Neueinsteiger mit Transformation von Mavic Pro Platinum zur 2 Pro...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Neueinsteiger mit Transformation von Mavic Pro Platinum zur 2 Pro...

      Hallo Leute,
      seit einigen Wochen lese ich hier interessiert mit. Bin Neueinsteiger in der Welt der Drohnen.
      RC bisher nur auf dem Boden mit 4x4 Fahrzeugen (Traxxas, Axial).
      Photographie seit Jahren ambitioniert mit Canon 7D und einer Olympus Four/Thirds.
      Video selten am Auto oder Fahrrad mit einer alten GoPro 3+.

      Nach langem grübeln hatte ich mich für eine Mavic Pro Platinum als Amzn Warehouse Deal* (770 €) entschieden. Wollte mich erst mal heran tasten.
      *Akku hatte drei Zyklen drauf; Optisch war die Drohne ok.


      Mavic Air hatte ich letztlich wegen der WLAN Funkverbindung aus der engeren Auswahl genommen. Direkt mit einer 2 Pro oder Zoom war mir zu riskant (Absturz/Verlust), ohne ein Gefühl für die Materie zu haben. Packmaß ist mir wichtig, daher sind die Phantoms keine Option.

      Die Mavic Platinum hat als Fluggerät meine Erwartungen voll erfüllt und sogar übertroffen, was die Handhabung anbelangt!
      Geräusch war absolut in Ordnung und die Flugzeit ist mir ausreichend zum Photographieren und für kurze Videosequenzen.


      Leider habe ich nach den ersten Foto Aufnahmen festgestellt, das sich am Bildrand ein deutlicher Unschärfebereich einstellt. Festgestellt habe ich das, ohne bewusst danach zu suchen! Es war offensichtlich. Alle meine Bilder laufen als RAW durch Lightroom.

      Also gezielt nach dem Problem in diversen Foren gesucht. Offensichtlich ist das kein unbekanntes Problem. Also alle Kalibrierungen und pi-pa-po nochmal durchlaufen lassen.
      Wobei es mir eigentlich klar war, das es ein optisches Problem der Linse ist, und nicht durch irgendwelche Kalibrierungen oder Firmware Updates zu beheben ist.
      Auf DJI Reparatur habe ich keine Lust. Also geht der Kopter zurück zu Amzn und ich habe zeitgleich jetzt die 2 Pro als Neuware bestellt.

      Ich bin gespannt, ob sich der Mehrpreis lohnt...

      Viele Grüße!
    • nero110 wrote:

      Ich bin gespannt, ob sich der Mehrpreis lohnt...
      Auf jeden Fall! Da kann man jetzt schon sagen - Gratulation. Du hast Dir gerade für den Fotobereich den Kopter mit der klar besten Cam (1 Zoll Sensor) im bezahlbaren Bereich gegönnt! :thumbup:

      Leider langte bei mir daaamals™ das Budget für den P4P (auch dieser Sensor) nicht ganz... Dafür habe ich jetzt aber nen tollen Immerdabeikopter, was wohl doch das Wichtigste ist...


      nero110 wrote:

      Offensichtlich ist das kein unbekanntes Problem. Also alle Kalibrierungen und pi-pa-po nochmal durchlaufen lassen.
      Wobei es mir eigentlich klar war, das es ein optisches Problem der Linse ist, und nicht durch irgendwelche Kalibrierungen oder Firmware Updates zu beheben ist.

      Genau - ist leider bekannt, dass man da Pech haben kann. Mein Mavic Pro (1) ist diesbezüglich wohl gut zusammengebaut - aber ich bin eh nicht sooo der Foto Spezi.


      Edit - jetzt erst gesehen...

      nero110 wrote:

      Beispiel der Unschärfe am linken Rand in der oberen Hälfte

      Wäre mir jetzt gar nicht so aufgefallen...

      The post was edited 1 time, last by Lutz G ().

    • es gab bei der Mavic 1 Pro in den frühen Losen Probleme mit der Bildunschärfe (füllt in div. Foren ganze Seiten) - ab einem bestimmten Produktionsdatum dann nicht mehr; ich dachte eigentlich dass dies mit der Einführung der Platinum schon behoben war und bin jetzt einigermaßen überrascht dass es auch bei der auftritt.
      Von wann ist denn Dein Modell (Produktionsdatum)?

      PS zum "Entschlüsseln des Datums": mavicpilots.com/threads/mavic-…r.3626/page-5#post-123569
      "we brake for nobody"
    • B69 wrote:

      insb. was die Bildqualität betrifft ist er ja noch 'n ticken besser als die M1
      Das hoffe ich allerdings auch. Es ist ja nicht nur der Kopter an sich deutlich teurer, sondern z.B. auch die Akkus einzeln locker 50% teurer.

      Im Mittelbereich war die M1P voll im Rahmen der Erwartung und die 13MP reichen mir eigentlich auch.
      Von den 20MP der M2P verspreche ich mir, das man mehr Potential bei Beschneiden hat.

      Schade eigentlich. Aber den persönlichen Aufwand und Stress der Nachbesserung durch den Hersteller wollte ich mir ersparen.
    • Geht gar nicht so um die MP sondern auf welcher Fläche die Pixel sich beim *deutlich* größeren Mavic 2 Pro Cam Sensor im Gegensatz zum Mavic Pro (1)/Platinum verteilen. Da gibts n buchstäblich großen Unterschied... Die Cam vom M2P ist IMO insbesondere punkto Fotos nicht nur ein Ticken besser ;)

      Da Du ja offensichtlich das Budget hast, war es IMO ne gute Idee den ganzen Nachbesserungsstuff auszulassen, und gleich abzugraden :thumbup:
    • nero110 wrote:

      Im Mittelbereich war die M1P voll im Rahmen der Erwartung und die 13MP reichen mir eigentlich auch.
      In meinem Artikel oben bzgl. Bildqualität meinte ich jetzt nicht nur die reine MP-Zahl sondern vor allem (wie auch Lutz G schon geschrieben hat) den 1"-Sensor der Hasselblad-cam vom M2P. Wenn die Lichtverhältnisse mal nicht so optimal sind werden hier besser Bilder möglich sein im Vgl. zum M1P (der aber m.E. auch schon nicht von schlechten Eltern ist)
      "we brake for nobody"
    • B69 wrote:

      den 1"-Sensor der Hasselblad-cam vom M2P. Wenn die Lichtverhältnisse mal nicht so optimal sind werden hier besser Bilder möglich sein im Vgl. zum M1P
      Nicht nur bei Lowlight - durch die Bank ist der 1 Zoller gerade für den ambitionierten Fotografen, wie der Threadersteller, ein *deutlicher* Sprung nach vorne...

      Bei dem Vergleich hier sieht man eindrucksvoll was für ein Sprung punkto Größe, zu den deutlich kleineren Cam Sensoren beim Mavic Pro (1), etc...

      photoseek.com/2013/compare-dig…-four-thirds-1-inch-type/