MX-20 und Falcon 12

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • MX-20 und Falcon 12

      Hallo Leute!

      Zuerst möchte ich mich einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Sebastian, bin 38 Jahre und habe (leider erst jetzt) im Drohnenbau meine neue Leidenschaft gefunden. Ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet und hoffe auch durch den Beitrag den ein oder anderen Bastler aus der Umgebung zu finden / kennenzulernen. Ich bin auf diesem Gebiet ein absoluter Neuling und hoffe auf zahlreiche Unterstützung.

      Nun zu meinem Anliegen. Als es darum ging meinen ersten Kopter selbst zusammenzubauen bin ich bei Graupner gelandet, da mir der Gedanke gefiel auch draußen vor Ort Änderungen vornehmen zu können, ohne den FC an den PC anschließen zu müssen. Daher hatte ich mich für den Alpha 250 Q entschieden. Dazu die MX-20 als Funke und den Falcon 12 als Empfänger / FC. Das Ganze mit dem 250er Antriebsset für Wettbewerbe (Graupner Ultra 2806-2300KV Brushless Motoren mit Ultra Control 20A Race ESCs). Soweit so gut. Der Zusammenbau war jetzt nicht so das Problem. Die Stromverteilung erfolgt über ein PDB mit BEC und einem Vortage Modul für den Empfänger. Software für den FC wurde nach Anleitung übertragen. Ebenso das Upgrade auf MultiShot für die ESCs, da, laut Anleitung, der Falcon nur ausschließlich mit MultiShot funktioniert. Binden ging auch ohne Probleme und alle Einstellungen wurden nach Anleitung durchgeführt.
      So, und jetzt zu meinen Fragen.
      1. Nach dem ESC Update hörten sich die Motoren(?) etwas anders an, als im PPM. Ist das normal?
      2. Die Motoren laufen unterschiedlich an wenn ich das Throttle langsam erhöhe. Und wenn ich dann im Lagemodus (oder auch im ACRO Mode) Roll re beispielsweise bewege, bleiben die Motoren 1 und 4 stehen und laufen auch bei Roll Neutralstellung nicht wieder an. Bei Roll re und Pitch down bleibt Motor 4 stehen. Nach meinem bisherigem Verständnis würde der Kopter dabei nach links hinten kippen und abstürzen. Ich blick's einfach nicht oder mir fehlt dafür einfach das Hirn . Ich nehme mal stark an das das nur eine einfache Einstellungssache ist, bei der ich allerdings Hilfe benötige. Idealerweise auch gern vor Ort. Ich will das Ding endlich in der Luft sehen und mit dem Üben beginnen. Wenn sich hier jemand wieder findet, dem es am Anfang genauso ergangen ist, oder sich dazu beflissen fühlt mir unter die Arme zu greifen, würde mir einen Riesen Gefallen damit tun.

      Dann bedanke ich mich schon mal vorab.

      Gruß Sebastian aka Teetrinker
    • Danke für deine schnelle Antwort.

      Irgendwie dachte ich mir das schon als ich bei den zahlreichen videos irgendwann bei Betaflight gelandet bin. Ich hatte vergessen zu erwähnen das ich es leider nicht hinbekommen habe, alle 4 ESCs gleichzeitig zu updaten. Gibt es da einen besonderen Trick? Als ich das Updatekabel an den FC an den TX Anschluss angeschlossen hatte tat sich leider nix. ;(
    • Ok. Ich weiß zwar nicht warum, aber diesmal hat das Regler anlernen funktioniert. Bei YouTube gab es jemanden der es an dem GR18 vorgeführt hatte. Das hatte ich auch probiert aber anscheinend immer wieder einen Fehler eingebaut. Wie dem auch sei...Danke! Jetzt werd ich das draußen mal vorsichtig testen. Schadensbericht folgt. :P
    • Hey Leute,

      ich bin's wieder. Nachdem ich jetzt ein paar Akkus / Luftschrauben geflogen bin, habe ich noch eine Verständnisfrage. Der Falcon 12 übermittelt ja über die Telemetrie die aktuelle Akkuspannung. Allerdings zeigt mir die Funke permanent 5,4 +/- Volt an. Da der Sender über ein Voltagemodul mit Spannung versorgt wird, gehe ich mal davon aus, dass das die Spannung vom BEC ist. Wie kann ich mir nun die aktuelle Akkuspannung anzeigen lassen, sodass die eingestellten Alarmschwellen auch irgendwann ansprechen?

      Danke schon mal im Voraus!

      Gruß Sebastian
    • Hallo

      Man kann am Telemetrieausgang des Rx ein Graupner Voltagemodul anschließen.
      Es kann bis 4s Lipos anzeigen.
      Man muss beachten, dass es zwei verschiedene Module gibt, sonst braucht man zusätzlich einen Adapter für den Balancer Stecker.

      Gruß Heinz
    • Hallo

      Das ist leider etwas knifflig.

      Man muss in der Telemetrie des Senders das System "General" aufrufen.

      Man muss sowohl die Anleitung zum Modul als auch die Anleitung zur Telemetrie des Senders genau durchlesen.

      Gruß Heinz