Fotoauflösung ändern beim Q500

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Fotoauflösung ändern beim Q500

      Die erfahrenen Q500 Piloten werden mir sicher wieder helfen können.
      In der Anleitunng zur Drohne finde ich das schlicht nicht beschrieben: wie verändert man die Auflösung der Fotos?
      Geht das nur über die Videoauflösung? Bei 4 K wären das doch nur 8 MP. Die Kamera soll doch aber 12 MP schaffen.
      Die Videoauflösung habe ich schon verändert, die Bildauflösung zu ändern bekomme ich nicht hin. :(
    • Bin mit meinem Problem noch nicht weiter gekommen. Kann man an der Kamera überhaupt die Auflösung zum Fotografieren ändern?
      Habe die Videoauflösunng jetzt auf 4 K gestellt und kann damit Bilder mit 3840 x 2160 Pixeln aufnehmen.
      Wenn es das Wetter in den nächsten Tagen hergibt will ich mal ein bisschen das Fotografieren aus der Luft üben.
    • Beim Foto kann man keine Auflösung einstellen. Wozu auch? Wenn du auf Fotomodus umstellst, wird das Bild in JPG oder wahlweise in DNG mit 4000x3000 Pixeln aufgenommen, also das was der Chip hergibt. Verkleinern kannst du nachher immer noch.
      Mit einem geheimen Befehl kannst du auch die Schärfe für JPG Bilder 1 und 10 einstellen. Default ist 6, aber mit 8 gefällt es mir am Besten. 10 ist überschärft und sieht grizzlig aus.
      Dazu musst du die Kamera allerdings mit einem Laptop oder Tablett verbinden. Die ST10 gibt das nicht her.

      Gruß HE
    • h-elsner wrote:

      Wenn du auf Fotomodus umstellst,
      Genau die Umstellung habe ich nicht gefunden. Nun habe ich die Kamera mal als CGO3 Pro angegeben und dann kommt die Möglichkeit den Modus umzustellen auf dem Screen.
      In meiner Rechnung steht nur CGO 3, nicht CGO 3 Pro. Woran kann man den Unterschied erkennen?
      Bin mal gespannt auf die Qualität der Bilder.
      Herzlichwen Dank für Deine Hilfe. :thumbsup:
    • Bastler wrote:

      schau mal hier rein : LINK
      Also wie man eine Anleitung sucht weiß ich schon. ;)
      Da steht aber nichts drin vom Umschalten des Video- auf den Fotomodus.
      Da bin ich hingekommen nachdem ich als Kamera die CGO3 Pro angegeben habe.
      Wie ich oben schon geschrieben habe. Bei stehender Drohne habe ich dann auch 12 MP Bilder aunehmen können, draussen beim Fliegen hat sie dann wieder Screenshots mit 8 MP (4K) gemacht. Wahrscheinlich muss man den Fotomodus jedes Mal wieder neu aufrufen.
      Morgen soll das Wetter wieder etwas besser werden, da geht es wieder aufs Feld zum Üben.
      Jetzt weiß ich auch dass der Smartmodus gefährlich ist. :(
    • PR4000 wrote:

      Erst jetzt gesehen, dass bei mir ST12 drauf steht. Gibt es da größere Unterschiede?
      Die ist so selten, da kann kaum jemand mitreden.
      Als Zweitgerät für den H920 gedacht, kann man anscheinend eine 3 pro einstellen, erkennbar an 6 kontakten unten,
      für den q500 gab es aber nur die 3 in 4k die ist nicht endlos um 360° drehbar.
      immer etwas Kolofonium in der Nase
    • Das "CGO3pro" hat mit der CGO3+ vom Typhoon H nichts zu tun. Bei beiden Koptern, also Q500 mit CGO3 und Typhoon H mit CGO3+ (kann 360° drehen), bedeutet die Bezeichnung CGO3pro, dass einfach für den Profi mehr Einstellmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Beim Binden mit dem Typ CGO3 werden die meisten Einstellungen versteckt, quasi Anfängermodus. Wozu das allerdings gut sein soll, weiß der Teufel. Man sollte also IMMER die CGO3x als CGO3pro binden. Die Kameras sind alle 'Pro'.

      Zur ST12 kann ich nichts sagen. Ich hatte noch keine in der Hand. kann es sein, dass die den kleinen Bildschirm der alten ST10 hat? Die ST10+ hatte mit 14cm Diagonale einen größeren Bildschirm bekommen.
      Die Vorteile der ST12, mehr Kanäle und mehr Schalter, kann man mit dem Q500 leider nicht benutzen. Aber eventuell bringen die besseren Einstellmöglichkeiten etwas. Aber wie gesagt, ich habe keine ST12 und will mir diese historischen Teile auch nicht zusätzlich hinlegen, obwohl die wohl gelegentlich preiswert angeboten wurden.

      Gruß HE
    • Langsam komme ich mit den Einstellungen besser zurecht. Das Verbinden mit der Kamera ist allerdings jedesmal hakelig. Oft meldet sie sich erst wenn ich in der Luft bin. Aber die Einstellungen bekomme ich jetzt hin.
      Der Bildschirm der ST12 hat übrigens auch die 14 Zentimeter Diagonale.
      Was mir jetzt noch fehlt ist Übung, Übung, Übung. ;)