Mail in Richtung China zu Frau Chen auf den Weg gebracht. Mal sehen, wann es eine Antwort dazu gibt. Heute haben sie in China ja auch Sonntag und ob dort gearbeitet wird, weiß ich natürlich nicht. Aber sie stehen ja morgen viel früher auf als wir :) Aber 6 oder 7 Stunden hängt sicherlich davon ab, ob die MESZ berücksichtigt wird. Ich hatte nämlich gestern nur 6 Stunden Abweichung.

      Was die Aufnahme angeht, habe ich für den DJI Phantom2 Vision+ einen Vorschlag in die Diskussion gebracht. Mal sehen wie sich das entwickelt. Julian (der 3D-Drucker-Man) hat vielleicht eine andere Idee. Gut ist, dass er jetzt selbst eine DJI P2V+ hat und es selbst austesten kann.

      Bei deiner Befestigung kommst du aber mit dem einen Kabelbinder gefährlich nah an den Power on/off Knopf heran.

      Schau einmal hier: Wer hat nen 3 D Drucker und mag das für mich drucken
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeRe ()

    • Der Ein-/Aus Schalter ist kein Problem, der Kabelbinder übt keinen Druck darauf aus. Man könne den Tracker auch mit Klettband oder Spiegeltape auf der ABS-Platte befestigen und nur zusätzlich noch mit einem senkrechten Kabelbinder sichern.
      Da seine GPS-Antenne oben zu liegen scheint, ist die senkrechte Montage auf jeden Fall besser als eine liegende Montage, komplett unter dem Phantom versteckt und damit zusätzlich auch noch mit abgeschirmtem GPS-Empfang.
      Zudem, meine ABS-Platte kostet praktisch nix und wiegt auch nix, das Grundmaterial gibt's in jedem Modellbauladen und in manchen Baumärkten...

      Gruß Gerd
    • OK, die Begründung wegen GPS Signal den Tracker senkrecht anzubringen ist durchaus verständlich. Vielleicht hat ein Bastler schon mal auf direkte Suche nach der Antenne den Tracker geöffnet hat. Dann werden wir die Lage genau wissen.
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • Ich hatte ja auch zu der Frau Susan Cheng ein Mail geschrieben. Sie hat auch sehr schnell geantwortet:

      Dear
      Thanks for using RF-V16.
      We are fixing the TIME zone problem . any news please note the platform function .
      Thanks again .

      nur leider hat sich an der Situation bei mir nichts geändert. Ich habe heute den GPS Tracker mal angeworfen und auf der Übersichtsseite (PC) oder auch in der App wird die Zeit immer noch um die 6 Stunden falsch angezeigt. Da die Chinesen uns gegenüber ja eine Stundenvorsprung von 7-8 Stunden haben, hatte ich insgeheim die Hoffnung, dass es auch erledigt sei.

      Ich habe mich sehr höflich für die schnelle Antwort bedankt und die Hoffnung zur Lösung des Problems mit einer Grafik und ein paar netten Worten als Antwort untermauert.
      Bilder
      • RF-V16 TimeZone.png

        81,64 kB, 646×501, 663 mal angesehen
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • Ich bin einwenig enttäuscht. Eine Änderung der TimeZone hat bei mir nicht stattgefunden. Der Versatz von 6 Std. ist leider nach wie vor. Der erste Wermutstropfen von dem Service ist also schon da. Eigentlich sehr schade. Ich bin von dem RF-V16 sonst überzeugt.
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)