Welches Tablett bei Minusgraden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Welches Tablett bei Minusgraden

      liebe leute,
      gibt es empfehlungen für ein tablett, dass man bei minusgraden verwenden kann. mein ipadpro schaltet schon um den gefrierpunkt einfach ab. ideal wäre etwas, dass mindestens auch bei minus 10 grad funktioniert.
      crystalsky wäre vielleicht auch eine option, allerdings müsste litchi funktionieren.
    • @quadle
      das war so naheliegend, dass ich direkt recherchiert hatte, leider hatte ich bislang nur negative rückmeldungen bekommen, dass litchi auf dem smartcontroller nicht laufen würde.
      hast du das selber ausprobiert? oder kennst du jemanden, den ich direkt dafür anschreiben könnte?

      @MST
      haben die das einen anderen displaytyp verbaut? nach meinen bisherigen infos ist das mit den minusgraden ein spezielles appleporblem, wegen des displaytyps.
      aber wenn es funktioniert um so besser - dann brauch ich mich nicht in eine andere benutzeroberfläche einzuarbeiten.
      noch eine frage dazu:
      funktioniert das auch, wenn man den ganzen tag draussen ist und immer mal zwischendurch fliegt, oder muss er immer gewärmt werden?
    • gtz schrieb:

      dass litchi auf dem smartcontroller nicht laufen würde
      das ist wohl im Moment (noch) so, siehe forum.dji.com/thread-178411-1-1.html posting #6
      aber es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit dass die Litchi-Entwickler daran arbeiten und in einem der nächsten releases der sc dann unterstützt wird (siehe auch #10) - alles Hörensagen, klar, und genau wissen wird es aktuell nur Litchi selbst aber so wie die in den letzten Jahren immer wieder nachgezogen haben würde es mich schon sehr überraschen wenn sie ausgerechnet hier tatenlos zusehen ;)
      "we brake for nobody"
    • gtz schrieb:

      funktioniert das auch, wenn man den ganzen tag draussen ist und immer mal zwischendurch fliegt, oder muss er immer gewärmt werden?
      Ich hatte das mal bei etwa -3C° längste Zeit 1 Stunde draußen und keine Probleme gehabt (ständig an)
      Längere Zeit kann ich nix dazu sagen.
      Ich will meins übrigens verkaufen, hatte ich nur zum Mavic Fliegen 64GB Celluar, TIP TOPP i.o., neuste Software, alles aktuell.
      Bei Interesse einfach PN senden....
      Ich verkaufe weil ich das größere Ipad auch noch habe und beide einfach nicht brauche.
      Ich stehe eigentlich immer unter "Moderation", ich bin schliesslich verheiratet.
      Das sicherste Zeichen des wahrhaft verständigen Menschen ist Neidlosigkeit.
    • funktioniert das auch, wenn man den ganzen tag draussen ist und immer mal zwischendurch fliegt, oder muss er immer gewärmt werden?
      Ohne wärmen wird das nichts. In jedem Tablet, egal welches Modell und welcher Hersteller, stecken Lion Akkus. Die bauen unter +18°C stark ab, und sind um die 0°C völlig unbrauchbar. Wenn das Gerät lange genug herum liegt dass der Akku auf diese Temperatur herunter kühlt, dann wird jedes Tablet den Dienst einstellen.
      Wie lange ein Gerät bei so niedrigen Temperaturen durch hält ist eigentlich nur ein Ausdruck dafür wie viel Strom es verschwendet um Hitze zu produzieren.
      Meine Meinung: Kauf dir einfach das Tablet das dir in sämtlichen anderen Gesichtspunkten am liebsten ist, und besorge dir dazu eine kleine Heizmatte mit USB Anschluss, und evtl eine Powerbank, falls der Tablet Akku damit zu knapp wird. Z.b. in dieser Art, wobei 45°C schon wieder zu viel ist:
      Link zum eBay-Produkt
      Die findet man aber auch regelbar, wenn man etwas länger sucht. Einfach mit in das Etui stecken, oder mit ein paar Streifen Klebeband auf die Rückseite kleben. Hält nebenbei dann auch die Finger warm. ;)

      Deine Drohnen Akkus sollten auch dringendst geheizt werden wenn sie länger bei solchen Temperaturen herum liegen! Z.B. mit der Turnigy Heiztasche, die ist ein feines Teil für den Preis, vor allem wenn man schon passende Lipos hat. Bei der lassen sich übrigens auch ganz einfach die Nähte auftrennen, dann hat man zwei Heizelemente die man auch fürs Tablet nehmen könnte.
    • @MST danke für das angebot. ich recherchiere erstmal noch ein bisschen. ich bin im märz im kalten, da muss es funktionieren.

