diatone mamba f405 mini mit TBS Crossfire

    • Sonstiges / andere

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • diatone mamba f405 mini mit TBS Crossfire

      Hallo,

      ist es möglich einen diatone mamba f405 mini mit einem TBS Crossfire Nano RX so zu verbinden, dass das Crossfire Protokoll verwendet werden kann?

      Könnt ihr mir erklären, wie genau es funktioniert?


      Schon mal vielen Dank

      **Tut mir leid, hatte das Thema vorhin leider in einem falschen Bereich erstellt

      The post was edited 1 time, last by m1996 ().

    • Das steht eigentlich alles ausführlich in der Bedienungsanleitung ab Seite 43:
      team-blacksheep.com/tbs-crossfire-manual-de.pdf

      Im Gegensatz zu SBUS sind für das Crossfire Protokol beide Anschlüsse eines UARTs notwendig, also RX und TX.
      RX-Pads an denen ein Inverter für FrSky SBUS vorgeschaltet ist sind nicht zu gebrauchen.

      Ich sehe beim Mamba kein grundsätzliches Problem, aber mit scheinbar nur 2 UARTs muss man mit restlichem Equipment dann wohl recht kurz treten.
    • In erster Linie ESC Telemetrie, die ja mit den RPM Filtern in BF4 nun interessant wird. Auf Smart Audio wollte ich auch nicht mehr verzichten. Und dann gäbe es z.B. noch Cam Steuerung oder GPS, alles was halt einen UART bräuchte. Ich wollte mich mit dem letzten UART dann nicht zwischen SmartAudio und Telemetrie entscheiden müssen.

      Also wenn du noch in der Planungsphase bist, und den FC noch nicht hast, dann würde ich mir einen anderen suchen der wenigstens drei UARTs hat. Wenn du ihn schon hast spricht aber nichts dagegen ihn zu benutzen, solange du die Features nicht vermisst.