GO 4 App offline konfigurieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • GO 4 App offline konfigurieren?

      Ich finde es sehr lästig und für die M2Z wärmestressig, wenn man sich bei hochgefahrenem Copter in die Go 4 App einarbeiten will. Wäre es nicht viel besser, wenn man im Hauptbildschirm den Auswahlpunkt "Go 4 ohne Copter" hätte? Da könnte man sich in Allerruhe mit der App beschäftigen und sogar offline Einstellungen vornehmen. Betätigt man dann "Go" werden die Daten vom inzwischen hochgefahrenen Copter übernommen.

      Was haltet ihr davon?
    • Nichts. Weil die Go 4 App dann nicht nur die Firmware jedes unterstützen Koptermodells abbilden müsste, sondern auch noch mit allen einzelnen Firmwareständen, was die App ordentlich aufblasen würde.
      Und wärmestressig ist da nichts, dafür haben die Dinger ja einen Lüfter. Ansonsten passt ein Mavic eingeklappt ja auch gut in den Kühlschrank. :)
    • bluesoldie schrieb:

      für die M2Z wärmestressig, wenn man sich bei hochgefahrenem Copter in die Go 4 App einarbeiten will
      mach Dir dazu nicht allzu viele Gedanken, der Lüfter kann zwar mitunter etwas nerven aber das kann der Mavic schon ab - bevor ihm final so heiß wird dass was kaputt ginge schaltet er sicherheitshalber ab d.h. solange das nicht passiert (und dann ist auch immer noch nichts kaputt gegangen, wie gesagt, er schaltet vorher ab) kannst Du Dich einarbeiten und so lange beherzt experimentieren bis alle Einstellungen für Dich passen.
      "we brake for nobody"
    • skyscope schrieb:

      Nichts. Weil die Go 4 App dann nicht nur die Firmware jedes unterstützen Koptermodells abbilden müsste, sondern auch noch mit allen einzelnen Firmwareständen, was die App ordentlich aufblasen würde.
      Na ja, das wäre alles eine Frage der Programmierung. bzw. Konzepts. Die Zuordnung der modellspezifischen Daten in der App zu einem bestimmten Copter ist einfach zu lösen, nämlich mit einer ID-Nummer. Nicht anders funktioniert das bei konventionellen Fernsteuerungen, deren Modellspeicher eindeutigen Modellen zugeordnet sind, z.B. bei FrSky.

      Aber lassen wir das. Dein spontanes "nichts" ist auch o.k.. Man sollte wohl besser konsumieren, statt sich Gedanken zu machen.

      @B69
      Schön ist das nicht, denn meine M2Z hat schon warngeblinkt, dass es ihr zu warm ist... Schon klar, dass sie fliegen soll und nicht stehen.