      @gsezz
      danke erstmal für die tips. die heizmatte ist ja echt ein knaller, hab jetzt auf die schnelle nichts regelbares gefunden, aber ich bin dran - vielleicht hat ja jemand schon eine bezugsquelle? ;)
      das mit den accus der drohne hab ich auf der liste. die teile der enterprise sind laut händler kompatibel mit der m2pro.
      eine fragen noch:
      wie schafft es dji denn beim smartcontroller mit den minustemperaturen, hat der eine eingebaute heizung?
    • Neu

      bislang gab es ja leider noch keinen vorschlag, der sich schon in der praxis bewährt hätte.
      deswegen möchte ich das thema nochmal aufwärmen.

      ich suche eine möglichkeit, dass ich mit einer m2pro auch nach 8 stunden draussen bei minusgraden ohne heizung noch sicher durch die gegend fliegen und aufnahmen machen kann.
      als accus kommen wohl nur die selbstheizenden in frage.
      der smartcontroller soll bei minus 10° funktionieren - hat das schon jemand ausgetestet?
      christalsky soll sogar bei noch niedrigeren temeraturen funktionieren.
      gibt es ein tablet, dass auch frostsicher ist? - das wäre mir eigentlich die sympatischste lösung. ich kann aber keine herstellerangaben dazu finden, weswegen ich darauf hoffe, dass hier leute echte erfahrungen mit solchen bedingungen haben.
    • Neu

      gtz schrieb:

      ich suche eine möglichkeit, dass ich mit einer m2pro auch nach 8 stunden draussen bei minusgraden ohne heizung noch sicher durch die gegend fliegen und aufnahmen machen kann.
      Das geht eh nicht. Du musst mindestens die Akkus vorwärmen, sonst fliegt sie nicht. Mein Samsung S7 funktioniert bei -18°C noch zusammen mit der Standard-RC. Deren Akku ist nach 4 Flügen leer, also ~1Std. Zwangspause in der alles andere aufgewärmt werden kann. Oder mit Powerbank. Damit kann dann aber auch das Tablet bei Kälte dauerbetrieben werden.

      Warum denkt ihr eigentlich, dass das Tablet/Smartphone selbst die Schwachstelle bei Kälte ist. Es sind vielmehr jeweils immer die Akkus, die schlapp machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RC-Role ()

    • Neu

      RC-Role schrieb:

      Tablet/Smartphone die Schwachstelle bei Kälte
      das ipadpro 9,7" ist definiv eine schwachstelle bei kälte. es schaltet sich um den gefrierpunkt einfach ohne vorwarnung ab.
      das mit den vorgewärmten accus habe ich auf der liste - die selbstheizenden accus der m2enterprise passen auch für die m2pro

      RC-Role schrieb:

      Mein Samsung S7 funktioniert bei -18°C
      war das telefon vorgeheizt aus der tasche oder wirklich runtergekühlt? wie lange bist du geflogen?
      meinst du die erfahrungen mit dem telefon lassen sich auf die tabletts von samsung übertragen?
    • Neu

      RC-Role schrieb:

      Vorgewärmte Flugakkus alleine bringen nix, wenn die der anderen Geräte wegen der Kälte schlapp machen. Du musst alle Akkus warm halten.
      ja. deswegen dieser thread, ich suche eine möglichkeit die fernsteuerung aktiv zu halten. und deswegen meine fragen zu deinem telefon. kam das frisch aus der hosentasche und hat dann 5 minuten durchgehalten? oder war es eher runtergekühlt und du konntest noch 60 minuten fliegen?
    • Neu

      RC-Role schrieb:

      ja und ich hab dann knapp einen Flugakku lang durchgehalten, dann sind mir die Finger abgefroren. Das Smartphone ging da noch.
      danke für die info.das mit den fingern wird wirklich noch so eine sache werden - aber auch da bin ich an lösungen dran.
      noch eine kurze nachfrage. hattest du den accu der fernsteuerung auch irgendwie warmgehalten? und lässt sich die erfahrung mit dem telefon auf samsungtabletts übertragen?
    • Neu

      @RC-Role
      nur eine fernsteuerung. ich bin mitte märz in schweden und werde dort ca. 8 stunden täglich in der schneelandschaft unterwegs sein bevor es wieder ins warme und zum auflladen geht. gut wäre es, wenn ich die drohne über diese 8 stunden immer mal wieder für ein paar aufnahmen nutzen könnte und nicht nur am anfang des jeweiligen tages.

      ich bin mitlerweile zu dem schluss gekommen, dass ich gerne ein samsungtablett und den smartcontroller auf der reise dabei haben würde um dann am ersten tag vorort die funktion austesten zu können.
      würde mir aber gerne nicht alles kaufen müssen. tablett ist schon organisiert aber
      kennt jemand einen händler, der den smartcontroller und die m2enterprise-accus für 2 wochen verleiht?