Lebensdauer der Motoren?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • luda wrote:

      ..oder man baut Sie vorsorglich zum tuning ein
      Im Moment brauch ich das nicht. Fliege z.Zt. zumeist indoor und deshalb im moderaten Modus.
      Das reicht mir erstmal, auch für draußen.
      Mal sehen, wenn das Wetter wieder besser wird und mich an die frische Frühlingsluft lockt, dann könnte ich meine Meinung auch mal ändern. ;)
      Fly long and prosper.
    • B69 wrote:

      wenn die Tello längere Zeit an ist und steht wird sie heiß, hatte ich auch schon beim Einstellen der VR-Brille; wenn ihr zu heiß wird schaltet sie ab,
      Mit der App TelloFPV kann man ja die Tasten auf dem Controller mappen. :) Und dieses Feature wird mit dem nächsten Update verbessert und erweitert. Allerdings muß man (klaro) das Mappen mit angeschalteter Tello und verbundenem Controller vornehmen. Und das dauert schon ein bißchen. :S

      Mir (und auch Dir) ist es dabei schon mal passiert, daß die Tello wegen Überhitzung abgeschaltet hat. =O Geschadet hat es ihr nicht, aber man muß es ja nicht provozieren.

      Heute habe ich also die Tello mal ein bißchen gequält - im Namen der Wissenschaft. ;)

      Wenn ich sie also anschalte und mit dem Handy und das wiederum mit dem Controller verbinde, hat man 7 Minuten Zeit bis sie abschaltet. Dabei verbraucht sie 12% der LiPo-Ladung. Da kann es mit dem Mapping knapp werden. ||

      Abhilfe: Man starte die Motoren.
      Dazu bewegt man die Steuersticks nach unten zur Mitte hin. Die Motoren laufen dann ganz ruhig und die Tello hebt nicht ab.

      Auch hier habe ich nach 7 Minuten einen Verbrauch von 12% LiPo, was also kein Mehrverbrauch durch die Rotoren bedeutet. Erst bei 45 Minuten schaltet dann die Tello ab. Weil ganz einfach der LiPo am Ende ist.
      Zu einer Überhitzung kommt es dabei nicht. Die Tello hat also ihren eigenen Ventilator. ;) Man muß ihn nur einschalten.

      Ich gehe aber mal davon aus, daß man das nicht allzu oft macht. In der Luft macht die Tello ja sowieso mehr Spaß und da fühlt sie sich auch wohler. :thumbsup:

      (Anmerkung: Die Meßwerte wurden bei einem einmaligen Versuch ermittelt und können daher abweichen.)
      Fly long and prosper.
    • GrueneWurst wrote:

      Kannst die Tello auch einfach auf nen Käfigventilator legen.
      Natürlich geht auch das. Hab ich ja auch geschrieben. Den hat aber nicht Jeder (ich auch nicht). Und allzu oft braucht man ihn ja auch nicht.
      Deshalb die Alternative mit den Motoren.
      Wird ja sicher auch Keiner die vollen 45 Minuten brauchen, um den Controller zu mappen.
      Und das Mapping wird ja gespeichert. Daher macht man das nur einmal komplett. Kleine Änderungen gehen dann auch so.
      Fly long and prosper.

      The post was edited 1 time, last by MrSpok ().

    • Also jetzt mal so rein theoretisch gedacht: Ein kleiner 5V PC-Lüfter mit (selbst angebautem) USB Stecker sollte sich doch auch am USB-Port der Tello (oder an der Powerbank vom Repeater) betreiben lassen.
      Vielleicht hat man sowas ja noch in der Bastelkiste rumliegen.....
      Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen...