Tinyhawk Erfahrungen und Konfigurationen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Tinyhawk Erfahrungen und Konfigurationen

      Hallo Zusammen, wer von euch hat eine Emax Tinyhawk, wie sind eure Erfahrungen damit und wie habt ihr sie in Betaflight konfiguriert?
    • Hmmm es scheinen nicht so viele zu geben, die diese Drohne besitzen. Also gut dann schreib ich mal ein wenig darüber, vielleicht bekommt einer Lust sie sich zu kaufen.

      Die Emax Tinihawk ist eine kleine Speeddrohne im Nanoformat. Ihr unkaputbares Gehäuße ist in weiss, umschliesst vier Brushlessmotoren und kann mit Brille und Kontroller für unter 200 Euro erworben werden.

      Warum erzähl ich euch das? Nein ich bin kein Verkäufer, aber dieses kleine Mistvieh ist so was von Zeitverbratend, dass ich sie euch einfach ans Herz legen muss. Sie kommt in drei Modis daher welche bis zum Agromodus stetig mehr Hilfen abschält. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 56 Km/H. Das schöne ist, dass sie in Betaflight konfigurierbar ist und fast jeder Parameter kann man anpassen.

      Ihre Flugeigenschaften sind Innen wie Aussen der Hammer. Innen begeistert, dass ich sie nach bestimmt 300 Flugstunden noch nie dazu gebracht habe was kaputt zu machen. Das Gehäuse federt hier alles ab und noch nie konnten die Probs mit der Aussenwelt interargieren. Genial ist auch der, na ich sag mal Klebemodus. Fliegt sie zu gegen ein Fenster und zwar so dass die Probs zur Fensterseite liegen dann dreht sie hoch und bleibt am Fenster kleben. Danach einfach Hand drunter, linker Kontroller auf down und sie ist in der Hand.

      Anfänger brauchen ein wenig bis sie sie fliegen können. das liegt daran, dass man zwar einen Anglemodus aber eben keinen Hoovermodus hat. Fürs schweben ist man also selber zuständig. Der mitgelieferte Kontroller liegt gut in der Hand und tut was er soll. Ich würde aber, wenn ich sie noch mal kaufen würde, eher zu einem andern Kontroller mit mehr Konfigurationsmöglichkeiten greifen. Für Leute die aber eine RTF Lösung wollen passt der gelieferte erst mal.

      Das FPV Bild ist einwandfrei und hat wenig Störungen. Das fliegen mit Brille macht also Spass. Hier bin ich selber aber noch Anfänger. Die Brille könnte von der Passform her besser sein. Bildtechnisch tut sie aber genau was sie soll.

      Die Kamera könnte auch ein bisschen besser geschickter verbaut sein. Sie schaut aus dem Gehäuse raus und ist crashtechnisch der einzigste Schwachpunkt. Ich musste sie schon 3mal wieder einklinken. Am Anfang dachte ich noch mann müsste die Drohne dazu auseinander bauen aber das geht auch mit ein wenig Übung ohne.

      Bilder macht die kleine keine und mangels Speichermedium kann man auch keinen Flug aufzeichnen. Wer also danach sucht ist hier falsch.

      Draussen macht die Kleine richtig Spass. Selbst bei Wind hat sie genügend Power um top zu fliegen. Man muss natürlich auch mit ihr fliegen können. Ich brauchte ca. 2 Wochen um sie richtig in Griff zu haben. Aber ich kam halt auch von der Tello und die fliegt ja bekanntlich fast von selbst. Jetzt ist sie aber neben meiner Bugs Mini ein kleines Spassmobil die innen wie Aussen und somit bei jedem Wetter geflogen werden kann.

      Hier noch mal in Kurzform:

      Pro
      Geschwindigkeit
      Handling (Frei konfigurierbar über Betaflight)
      FPV
      Künstlicher Horizont kann eingeblendet werden
      Frei konfigurierbar welche infos im Bild anzeigbar sind
      Gehäuse und Anmut
      Crashverhalten
      Automatisches umdrehen über Controller
      Brillenbild
      All in one Paket und ready to flight
      In und Outdoor tauglich
      4 Akkus für 16Euro (Gesammtpreis)
      Flugzeit von 5 Minuten mit dem 550mAmp Akku
      Akkulader für 6 Akkus mit dabei
      Super Einstieg in die Welt des Drohnenracings
      Hat in all der Zeit noch nie was getan was nicht erklärbar war und ich flieg sie täglich.

      Contra
      Tasche riecht nach Chemie, nach 3 Tagen wars aber okay
      Schlechtes Anglemode Grundsetup, mit ein wenig Konfiguration aber Hammer.
      Keine Aufnahmemöglichkeit der Bildübertragung (über andere Brillen möglich)

      The post was edited 1 time, last by DiHa ().

    • Guten Tag.
      Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht hier im Forum.
      Ich bin nun auch seid längerem am Überlegen ob ich mir diesen kleinen fun kopter zulegen soll.
      Bisher fliege ich nur die beta 65s im agro Mode.
      Wie sieht denn bisher der Langzeit test aus? Bist du immer noch so zufrieden damit?