Mavic 2 zoom - Unregelmäßigkeiten

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • bluesoldie wrote:

    Wo steht eigentlich, dass die M2Z bei 2,7k nur 5-Minutenhäppchen ausnimmt?
    Das kann an der Formatierung liegen. Fat32 kann nur 4GB große Dateien speichern. Deshalb werden automatisch mehrere pro Video geschrieben.
    Probier mal ExFat oder formatier die Karte über die App. Das sollte in der Anleitung deiner SD-Karte stehen.
  • Danke für dein Post! Das mit dem Formatieren per App hatte ich schon gemacht. Komischerweise lässt sich die SD-Card im Win-PC nicht lesen (fordert zur Formatoerung auf). Die Card selber ist die Link zum Amazon-Produkt.
    Um die Verwirrung noch zu steigern, ich hatte vor Tagen die Card extern auf ExFat vormatiert. Sie ließ sich einwandfrei per PC R/W und funtionierte auch in der M2Z. Jetzt zeigt sie das Verhalten, 5-min. Spots und nicht mehr per PC lesbar.

    Nachtrag
    Habe noch mal formatiert per App. Card lässt sich jetzt per PC lesen und hat auch ExFAT. Das Testvideo machte allerdings bei 5:34 wieder Schluss und startete eine neue Datei... Ist ja nicht so tragisch, ich verstehe es halt nicht.

    The post was edited 1 time, last by bluesoldie ().

  • skyscope wrote:

    @bluesoldie, es macht Sinn, für weitere jeweils themenfremde Fragen eigene Threads aufzumachen, das hier finden andere mit gleichem "Problem" nie wieder...
    Im Prinzip gebe ich dir recht. Ich habe bei meiner Frage aber bewusst in "Unregelmäßigkeiten" gepostet, da es sich für mich als DJI - Anfänger als Unregelmäßigkeit darstellte. Das ist wieder so ein Beispiel, was eigentlich bei einem hochpreisigen Produkt in die Beschreibung gehört. Ich bin nicht die hellste Kerze auf dem Kuchen und habe wieder 1h rumrecherchiert und euch genervt, ehe du freundlicherweise die Sache aufklärtest. Meine Videocam macht da nichts anderes, aber das steht deutlich im Manual. Danke nochmal.
  • skyscope wrote:

    Egal welches Dateisystem, DJI macht einen Split nach 4GB. Absichtlich, um Fehler beim Handling zu großer Dateien vorzubeugen.
    Danke für die Info. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich seit meiner P1 mit Gopro froh bin, dass man inzwischen gezielt Starten und Stoppen kann. Eine dreiminütige Aufnahme ist eher unnötig, die muss sowieso geschnitten werden und das frisst dann PC-Performance. Also besser vorausschauend aufnehmen, d.h. die Clips nur geringfügend länger filmen, als nachher im fertigen Film zu sehen ist.
  • RC-Role wrote:

    Danke für die Info. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich seit meiner P1 mit Gopro froh bin, dass man inzwischen gezielt Starten und Stoppen kann.
    Dito, ich hatte es nur mal auch mit den Drohnen ausprobiert, weil es mir bei den Osmos aufgefallen ist, die laufen auch schon mal länger am Stück...
  • Wie ich oben schon schrieb, ist das Splitten ja kein Problem - man sollte es nur wissen. Ich drehe auch lieber kurze Spots. Außerdem können die meisten Tools verlusfrei zusammenfügen, d.h. sie decodieren nicht extra. Es wird framegenau aneinandergefügt.
  • @mici
    Fast...das S8 wird von der RC geladen, was ich ziemlich beknackt finde. Kann man unter IOS verhindern, aber unter Android geht das nur ge-rootet...und das habe ich mich noch nicht getraut.Mein S5 ist gerootet und damit klappt das auch unter Android....have fun...Michi


    ...ups, das habe ich verkehrt in Erinnerung gehabt, danke.
  • Ich habe schon wieder eine "Unregelmäßigkeit". Die 64GB-SD-Card im M2Z ließ sich nicht mehr lesen. Sie meldet sich als unformatiert. Wenn man sie dann formatiert, ist alles wieder i.O.. Das war schon einmal aufgetreten. Ein Kartenwechsel bringt nichts. Es sind die SanDisk Extreme 64GB microSDXC Class 10, V30, A2, U3. Hatte das schon mal jemand?