Probleme im Horizone Mode

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Probleme im Horizone Mode

      Hallo an alle,

      Ich brauche mal wieder euren Rat :D

      Ich bin heute mit meinem Racer im Horizone Mode geflogen. Nach ein paar Flipps und Rollen wollte der Racer immer nach links wegdriften.
      Das ist alles in der Luft passiert, ohne Bodenkontakt oder das dieser irgendwo dagegen geflogen ist.

      Kam mir so vor, als ob die Platine "Seekrank" geworden ist, und nicht mehr wusste was oben und unten ist.
      Hatte sowas schon jemand, oder was kann das sein?
      Airmode war die ganze Flugdauer an.

      Habe Betaflight 3.5.6 drauf




      Beste Grüße

      Mertakker

      The post was edited 1 time, last by Mertakker ().

    • Der künstliche Horizont läuft meist aufgrund von Vibrationen davon und das merkt man vor allem im Horizon oder Angle-Modus.
      Also, Propeller wuchten, den Flight Controller schwingungsgedämpft lagern.

      Gruß Gerd
    • Im Acro-Modus kennt er keinen künstlichen Horizont, sondern stabilisiert nur die Lage im Raum. So fällt das Problem nicht auf, bzw. die Drift lässt sich per Steuerknüppel leicht kompensieren.
      Teste Deine Propeller auf Unwucht. Dazu immer nur einen Propeller montieren, den Kopter am jeweiligen Arm festhalten und etwas Gas geben um eventuelle Vibrationen zu spüren.

      Gruß Gerd
    • GerdSt wrote:


      Teste Deine Propeller auf Unwucht. Dazu immer nur einen Propeller montieren, den Kopter am jeweiligen Arm festhalten und etwas Gas geben um eventuelle Vibrationen zu spüren.

      Gruß Gerd
      Bloß nicht, mit so einem 5" Race Quad ist nicht zu spaßen, wenn dir deine Finger lieb sind.

      Kein Mensch wuchtet seine Racer Propeller, benutz lieber einen Blackbox Log um Vibrationen aufzuspüren.
    • ulbap wrote:

      Bloß nicht, mit so einem 5" Race Quad ist nicht zu spaßen, wenn dir deine Finger lieb sind.
      Kein Mensch wuchtet seine Racer Propeller, benutz lieber einen Blackbox Log um Vibrationen aufzuspüren.
      Nicht jeder FC hat einen Speicher für eine Blackbox und selbst wenn, dann sehe ich nur dass Vibrationen da sind, nicht aber welcher Propeller diese verursacht. Und wenn man das Beschriebene mit Verstand und vorsichtig durchführt, passiert den Fingern absolut gar nichts. Das habe ich schon zu Phantom 2 Zeiten so gehandhabt und keine Blessuren davongetragen. Übrigens habe ich NICHT von Vollgas geben und allen vier Propellern gleichzeitig geschrieben...

      Gruß Gerd
    • Das Weglaufen der Nulllage ist mir auch nicht fremd. Die Hausaufgaben bezüglich Vibrationsminderung sollte man natürlich gemacht haben. Das Driften kann man an 3 Stellen beeinflussen:

      1. ACC in BF sauber kalibrieren.
      2. ACC-Offset in BF verändern, z.B. über Stickkommandos per RC.
      3. Trimmung am RC

      Erfahrungsgemäß ist es aber doch nicht egal, an welcher Schraube man dreht. Man sollte den ACC sehr exakt kalibrieren und dann schauen, das der Copter beim Hin- und Herschalten zwischen Horizon und Air annähernd stille steht. Obwohl es unlogisch erscheint, brachte ein erneutes flashen von BF und kalibrieren auch manchmal Erfolg (vorher dump abspeichern nicht vergessen). Ich kann mir das nur so erklären, dass das am Flashspeicher lag und liegt. In einem anderen hartnäckigen Fall habe ich das Board getauscht, ohne den Rest der HW zu verändern. Das Driften war weg.
    • Mertakker wrote:

      @bluesoldie,
      Das wegdriften ist ja plötzlich aufgetreten.
      Das habe ich schon verstanden. Wenn es DIE Sofortlösung gäbe, wäre es kein Problem. Man kann nur try'n'error machen und erst mal Tipps sammeln - was du ja tust. Wenn man z.B. an Asymmetrien denkt, wie Motor schwächelt, gleicht das die Lageregelung aus. Es wird schon ein Parameter weggelaufen sein. Das "plötzlich aufgetreten" ist nichts komisches; das haben Fehler so an sich. Ich würde erst mal den ACC mittels Libelle wirklich waagerecht kalibrieren. Alle Schrauben und Rahmenteile kontrollieren, ist obligatorisch.