Bismarckturm auf dem Wachtelberg, bei Wurzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Bismarckturm auf dem Wachtelberg, bei Wurzen

      Da ich jetzt endlich mal die Zeit hatte mich mit einem Videoeditor zu beschäftigen und ein Video mit Musik auszustatten, möchte ich das gerne teilen. Das Motiv ist der Bismarckturm auf dem hiesigen Wachtelberg. Ein einfacher 360° Rundflug um den Turm mit Panorama auf die Umgebung :)



      Feedback, Kritiken und Auslachen sind gleichermaßen willkommen.
      Zugehöriger Ort

      Am Wachtelberg 9A, 04808 Wurzen, DeutschlandAlle Orte anzeigen

    • Es sieht so aus, als wärst du das selbst geflogen, ohne autonomen Modus. Mit Litchie geht so ein Kreis ja sehr komfortabel.
      Ich finde es nicht schlecht, vielleicht etwas zu lang, die Umfluggeschwindigkeit hätte schneller sein dürfen, aber grundsätzlich finde ich so eine Rumdumschau mal legitim, nur eben schneller. Man vermisst jetzt noch ein paar schöne Nahaufnahmen. Farblich sieht es aus wie bei meiner Mavic, cinelog ohne farbliche Nachbearbeitung. Ich weiß, dass vieles ich daran stören, aber ich mag diesen Look nahe am Natürlichen. Ich persönlich finde oft diese „flachen“ Farben realistischer - so sieht die Landschaft dann nun mal aus.
    • Mir gefällt die Ruhe die der Clip ausstrahlt, unterstrichen von schön dezenter Musik. Warum nicht mal "nur" ein Rundumblick, klar wären auch Details schön - aber irgendwie empfinde ich das Video erfrischend anders. Die natürlichen Farben unterstreichen die Schönheit, die auch mal in der Schlichtheit liegen kann, inkl Originalspeed, ohne durch die Szene zu hetzen :thumbup:
    • Algirdas schrieb:

      Es sieht so aus, als wärst du das selbst geflogen, ohne autonomen Modus. Mit Litchie geht so ein Kreis ja sehr komfortabel.
      Ich hab den Point of Interest-Modus von DJI Go 4 genutzt, aber aus irgendeinem Grund "driftete" die Drohne von dem gesetzen Kreismittelpunkt, so als würde der POI sich langsam nach Süden verschieben. Den Grund dafür konnte ich auf dem Feld nicht ermitteln und so hab ich einfach per Hand nachkorrigiert. Mit mehr Flugerfahrung (und daraus folgender Fehlererkennung) wird das sicherlich auch noch besser. Die Umfluggeschwindigkeit lag bei knapp 5m/s laut App mit einem Radius von etwa 100m, schneller wirkte irgendwie "gehetzt". Eventuell könnte ich tatsächlich das Panorama mit einer "Titlecard" in Form einer Nahaufnahme oder ähnlichem am Anfang und am Ende des Videos einklammern, das ist eine gute Idee.

      Was Farbkorrekturen anbelangt, gibt es noch viel zu lernen, da stimme ich dir zu. Das ist alles komplettes Neuland für mich und ich bin immernoch auf der Suche nach einer Editorsoftware, mit der ich einfach zurechtkomme. Derzeit versuche ich mich an Shotcut.

      Danke für die Anregungen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Madner Kami ()